1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

mit 15 schon HartzIV ???!!!

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Cailly, 17. März 2005.

  1. Cailly

    Cailly Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Dortmund
    Werbung:
    hi ihrs,
    tja ich dachte im ersten Moment ich hör nicht richtig, aber doch es ist so,
    mein Sohn wird nächsten Monat 15!!! Jahre alt und muss nun den ersten HartzIV Antrag stellen....

    Wobei der Wahnwitz ist:
    Kein 15 Jähriges Kind DARF Arbeiten - weil es noch der SCHULPFLICHT unterliegt die in Deutschland ja nunmal 10 Jahre lang währt und selbst vorzeitig eingeschulte Kinder an ihrem 15. Geburtstag noch dieser Schulpflicht unterliegen.... von den verspätet eingeschulten oder denen mit "vorschule" mal ganz zu schweigen...

    echt wahnwitzig was unsere Regierung sich da hat einfallen lassen, wobei noch hinzukommt, das diese KINDER genauso die gleichen Pflichten haben wie Erwachsene HartzIV Empfänger: alle 3 Monate neuer Antrag, mit Nachweisen usw.... natürlich abzugeben während die Kids ja in der Schule sein müssten... damit auch ja jeder Mitschüler mitbekommt welches Kind HartzIV bekommt...
    sehr nett - oder?
    Und nein die Erziehungsberechtigten müssen dabei sein, dürfen es aber nicht ohne besein des Kindes erledigen...weil muss ja von beiden Unterschrieben werden...

    sorry falls mein Beitrag leicht ironisch klingt, aber wie sonst soll man auf solchen Schwachsinn reagieren?

    cailly
     
  2. Aroha

    Aroha Guest

    Hallo Cailly

    wieso muß er mit 15 einen Hartz IV Antrag stellen?

    Ich bekomme ebenfalls Hartz IV meine jüngste Tochter die mit mir hier lebt ist gerade 14 und geht aufs Gymnasium, kommen da dann ab 15 die Hartz Anträge für die Kinder? Is ja furchtbar.

    Die Anträge bzw. Bewilligungen laufen allerdings 6 Monate nicht drei Monate.

    Gruß Aroha, geschockt
     
  3. SalixAlba

    SalixAlba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    978
    Ort:
    Österreich - Kreis Voitsberg
    Nun ja, wenn das Kindergeld und der Unterhalt für die Kinder als Einkommen des Kindes angerechnet wird (weil sie arbeiten ja so hart dafür :rolleyes: , obwohl sie bisher einfach ein Anrecht darauf hatten), wieso soll dann nicht ein 15-jähriger auch dazu verdonnert werden, einen Antrag stellen zu müssen? Aus Sicht der Obrigen ist das sicher logisch.

    Was würde denn eigentlich passieren, wenn man Einspruch dagegen einlegt?
    Was würde denn eigentlich passieren, wenn man überhaupt Einspruch gegen das ganze Hartz IV einlegt?
    Gesetzlich hat man ja eigentlich die Möglichkeit des Einspruchs und gut begründen können ihn sicherlich viele.

    Alles Liebe
    Moonrivercat
     
  4. SalixAlba

    SalixAlba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Beiträge:
    978
    Ort:
    Österreich - Kreis Voitsberg
    Hallo Aroha,

    ich habe auch einige Kinder auf höheren Schulen. Da müssen dann Nachweise gebracht werden, daß sie eben diese Schulen besuchen.
    Wenn sie in Ausbildung gehen, muß man sicherlich wieder neue Nachweise bringen.
    Mannoman ist das ein Papierkram.

    Alles Liebe
    Moonrivercat
     
  5. Aroha

    Aroha Guest

    Puhhhhh hatte ich nen Schrecken bekommen.

    Habe eben meine Sachbearbeiterin beim Landratsamt angerufen. Sie meinte, nein muß kein Antrag gestellt werden ab 15. Ist bei mir mit drin bis sie 18 Jahre alt ist. Muß auch nicht vom Gymi runter.

    Welch großer Stein plumpst mir da von der Seele. Bekam grad schon wieder kurz Existenzangst.
    Bin 55 und chancenlos auf dem Arbeitsmarkt. Macht mir inzwischen auch nichts mehr aus.
    Wegsterben wie es so manchen FDP Politiker gerne hätten werde ich allerdings auch nicht. Habe mich auf ein 200 Jahre langes Leben vorbereitet. Jetzt erst recht.

    Ja Papierkram ohne Ende, noch schlimmer allerdings daß man nicht 100 prozentig informiert ist, dabei hab ich mich schon viel mit dem elendigen Hartz IV auseinandergesetzt und gelesen.


    Gruß Aroha und wir schaffen das
     
  6. Aroha

    Aroha Guest

    Werbung:
    Was würde passiern wenn Einsprüche gegen Hartz IV gemacht würden. Hm

    Ich glaube nicht viel. Da müssten sich ALLE Harzis zusammenrotten und das tun. Das wird wohl unmöglich sein.

    Gruß Aroha
     
  7. Bijoux

    Bijoux Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    2.383
    Na, das waere ja noch schoener, wenn die Kinder der Hartz Opfer jetzt nicht mal mehr das Recht auf Bildung haetten!
    An so etwas solltest du nicht mal denken!!!

    Bijoux
     
  8. Cailly

    Cailly Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Dortmund
    naja also das RECHT auf Bildung haben sie schon "noch",
    aber zumindest bei uns schon keinen Anspruch mehr auf irgendwelche finanziellen Unterstützungen - was immer die Schule an finanziellen aufwendungen erwartet , man muss es selbst bezahlen.... wer seit jahren auf sozialhilfesatz gelebt hat wird da nicht mehr mithalten können und wenn dann weder Oma, Opa, noch sonstwer mithilft wirds echt hart...

    Aber Deutschland ist ja SOOOOOOOOOOOOO Kinderfreundlich....jaja...besonders unsere lieben Politiker die an Hartz IV mitgearbeitet haben sind es ganz sicher.... *ironisch guck*

    @Aroha: hey freut mich zu lesen das es noch nicht überall so heftig ist wie bei uns :)

    liebe grüße,
    cailly
     
  9. Aroha

    Aroha Guest

    Werbung:
    Ja das Recht auf Bildung haben sie NOCH. Wie lange?

    Kinder aus Familien die schon lange Sozialhilfe beziehen schaffen es ja gar nicht mehr, eine höhere Schule zu besuchen.

    Zum Glück habe ich vermögende ExSchwiegereltern die zwar auf mich sauer sind, da ich die Scheidung einreichte (hatte ich es doch soooooo gut), nicht aber auf mein Nachzüglertöchterchen welches sie schon finanziell unterstützen und auch mein Exmann hilft wo er kann. Das ganze hat sich sehr freundschaftlich entwickelt.

    Cailly was meinst Du mit:
    @Aroha: hey freut mich zu lesen das es noch nicht überall so heftig ist wie bei uns :)

    Bei Euch? wo lebst Du denn?

    Gruß Aroha
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen