1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mit meinem Baby sprechen!

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von Aymilie, 30. August 2011.

  1. Aymilie

    Aymilie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2011
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    Hallo,
    ich bin in der 37. Schwangerschaftswoche. Der "kleine Mann" will sich nicht drehen, sitzt mit dem Po nach unten. Die Hebamme und der Gynäkologe haben schon die äussere Wendung probiert, ich moxe, mache die indische Brücke und rede viel mit meinem Männlein dass wir doch zuhause entbinden können wenn er sich dreht und wir damit das Krankenhaus mit seinem "Ablauf" umgehen können...

    Mich würde nun interessieren, wenn man mit dem Channeln Jenseitskontakte aufnehmen kannn, kann man dann auch Kontakte mit einem Ungeborenen aufnehmen! Ich bereite mich sehr gerne weiter mit meinen Möglichkeiten auf eine Sanfte Geburt vor! Wenn ich aber z.B. wüsste, ob es Probleme mit der Nabelschnur gäbe beim drehen oder irgendwie in meinem Bauch eine "Blockade" ist, an der mein Männlein nicht vorbeikommt, dann würde ich das äussere Drehen und alle anderen Übungen einstellen!

    Solange ich nicht weiß, warum das Drehen nicht klappt fühle ich mich in der Verantwortung, meinem Baby Hilfestellung zu geben. Vielleicht will er ja und braucht dabei nur Hilfe.....

    Ich suche keine medizinischen und rationalen Hilfestellungen. Ich bin in dieses Forum in der Hoffnung herauszufinden, ob es eine Kommunikationsmöglichkeit mit meinem Kind gibt, wie und ob ich ihn beim Drehen unterstützen soll!

    Kann man über das Channeln ein Gespräch mit ihm führen? Gegebenenfalls könnte ein Heiler in meinen Bauch "sehen" und mir Informationen geben wie ich mit der Sitzposition umgehen kann?

    Danke im voraus für "esoterische" Infos!
     
  2. Aymilie

    Aymilie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2011
    Beiträge:
    5
    Bitte die Anfrage verschieben falls hier nicht das richtige Forum!
    Vielen Dank!
     
  3. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Sei Bitte vorsichtig mit Drehen,normalerweise,drehen sich die Kleinen von selbst,wenn es an der Zeit ist..Mein Sohn saß auch mit dem Po unten,kurz vor der Geburt drehte er sich ganz von alleine.Trotzdem sollte es regelmäßig überwacht werden um zu sehen ob es keine Komplikationen gibt..Ansonsten wünsche ich dir viel Glück und alles gute..:umarmen::umarmen:
     
  4. lichthelfer

    lichthelfer Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2010
    Beiträge:
    771
    Ort:
    Wien
    Hallo Aymillie!

    Ich bin über deinen Beitrag gestolpert und möchte dir folgendes berichten. Ich arbeite als Energetiker und hab einen 3 Monate alten Sohn. Seit seiner Geburt hat er sich fast bei jeder Mahlzeit, egal ob Muttermilch oder Ersatzmilch, 2 bis 3 mal erbrochen. Wir haben das halt irgendwie für normal gehalten und es war auch nicht wirklich schlimm für uns (außer das viele umziehen vielleicht :). Wir haben dann aber doch letzte Woche etwas versucht. Durch eine zufällige Gelegenheit (ich hab mich zu einer Übungsaufstellung mit Aufstellerkollegen getroffen) hab ich dieses Theam Aufgestellt und es wurden die versteckten Dynamiken aufgedeckt. Das erbrechen hat was mit dem Kinflikt zwischen Großmutter und Mutter zu tun, der sich als Belastung auf das Baby ausgewirkt hat. Seit der Aufstellung hat unser Sohn so gut wie nicht mehr (1x) gekotzt. Ich kann nicht direkt mit dem Baby kommunizieren, aber das Aufstellen wäre eine Möglichkeit.
    Alles Liebe
    Hannes
     
  5. Aymilie

    Aymilie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2011
    Beiträge:
    5
    Hallo Lichthelfer
    endlich "hört" mal Jemand, wohin mein Fragen gehn!

    Ist lieb gemeint mit Mutmachen Eisfee, unterstützt das, was ich in meiner Familie ganz stark erlebe und spüre! Aber ..... es gibt mir keine Antworten auf meine Fragen:

    Alles was geschieht ist ein "Thema". Es z.B. aufzulösen mit Familienstellen ist eine super Sache - eine Möglichkeit! Nur.... Wien und Rheinland-Pfalz sind "Welten" voneinander entfernt!
    Es gibt doch aber bestimmt Menschen, die mit meinem Baby kommunizieren können!?!?!? Oder Heilende Hände, die spüren, ob und wo Blockaden sind .....
    Ob ich es mal in einem anderen Thread probiere, dass Jemand hierzu eine "Idee" hat?
     
  6. Nanebe

    Nanebe Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    260
    Werbung:
    Ich weiß nicht, wie es andere empfinden. Aber ich habe noch nie mit jemandem SO wortlos kommunizieren können, wie mit meinem Kind. Natürlich wartet man auf "reale" Worte vergebens. Aber nimm dir doch mal eine ruhige Minute, und höre in dich rein. Ich bin davon überzeugt, dass man dazu keinen Vermittler zwingend braucht. Auch wenn es nur in Form eines "Gefühles" hoch kommt. Also "es könnte doch sein, dass..."

    Aber mein Gefühl, mein Mutterinstinkt, das Erste, was ich jeweils gefühlt hab (und ja, manchmal wartet man ein wenig, aber es KOMMT), das war IMMER richtig. Egal, worum es geht. Ich würde mich da nie von außen trügen lassen. Was ICH als Mutter fühle, ist richtig. DU hast dein Kind in dir, du kannst das am Besten. Meine Meinung.

    Versuche es vielleicht mal? Das ging bei mir schon in der Schwangerschaft. Vielleicht funktioniert es?

    EDIT: Hast du dein Baby schon mal GEFRAGT? Und gewartet, ob du was spürst? :)
     
  7. Nanebe

    Nanebe Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    260
    Ergänzung:

    Das war übrigens eine der wichtigsten, wertvollsten Erkenntnisse meiner gesamten Mutterschaft. Dass es keinen größeren "Profi" für mein Kind gibt als mich, als die Eltern.

    Es kamen Dinge, die ich nicht einschätzen konnte. Es kamen Menschen, die mir sagten, was gut für mein Kind ist. Es kamen Ärzte, die Dinge im ersten Moment falsch einschätzten.

    Und ich habe immer wieder wahr genommen, dass das was ICH fühle richtig ist. Es hat immer gestimmt. Und es ist keine worthafte Sprache. Es ist ein Gefühl, ein Instinkt. Dass es ein Thema ist, spürst du ja auch deutlich. Und lässt dich nicht davon abbringen. Gut so. Das IST der Mutterinstinkt. Vertraue ihm, das ist mein Rat. Die Antwort kommt, wenn du fragst. So würde es ich machen, was nicht heißt, dass das für Andere richtig sein muss.
     
  8. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795
    Äh, HALLO?

    Wie wäre es, mit dem Kind deshalb mal zum Kinderarzt zu gehen damit anstatt so einen Schmonzes zu machen wie "Konflikte" aufzustellen. :wut1:
     
  9. lichthelfer

    lichthelfer Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2010
    Beiträge:
    771
    Ort:
    Wien
    ... du meinst zusätzlich zu den ganzen Untersuchungen die im Spital standardmässig von Hebammen und Ultraschallexperten gemacht werden soll auch noch ein Kinderarzt aufgesucht werden? Na ja, ich weiss nicht, ob du Kinder hast, aber normalerweise geht man erst nach der Geburt zum Kinderarzt. Aber es spricht ja nix dagegen. Der hat sicher auch noch eine Meinung warum sich das Kind nicht dreht :)
     
  10. bebe11

    bebe11 Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2007
    Beiträge:
    153
    Ort:
    Werbung:
    Hallo Aymilie,

    Meine Empfehlung wäre eine Bodytalk-Sitzung - hier findest Du einen Practitioner in Deiner Umgebung:
    bodytalksystem.com/practitioners/index.cfm?os=&oc=&country=DE&state=&city=&name=

    Ich wünsche Dir und Deinem Kleinen alles Gute!

    :flower2::flower2::flower2:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen