1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mit Hass umgehen können

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Mondblumen, 14. März 2013.

  1. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Werbung:
    Wie geht man mit Hass um, wenn man ihn fühlt?

    Ich würde gern über Hass reden, schreiben, lesen, nachdenken.
    Steht Hass auch in Verbindung mit Rachegefühlen?

    Stimmt das?

    Ich verbinde den Hass eher hiermit:

     
  2. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Traut sich überhaupt jemand was zum Thema Hass zu schreiben? Kann mir denken, dass das etwas "verpönt" ist bei manchen.
     
  3. Emillia

    Emillia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    800
    Ort:
    Wien
    Nun ja, das hier:

    würde ich eher mit Wut beschreiben,
    Hass ist, meiner Meinung nach, ein zu vereinnahmendes Gefühl um es bei einer "Notsituation" wie oben beschrieben plötzlich zu verspüren.

    Warum so viele so viel Hass in sich tragen, frage ich mich auch oft,
    wissen tue ich es nicht.

    Aber ein gutes Thema,
    bin neugierig auf die Beiträge.
     
  4. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.506
    Ich sage: Ja.

    Hast du mal was von ihm (Gruen) gelesen? Und wenn ja, was? :)

    LG
    Any
     
  5. Ireland

    Ireland Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    10.936
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ist das: http://www.pm-magazin.de/r/gute-frage/wie-gefährlich-können-unsere-gefühle-werden

    die Quelle des Gruen-Zitats?

    Der Text bietet doch überschauliche Ergebisse aus allen möglichen Richtungen.
    Auch die Perspektive des zweiten Zitats wird beleuchtet (wenn auch Fromm nicht explizit erwähnt wird ... ).
     
  6. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Werbung:
    Ich kann es damit verbinden, weil ich es selbst auch so erlebe oder erlebt habe. Und manchmal kommt immer noch ein Hass diesem Menschen (und sogar seiner Familie gegenüber) in mir auf. Das bezieht sich aber rein auf diesen Menschen und irgendwie auch auf dessen Familie. Er ist seiner Mutter so ähnlich vom Verhalten her und die war auch nicht immer fair zu mir.

    Ich würde es gerne loswerden wollen.

    Vielleicht kann man Hass generell immer mit tiefen Verletzungen verbinden.
     
  7. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Von dem Prof. Arno Gruen meinst du? Nein, hab nur was von Anselm Grün gelesen, klingt so ähnlich.
    Meinst du ich sollte das mal tun? Hast du einen Buchtipp?
     
  8. federschnee

    federschnee Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2013
    Beiträge:
    86
    Ich denke mal, Hass steht durchaus im Zusammenhang mit Rachegefühlen, da Hass meiner Meinung nach entsteht, wenn einem Leid zugefügt wurde. Erst entsteht Wut auf den oder die "Täter" und wenn sich nichts ändert, wenn der Wut keine Luft gemacht werden kann oder wenn sie nichts bewirkt, entwickelt sich das ganze zu Hass. Aber das ist nur meine persönliche Meinung.

    Ich selbst trage natürlich auch Hass in mir. Manchmal gibt es Situationen, in denen ich nicht nur wütend bin, sondern wirklich hasse. Zum Glück geschieht dies nicht sehr oft, denn ein schönes Gefühl ist Hass nicht.

    Natürlich mag ich mich in solchen Momenten überhaupt nicht und irgendwann schäme ich mir für meine eigenen Gefühle. Aber ich denke man sollte nicht verurteilen. Da Hass zum menschlichen Leben gehört.
    Wer nicht hassen kann, kann auch nicht wirklich lieben und umgekehrt. Das ist das Gesetz der Dualität. Wo wirkliche Liebe ist, muss auch Hass sein und wo richtiger Hass ist, muss auch Liebe sein.
     
  9. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Jap, daher hab ich's vorhin zitiert, hätte den Link mit angeben können oder müssen, sorry.
    Ich hab nicht alles bis zum Schluss gelesen da, kann das aber noch nachholen.
     
  10. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Werbung:
    So erlebe ich das auch, wie du es im ersten Absatz beschreibst. Schön ist es nicht, stimmt. Ich merke bei mir selbst auch, dass es soweit geht, wenn ich das Gefühl nicht rauslassen kann, oder "weil"?, dass ich mir fast die Haare vom Kopf reissen würde, weil es sich so rausdrängt aus mir. Das klingt bestimmt etwas besch-euert.

    Aber ich frage mich manchmal auch, ob das überhaupt "normal" ist und überhaupt auch wirklich mit diesem Menschen zu tun hat oder woanders herkommt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen