1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Missgunst, Intoleranz, Mobbing? Warum passiert so etwas?

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von AymelekMondblut, 18. Mai 2015.

  1. Werbung:
    Warum gibt es Missgunst, Intoleranz, Eifersucht,Mobbing, Attacken?
    Woraus entsteht es?

    Meiner Meinung nach aus innerer Angst, und wenn man eine innere Unsicherheit hat kann so etwas entstehen. Und bis zu einem gewissen Grad ist es vielleicht auch Menschlich. Aber bei einigen Menschen läuft es aus dem Ruder.

    Wenn es dann zu Cybermobbing Attaken ect kommt, oder auch zu Mobbing von Angesicht zu Angesicht.
    Viele sehen dann nicht mehr wie schmerzhaft so etwas sein kann.

    Aber wieso entsteht so etwas überhaupt?
    Und warum haben manche Menschen das Bedürfnis jemand anderen den sie nicht kennen gemeine Sachen zu sagen?

    Was ist der SINN dahinter?
    Ich bezweifle dass dies einen Sinn hat.

    Doch die Thematik interessiert mich.

    Was denkt ihr wie so etwas entsteht?
    Und wie geht ihr damit um wenn euch so ein Angriff widerfährt?

    Was könnt ihr für Tipps an Leute geben die gemobbt werden?
    Egal ob in der Schule, auf der Arbeit oder im Internet.

    Mein persönlicher Tipp wäre sich nicht zu verbiegen und seinen Weg weiter zu gehen. Denn eines Tages werden sich die Träume und Ziele verwirklichen die man hat. Man sollte all dies aufgrund von Attacken niemals aufgeben.
    Natürlich ist das manchmal leichter gesagt als getan, aber es wäre mein Tipp. :)

    Was wären eure Tipps?

    Und ich finde es sehr wichtig diesen Thread hier aufzumachen.
    Vielleicht liest es jemand der mal gemobbt wurde oder noch wird, und kann hier hilfreiche Tipps finden damit umzugehen.

    Und ich bitte darum hier mit Respekt füreinander zu schreiben.

    Danke.

    Liebe Grüße Vera :).
     
    Stäbchen gefällt das.
  2. Spätzin

    Spätzin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2004
    Beiträge:
    192
    Ort:
    im Schwobaländle
    Ist schon eine Weile her ...
    Ich wurde im Büro von einer Kollegin gemobbt. Dies ging so über 4 Wochen.
    Erst hab ich mit ihr darüber gesprochen ... dann hab ich mit meinem Vorgesetzten gesprochen ... dann hab ich mit meinem Chef gesprochen.
    Dann hab ich mir einen 1 kg schweren Schwarzen Turmalin (Schörl) gekauft, gereinigt und auf meinen Schreibtisch gestellt.
    Mein Vorgesetzter meinte nur, ob er auch hilft? Ich sagte, zur Not kann ich auch damit werfen.
    2 Wochen später wurde meine Kollegin versetzt!!!
     
    ParaDoxa, Ruhepol, Urajup und 2 anderen gefällt das.
  3. Das tut mir voll leid dass sie dich gemobbt hat. Mir ging es einmal so mit einem Lehrer in der Vergangenheit!!! Aber ich bin sehr froh dass sich die Situation gelöst hat, und der Spruch mit dem Werfen ist gut hehe :).
     
  4. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.280
    ich denke nicht, dass etwas geschieht ohne Sinn.....vielleicht ist es manchmal ausgleichende Gerechtigkeit und das der Mensch nicht einfach nur nett und freundlich ist könnte einfach das Gute und Böse im Menschen anzeigen, wenn man/frau nur den netten Teil will und den anderen verdrängt, dann kann das innerlich kochen und irgendwann explodieren, Menschen sind so, manchmal nett, manchmal nicht....:)....
     
    flimm gefällt das.
  5. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.545
    "Zur Not kann man damit werfen..." LOL

    Ansonsten gilt das Sprichwort: diskutiere nicht mit Idioten, erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich dort mit ihrer Erfahrung.

    Ist so. Man darf sich nicht einbinden lassen. Und ignorieren lernen.

    Warum Menschen so sind? Weil sie es können.
    Lg
    Any
     
    ParaDoxa, maiila, melkajal und 4 anderen gefällt das.
  6. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.279
    Ort:
    Achtern Diek
    Werbung:
    Ich vermute, das hat in erster Linie damit zu tun, um von dem eigenen kleinen, als erbärmlich empfundenen Leben, abzulenken und jemanden anderen - den diese Leute evtl. sogar (unbewusst) beneiden - dann als Sündenbock herzunehmen, um den eigenen Frust abzubauen. Sie versuchen durch Mobbing sozusagen, den anderen auf die gleiche Stufe herunter zu ziehen oder zu erniedrigen, um selber besser dazustehen. Nur: jeder, der schon mal in ein zynisches und hassverzerrtes Mobbinggesicht geblickt hat, durchschaut die Sache sofort. Da ist jemand ganz und gar nicht mit sich im reinen, ist unglücklich und wurde ganz sicher nicht genug geliebt.

    Wie man mit solchen Leuten umgeht? Bei den ersten Anzeichen von Mobbing die Notbremse ziehen, andere (den Betriebsrat?, den Chef?, den Lehrer? Den Schulrektor?) mit ins Boot nehmen, auf eine Aussprache vor versammelter "Mannschaft" bestehen, um dem Mobber gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen. Abwarten und den Kopf in den Sand stecken, bringt nichts. Angriff ist die beste Verteidigung. Denn: Niemand, wirklich niemand, hat es verdient, von anderen in den Dreck gezogen zu werden. Verständnis für den Mobbenden ist unangebracht: Kämpft für ein mobbingbefreites Umfeld!

    Liebe Grüße
    Urajup
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2015
  7. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.044
    Ort:
    VGZ
    "Macht" wird in diesem Thema "weshalb" unterschlagen? All die Intrigen und Rufmorde vergessen, die schon Könige/Königinnen (meist gute) zu Fall brachten ?
     
    AymelekMondblut und Anevay gefällt das.
  8. Behind me

    Behind me Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    11.416
    Mobbing könnte ja ein Teil des Karmas bzw. Karmaprozesses sein.
     
    flimm und Moondance gefällt das.
  9. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.545
    Klar, Rufmord als Waffe. Aber auch da gilt, sich nicht einbinden zu lassen.

    LG
    Any
     
    Urajup und AymelekMondblut gefällt das.
  10. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.044
    Ort:
    VGZ
    Werbung:
    Du redest von "Wissen". Ich rede von Intrige und Rufmord. Es ist ein Unterschied ob ich mit dir kämpfe (du weißt) oder ob ich dich vor vollendete Tatsachen stelle, und du allein im Elend stehst und deshalb dich von allein zurück ziehst (womit auch gewonnen und du verloren = nicht einbinden) oder ob du den Versuch wagst (einbinden) dagegen anzutreten, um die Wahrheit ins rechte Licht zu rücken.

    Von deiner Schwachen Weise (Die Nachbarin hat gesagt....) ist hier nicht die Rede, wenn es um Macht im Hintergrund geht........

    Von Ränkeschmieden erfährst du als "Ziel" meist erst dann, wenn es zu spät ist, das Unheil bereits serviert.

    Mobbing z.B. ist nur ein aktives Folgeergebnis einer bereits im Hintergrund geschlossenen Sache.

    Mobbing kann niemand "alleine" ausbaldovern und in die Tat umsetzen, denn erstens besteht der Mob immer aus einer Menge und zweitens ist es kein Mobbing, wenn eine solche Schmiede von nur einer Person angezettelt wird.

    Mobbing ist, wenn jemand rausgeekelt werden soll........und das am liebsten so, dass die "Schuld" auch noch auf das Ziel selbst fällt und es dem machtlos und hilflos gegenübersteht.

    Dein "Nicht einbinden" greift nur, wenn es um Lappalien geht, jedoch nicht um echte "Rufmorde/Intrigen/Mobbings"
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen