1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mit Erfolg undankbar

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Onthaline, 10. Dezember 2013.

  1. Onthaline

    Onthaline Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2013
    Beiträge:
    1.845
    Werbung:
    Ich kann es mir leisten, ich bin mit Erfolg undankbar.
    Der Grund dafür ist einfach. Wer heutzutage die helfende Hand reicht,
    dem wir der ganze Arm abgerissen. Und das kann auf Dauer nicht gesund sein und ich bin gerne gesund.

    Schonmal erfolgreich undankbar gewesen?
    :danke:
     
  2. flori776

    flori776 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    948
    Ort:
    salzburg
    das versteh ich nicht ganz - du bist erfolgreich aber undankbar? oder du hast erfolg wenn du undankbar bist? jetzt weis ich es - die anderen sind undankbar und haben dabei trotzdem erfolg.

    eine frau hat mich mal angebettelt, da hab ich ihr 2 euro gegeben, dann hat sie aber ihr pseudomagazin herausgeholt da stand 2,5 euro drauf - dort hat sie mit dem finger hingezeigt.
    mfg
     
  3. JohannB

    JohannB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2013
    Beiträge:
    1.059
    "Echt, 2 Euro. Das ist schon wirklich stark, da kann man schon etwas Dankbarkeit einfordern. Sonst hätte man ja gar nichts von seine Großzügigkeit...." das ist aber nicht Ihr Ernst, oder?

    Da gibt's übrigens ein Gutes Thema hier "... Gefunden/Geklaut"

     
  4. flori776

    flori776 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    948
    Ort:
    salzburg
    um mich geht es hier nicht. oder steht da vielleicht etwas von dankbarkeit einfordern?
    es geht um sie. und da mein ich nicht dich johannb
    vielleicht solltest doch du lesen lernen und nicht immer die anderen.
    mfg
     
  5. JohannB

    JohannB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2013
    Beiträge:
    1.059
    Vielleicht. Haben Sie der Frau die 2,5 gegeben? Nur weil da ein "aber" im Satz steht.
     
  6. flori776

    flori776 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    948
    Ort:
    salzburg
    Werbung:
    ich habe ihr gesagt sie soll mir die 2 euro wieder zurückgeben - da war sie dann aber mit den 2 auch zufrieden.
    wenn ich ihr die 50cent gegeben hätte - wäre sie erfolgreich undankbar gewesen. und darum hab ich dieses beispiel gebracht - denn ich weis noch immer nicht was der threadsteller wirklich mit erfolgreich undankbar meint.
    mfg
     
  7. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    . . . . . . . . . . :lachen:
     
  8. JohannB

    JohannB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2013
    Beiträge:
    1.059
    Na das mag für die Dame stimmen oder auch nicht. Nehmen wir mal an es war keine Erscheinung die ihrer Vorstellung gerecht sein sollte, sondern ein Lehrer, der ihnen Ihre vielleicht niedrige Haltung zeigen wollte, ein Spiegelbild ihrer "Großzügigkeit", die auf Erwartungen und von oben herab agiert. Einer "so soll es sein, so muß meine umgebung mit mir umgehen und funktionieren" Haltung und angenommen Sie hätten gedacht, als der Gedanke "Diese undankbare Frau, dich werde ich lehren, mir nicht dankbar zu sein" auf kam, "was bin ich für ein Lausiger Mensch, daß ich um 50 cent knausig bin um dieser armen vielleicht an Geld hängenden Frau nicht eine Freude tun kann, so ich doch gut auch ohne diese 50cent leben kann".

    Nehmen wir an, es war eigentlich so eine Situation, und sie hätten die Gelegenheit verstanden und ergriffen, sich in Ihrer Denkweise zu korregieren, wären Sie diese Frau nicht unermesslich Dankbar, ihnen gezeigt zu haben, wie niedrig Sie gewöhnlich denken? Wie sehr Sie aus Vorstellungen und Selbstherrlichkeit handeln und das auch noch Großzügig nennen wollen?

    Erinnern Sie sich an die Frau und die Situation so oft wie möglich. Die Gelegenheit von Verdiensten ist sehr selten und vielleicht haben Sie nie wieder so eine Gelegenheit, so einen wunderbaren Lehrer.

    Wäre, könnte sein... das sind Spekulationen. Was aber da ist, und nachvollziehbar ist, ist ihre Geisteshaltung und Ihre Absicht. Diese sollten Sie beobachten, bzw. beobachten lernen.

    Vielleicht sehen Sie nun ja die Großzügigkeit der Dame und vielleicht treffen Sie sie ja wieder einmal.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Dezember 2013
  9. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.559
    Ort:
    Wien

    LoL - das erinnert mich an eine Frau, das mir auf der Straße mal eine Rose geschenkt hat. Ich hab mich bei ihr bedankt und gesagt, dass ich das sehr nett von ihr finde. Dann wollte sie Geld von mir und als ich ihr nichts gab, wollte sie mir die Rose wieder wegnehmen.

    Dann hab ich ihr erklärt, dass man, wenn man etwas schenkt, das von Herzen tun soll und das es sehr unhöflich ist, dann dafür etwas einzufordern - und das noch dazu in einem forschen Ton. Ausserdem verlangt man Geschenktes nicht mehr zurück.

    Ich hab ihr dir Rose nicht mehr gegeben, hab mich umgedreht und bin gegangen.


    :)
    Zippe
     
  10. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.289
    Ort:
    Achtern Diek
    Werbung:
    Undankbarkeit ist der Welt Lohn!!!!!!.:krokodil:


    :jump4:


    Lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen