1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mit einer Person schluss machen, aber er zeigt trotzdem interesse.

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Esogothiker, 9. Juni 2010.

  1. Esogothiker

    Esogothiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Deutschland / Essen
    Werbung:
    Servus,

    ich kenne einen bestimmten Menschen schon bestimmt 10 Jahren. Eigendlich ist er ja ein netter Typ, aber ich will trotzdem die "Freundschaft" beenden und nichts mehr mit dem Menschen zu tun haben. Auch wenn es in der früheren Zeit Momente gab, wo wir spaß hatten, will ich diesen Menschen meiden.

    Das Problem war nur, dass es eine Zeit gab, wo es mir schlecht ging (boshafte agressive Typen).

    Ich dachte er wär ein Freund der mir hilft die Situation zu bewältigen. Aber damit war es nicht, er machte sich sogar lustig und hat dann noch knallfrech am Telefon den Hörer aufgelegt. Wegen der Situation war er nicht zu reden bereit.

    Da war ich einmal sauer und habe was gesagt, naje kurzer Zeit später auch dafür entschuldigt. Er hat meine Entschuldigung angenommen.

    Aber trotzdem erlebe ich es immer wieder das er in gewissen Zeitabständen versucht mein Kontakt aufrecht zu erhalten. Nur ich will nicht mehr, aus dem Grund weil er mir nicht geholfen hat und sich noch lustig gemacht hat. Richtige Freunde helfen sich gegenseitig, aber das war bei dem nicht der Fall.

    Ich zeige ihm wenig Interesse, verseuche ihn geschickt auch abzuwimmeln. Doch in gewissen Zeitabständen kommt er wieder.

    Ich will nur eins, mit dem Menchen nichts mehr zu tun haben. Es ihm sagen würde auch nichts bringen.

    Was meint Ihr?

    LG Peter
     
  2. Mimikriwespe

    Mimikriwespe Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2009
    Beiträge:
    210

    Da hätt ich n guten Tipp: wenn du einen Menschen unbedingt loswerden möchtest, ist es der falsche Weg geistige Energie ins *unbedingt loswerden müssen* zu stecken...

    Der beste Weg in solchen Fällen ist einfach nicht mehr an die Person zu denken... sich nicht damit bzw. mit etwas Anderem zu beschäftigen...

    funktioniert zu 90%...

    Der genau falsche Weg wäre in einem öffentlichen Forum zu fragen, wie man Denjenigen sofort und um jeden Preis loswird... (ist ja nicht so als hätte das keinen Einfluss auf die Situation)

    Achja Ehrlichkeit hilft i.d.r auch, zumindest besser als "geschicktes abwimmeln", spreche aus Erfahrung...
     
  3. lilienblüte

    lilienblüte Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    19
    Hallo!
    Auch wenn du denkst es ihm zu sagen würde eh nichts bringen...beim nächsten Mal wenn er den Kontakt sucht würde ich es ihm direkt sagen das du keinen Kontakt mehr wünscht und auch warum.
    Danach würde ich diese Person dann komplett ignorieren und mich auf keine Gespräche oder Diskussionen mehr einlassen, damit er auch merkt das es dir ernst ist.
    Und bitte nicht noch mal die Meinung geigen und sich hinterher auch noch dafür entschuldigen ! Stehe zu deinen Aussagen, Ansichten und Gefühlen !
    Und somit tust du auch keine Energie mehr für geschicktes abwimmeln vergeuden.
    LG
     
  4. Mimikriwespe

    Mimikriwespe Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2009
    Beiträge:
    210
    achja: absichtliches Ignorieren/Mauern ist ebenfalls Energie...

    Das was ich gemeint hab ist lediglich ein sich mentales Lösen, es kommt hierbei nur und ausschließlich auf die innere Einstellung an!

    Es ist wichtig, dass das Freigeben im eigenen Geist geschieht...
     
  5. Amora

    Amora Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    356
    ... weil er dir nicht geholfen... - willst ihn jetzt ertrinken... - Yo logo oder ego
     
  6. Darkhorizon

    Darkhorizon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    8.305
    Ort:
    nieder-und oberbayern
    Werbung:
    ...hi Peter

    wie kommst du eigentlich auf den gedanken..."er ist/war ein freund"?.....

    lg dark
     
  7. Das Problem war nur, dass es eine Zeit gab, wo es mir schlecht ging (boshafte agressive Typen).

    Ich dachte er wär ein Freund der mir hilft die Situation zu bewältigen. Aber damit war es nicht, er machte sich sogar lustig und hat dann noch knallfrech am Telefon den Hörer aufgelegt. Wegen der Situation war er nicht zu reden bereit.

    Du schreibst nur, d.h. es war nichts besonderes und er sah es vieleicht auch so, also ich denke wegen jeder kleinen Bagatelle gleich eine Freundschaft zu kündigen, na ja, selber wissen. Aber irgendwann gehen die Freundschaften aus, denn man kann nicht immer nur wegen jedem kleinen Mist, gleich Jahrzehnte von Freundschaft fortschmeissen. Versuche es mit Ihm zu klären und verzeihe ihm und bleibt Freunde, wenn es für Dich ja kein Problem ist, vom Typen der Person her.
    lg
    schlangenstab
     
  8. Gischgimmasch

    Gischgimmasch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    da wo mein bett steht
    hmm, ja, ich bin auch der meinung, das es noch nie ein freund war. wieso dachtest du, das es ein freund war? du warst eben bedürftig und den kern der freundschaft hast du aus bedürftigkeit übergangen, jetzt wo du anfängst nachzudenken, fällt dir auf, dass das gefehlt hat. und jetzt wo du anfängst nachzudenken, merkt das auch der, mit dem du dich abgegeben hast und es passt ihm überhaupt nicht, dass du nachdenkst. es ist alles so gewesen, wie es sein sollte, anderst würdest du vermutlich nicht nachdenken, seh es positiv und den freund kannste ja jetzt in den wind schießen, gelernt haste ja genug, hoffentlich
     
  9. Esogothiker

    Esogothiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Deutschland / Essen
    Zuerst dachte ich, er wäre ein Freund. Genau aus dem Grund weil ich eine schwehre Zeit hatte, wo ich über Hilfe dankbar gewesen wäre hat er sich rausgehalten. Er war plötzlich nicht für mich da, aber wege er hätte Hilfe gewollt (die ich ihm auch gegeben habe).

    Genau aus diesem Grund merke ich, dass man auf diesen "Freund" pfeiffen kann. Richtige Freunde versuchen sich zu helfen, wenn es möglich ist. In meinem Fall wäre es für ein normalen Menschen möglich gewesen.

    Das ist ja auch der Grund, dass ich diesen Kontakt auf friedliche Weise beenden will. Ich war aber nicht bedürftig nach diesem Menschen, habe viele andere sehr gute Freunde.
     
  10. Eisbaer

    Eisbaer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2010
    Beiträge:
    18
    Werbung:
    Hei,
    wenn es Dir wirklich ernst ist mit "Schluß machen", dann klappt das auch.
    Ich hab mal 150 mal wieder aufgelegt, als sich ein langjähriger "Freund" immer wieder hartnäckig gemeldet hat, dem ich vorher schon gesagt hatte, daß ich nicht mehr will.

    Die Abstände zwischen den Anrufen wurden dann auch immer länger und schließlich gab er ganz auf.

    Also bitte: konsequent bleiben und beschäftige Dich dann mit anderen Dingen oder Personen.

    Liebe Grüße, Eisbaer
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen