1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mit Seelenverwandten im Traum gesprochen! Seelenkontakt?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Auriel, 14. August 2006.

  1. Auriel

    Auriel Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Hallo Leute :winken5:

    ich denke, einige kennen meine Geschichte schon etwas: ich habe meinen Seelenverwandten vor zig Jahren kennen gelernt. Die Bekanntschaft ging über mehrere Jahre (aus beruflichen Gründen: quasi Lehrer/Schüler) und endete damit, dass wir uns persönlich etwas näher kamen, weil wir (beruflich) nur zu zweit Kontakt hatten und uns näher einarbeiten mussten. Von seiner Seite merkte ich, dass er nicht abgeneigt war. Jedenfalls löste sich diese Bekanntschaft dann auf und als ich den Kontakt vertiefen wollte (Einladung zum Kaffee) blockte er ab. Seitdem (im Jahr 2002) sah man sich eher zufällig und kein weitere Kontakt war möglich.

    Ich lernte dann meinen jetzige Beziehung kennen - dennoch dachte ich immer wieder mal an meinen Seelenverwandten. Vor einem Jahr erfuhr ich, dass auch mein Seelenverwandter eine Beziehung hatte - seine Freundin ist gleich alt wie ich, mein Freund gleich alt wie er (ich dachte immer, der Altersunterschied hätte ihn abgeschreckt). Irgendwann legte ich ihn für mich gedanklich ad Acta, weil ich ihn ja höchstwahrscheinlich doch nicht mehr wiedersehen würde.

    Dann hatte ich aber plötzlich einen Traum vor gut einer Woche: ich träumte von ihm und in diesem Traum spürte ich einen heftigen Schmerz bei dem Gedanken, ihm nie wieder zu begegnen. Es war ein so heftiger emotionaler Schmerz, solch eine Sehnsucht, die ich nicht mal real jemals wirklich hatte.

    Gestern dachte ich wieder an diesen Traum und wollte wissen, was es näher auf sich hat. Ich sprach kurz vorm Einschlafen zu mir selbst, dass ich mit seiner Seele Kontakt aufnehmen wolle. Und schwups schlief ich ein und träumte Folgendes:

    Er trat aus einem Haus auf mich zu. Ich sprach mit ihm und sagte, dass ich nur von ihm wissen wollte, warum es damals nichts aus uns wurde bzw. warum er den Kontakt so abrupt abbrechen ließ. Ich erzählte ihm, dass ich lange rumrätselte, dass ich anfangs dachte, es sei wegen dem Altersunterschied - was nicht sein könne, weil seine derzeitige Freundin gleich alt sei. Dass es vielleicht auf Grund der Schüler/Lehrer-Beziehung nicht dazu kam, obwohl ich danach doch gar nicht mehr seine Schülerin wäre. Ich zählte also vor ihm zig Gedankenmöglichkeiten auf, die ich damal (real) auch wirklich hatte. Ich sah ihn fragend an und merkte, dass mir langsam die Tränen in die Augen stiegen. Da sagte er zu mir: "Ich liebe dich auch". Ich sah ihn verwirrt an, schmiegte mich dann aber an ihn und er gewährte es. Ich konnte im Traum sehr deutlich seinen Geruch wahrnehmen (was ich sonst in Träumen generell nicht habe).

    Das war also mein Traum. Ich frage mich jetzt, ob wirklich ein Seelenkontakt im Traum statt gefunden hat. Oder wie würdet ihr das deuten? Was war da passiert? Ich finde es wirklich sehr aufwühlend, denn der Traum kam mir so real vor, auch wie ich ihn vor Augen hatte, wie er aussah etc.

    Würde mich auf euere Antworten sehr freuen - dankeschön :umarmen:
     
  2. sonne17

    sonne17 Guest

    Hallo Auriel!

    Es ist sicher schön, so ein schönes einzigartiges Erlebnis mit diesem Menschen gelebt zu haben. Nun ist es an der Zeit, weiter zu gehen, und zu lernen.

    Ich denke, Dein Traum war ein Hinweis darauf, dass Du jetzt wieder offen für etwas Neues bist.
    Ich kenne es, wenn man vor dem Einschlafen mit dich und damit auch mit seinem Unterbewusstsein spricht, dass man dann meist einen Hinweis, eine Intuition, oder einen Drang hat, etwas zu machen. Sei doch glücklich in Deiner jetzigen Liebesbeziehung, eine Seelenverwandtschaft muss nicht unbedingt in einer Liebesbeziehung stattfinden, sie kann man in allen Bereich finden. Er ist nicht der Richtige dafür, vielleicht war ers einmal, aber jetzt ist der Zeitpunkt, bei dem Du auf etwas Neues zu gehen sollst, sonst wär es nicht so.

    Ich denke nicht, dass das eine Begnung mit deinem Seelenverwandten im Traum war, klar wars irgendwie eine, aber nicht direkt mit ihm persönlich, so wie Du es beschreibst.

    Nimm dieses Erlebnis und diese Errinnerung als etwas Schönes an und sei froh, dass es stattgefunden hat und nicht traurig, dass es mal war.

    Aber die Wahrheit steckt in Dir, alle Lösungen auf alle Probleme und alle Antworten auf alle Fragen steckt in Dir, Du musst es nur finden.

    Das ist meine Meinung, ich hoffe, ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen.
    Schöne Grüße:)
     
  3. Auriel

    Auriel Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Salzburg
    Danke für deine Antwort. Nur verstehe ich nicht ganz, dass du sagst, ich solle wieder bereit, für etwas Neues sein. Denn schließlich lebe ich in einer neue Beziehung, obwohl ich meinen Seelenverwandten sehr geliebt habe (und auf eine gewisse Weise noch immer liebe) und obwohl ich schon sehr lange nicht mehr an ihn gedacht habe, ihn sogar abgehakt habe.
    Dennoch habe ich dann eben von ihm geträumt und als ich näher nachgefragt habe, um rauszufinden, was dahinter steckt, hatte ich den gestrigen Traum.

    Ich verstehe also die Bedeutung/Botschaft nicht so ganz :confused:
     
  4. sonne17

    sonne17 Guest

    Hallo Auriel!

    Es war eben ein Hinweis darauf, dass er nicht der richtige Seelenverwandte für Dich ist, denke ich. Nun kannst Du offen für eine neue Seelenverwndtschaft sein.
    Du sollst dieses Erlebnis eben als eine schöne Errinnerung und schöne Zeit sehen und damit ist es eben jetzt vorbei, sei offen für neue Leute!

    Seelenerwandtschaft muss nicht unbedingt in einer Beziehung stattfinden, sie kann in den verschiedensten Bereichen sein.

    Schöne Grüße:)
     
  5. Castanea

    Castanea Guest

    Entschuldige aber ihr geht hier sehr locker mit dem Ausdruck Seelenverwandter um - wenn es mit dem einen nicht klappt kommt bestimmt ein anderer......

    Ich bin jetzt 41 Jahre alt und hatte erst eine solche Begegnung - und ich bin sicher das war auch die einzige - Seelenverwandte trifft man nicht an jeder Ecke....so eine Begegnung ist ein Geschenk und eine Herausforderung - sie verändert das ganze Leben und beinhaltet ungeheures Wachstum.....

    Leider erkennen das die wenigsten.....

    alles liebe
    castanea
     
  6. Werbung:
    Der Begriff ´Seelenverwandtschaft´ wird wie so vieles anderes in der Szene recht inflationär gebraucht, ohne daß ich bisher jemanden gelesen habe, der dieses ´Konzept´ einmal präzise hätte erklären können.

    Es ist wohl eher so, wie Du es beschreibst castanea :)

    @Auriel: Möglich ist alles. Aber nur Du selbst wirst Dir die Frage nach dem tatsächlichen Ursprung des Traumes dann auch beantworten können. Es gibt da ja mehrere Möglichkeiten, das wiederum wird Dir kein anderer wirklich sagen können. Alles Gute :)

     
  7. Auriel

    Auriel Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Salzburg
    Das hat aber mit meiner Definition und mit meinem Seelenverwandten eher weniger zu tun. Denn ich habe für mich bisher nur diesen einen Seelenverwandten entdeckt. Zudem hat mir die Seelenverwandtschaft auch jemand spirituell veranlagtes bestätigt - also lag ich mit meiner Vermutung wohl nicht falsch.
    Ich bin also nicht so naiv, dass ich sage, ach, ich habe mich verliebt, er muss mein Seelenverwandter sein - wenn nicht, kommt der nächste. Ganz im Gegenteil: die Liebe hat sich weiter entwickelt und das Verliebtsein ist schon lange nicht mehr aktuell (ich bin in einer Beziehung, von daher hat er für mich eine ganz andere Bedeutung). Tatsache ist, dass ich schon seit 4 Jahren keinen Kontakt mehr zu ihm habe, er aber immer wieder mal in meinen Träumen auftaucht oder ich sporadisch an ihn denke - von anderen Parallelen, die ich bei uns entdeckt habe, ganz zu schweigen.

    Aber höchstwahrscheinlich muss ich wohl selbst rausfinden, was es mit dem Traum und seiner Bedeutung auf sich hat. Wenn ich nur wüsste, wie ich das rausfinden kann :confused:

    Vielleicht kann mir jemand noch mit seiner Antwort helfen, würde mich sehr freuen :)
     
  8. Daphne

    Daphne Guest

    Hallo Auriel!

    Ich möchte gerne noch etwas in den Raum stellen,nämlich: vielleicht war es bei dir eine Art der Verarbeitung?
    Oder die Aussprache in deinen Traum bedeutet,mal loszulassen?

    LG
    Daphne
     
  9. Auriel

    Auriel Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Salzburg
    Hmm ja, könnte durchaus sein. Auch wenn ich von mir selbst immer gedacht habe, dass ich es schon verarbeitet habe. Kann gut möglich sein - gerade die letzten Monate ist er mir lange nicht mehr in den Sinn gekommen. Vielleicht war es das letzte Stückchen Verarbeitung?
    Ist eben sehr schwierig, das rauszufinden - denn wie das sicher viele kennen, lässt man einen Seelenverwandten bis zu einem gewissen Grad nie los, auch wenn man ihn nicht mehr sieht oder an ihn denkt. Nicht wahr? ;)
     
  10. Luciana

    Luciana Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    95
    Ort:
    noch nicht da, wo ich hin soll/will
    Werbung:
    Hallo liebe Auriel,
    ich kann Dir nur erzählen, daß ich nachdem ich meinen Seelenpartner kennengelernt habe und total durcheinander war wegen meiner Gefühle und Intuitionen, ich auch einige Male von ihm geträumt habe.

    Dabei passierte mir etwas ähnliches wie Dir, er sagte mir im Traum auch
    daß er mich liebt. In Wirklichkeit ist er aber nochnichtmal bereit gewesen,
    mit mir darüber (trotz aller Bitten) zu reden. Hintergrund ist wohl seine Lebenssituation, unser Karma, seine Ängste.....

    Seine Freundin hat (für ihn?) einen Brief an mich geschrieben in dem stand, das er nichts für mich empfindet. Ich weiß, das das so nicht stimmt, da ich
    denke:

    daß sich die Seelen auf jeden Fall lieben , aber der Verstand etwas anderes
    geplant hat und leben will und das steht (bei uns) dazwischen.

    Vielleicht sind solche Träume eine unbewußte Übertragung der Empfindung
    der Seelen?

    Ich hatte mehrere Träume, die eigentlich logische Antworten waren,
    anfangs, als ich abreisen mußte träumte ich, daß es ihm auch schlechtgeht.

    Monate später traf ich ihn (im Traum) und er sagte zu mir: was willst Du von mir?

    Ich rätsel auch immer, ob das nur mein eigenes Denken ist, was im Traum
    verarbeitet wird oder ob es doch die Wahrheit ist.

    Aber eines ist wohl sicher: der wahre Seelenpartner liebt einen bestimmt,
    (bzw. seine Seele)
    ganz egal, wie er sich jetzt verhält. Was daraus noch wird, das ist für alle
    hier die große Frage und bei jedem entwickelt sich etwas anderes.

    Vielleicht konnte ich Dir ein bißchen helfen, falls Du noch Fragen hast,
    dann schreibe mir doch,

    Alles Liebe,
    Luciana
    Ps: Ich habe leider von ihm noch keine Antworten auf meine Fragen erhalten,
    ich weiß auch nicht wo er ist. Aber wenn Du eine Chance hast mit ihm zu reden, könntest Du es (sehr vorsichtig!) versuchen rauszufinden, was er
    so denkt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen