1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Missbrauch

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von sonne28, 3. Februar 2006.

  1. sonne28

    sonne28 Guest

    Werbung:
    Hallo!

    Wie ist das so wenn jemand meint er wurde missbraucht in seiner Kindheit aber hat sonst keinen Anhaltspunkt außer genau den Täter zu benennen und die ungefähre Jahresangabe aber sonst nichts. Gibt es sowas?
    Weil, es gibt viele Männer im Umkreis aber nur einer soll es gewesen sein, alle anderen haben nicht diesen "Beigeschmack", der in der Erinnerung da ist und im Jetzt auch noch. Nur dieser eine und sonst keine Erinnerung an nichts.
    Kann man dann davon ausgehen das er es auch war oder läuft man hier Gefahr das die kindliche Phantasie einen Streich spielt?
    Das Kind steht "natürlich" sowieso alleine da, hat keine Hilfe und keiner glaubt ihm.
    Die Erinnerung kam aber erst später, nach der Pubertät, mit den ersten Kindern. Ist das normal oder Phantasie?

    Liebe Grüße
    sonne
     
  2. Liebe Sonne,
    meistens sind solche Gefühle "echt", das heißt Du kannst ihnen trauen.
    Manche Dinge waren so schmerzhaft, dass wir sie vollständig verdrängten, um weiterleben zu können. Aber diese Gefühle sind wie Gift, das uns unbewußt vergiftet.
    Ich kenne das alles sowohl aus eigener Erfahrung als auch aus der Erfahrung einer "Rebirthing-Therapeutin", die öfters mit Frauen mit Mißbrauchserfahrungen gearbeitet hat.
    Manchmal ist die Zeit reif und die Erinnerungen kommen wieder ans Tageslicht. Wenn es sich auch wie ein Fluch anfühlt, betrachte es als einen Segen. Denn dann bist Du stark genug es zu verarbeiten und zu die Wunden zu heilen.
    Ganz normal in dieser Zeit sind Gefühle von Haß, Wut, Verzweiflung, Ekel und Schuldgefühle. Irgendwann wirst Du sie überwinden können, aber das dauert seine Zeit.

    Ganz viel Liebe
    wünsch ich Dir

    MorgainelaFay
     
  3. Joy19

    Joy19 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    13
    Liebe sonne,

    ja, das gibt es, dass man erinnerung an den verjährten missbrauch erinenrn "darf", weil das kind in dir es zulässt und erinnern will.

    Wenn man für sich etwas gutes tun will und die Kindeheit erinenrn will, damit man sich nachhher freier und lebensfroher fühlt und einen das Gefühl von Unwissenheit nicht mehr quält, sollte man eine Therapie machen, das hilft meist weiter.

    Es ist für den Mneschen selbst eine Erleichterung und beweist, dass das Kind an nichts Schuld war.Man kann langsam anfangen die Kindheit zu verarbeiten, wenn man vorher keine Wahl hatte es zu erzählen,weil das Kind sich alleine und missverstanden oder als Lügner vorgekommen wäre.

    Auch sehr interessant sind Hypnosebahndlungen, in denen das Unterbewusstsein zum Vorschein kommt und man sich teilweise an Sachern/Situationen und Momente erinner kann--hiervon hab ich viel gutes gehört.

    Liebe Grüße Joy
     
  4. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Werbung:
    Es kommt oft vor, dass eine Frau sich erst an ihren eigenen Missbrauch erinnert, wenn sie selbst Kinder bekommt.

    Es kommt noch öfter vor, dass Kinder sexuellen Missbrauch verdrängen bis sie genug stark sind, es zu verarbeiten.

    Es kommt auch vor, dass sich Kinder nie mehr an den Missbrauch erinnern, sondern nur noch Gefühle daran haben.

    Und es gibt sogar Täter, die suchen sich extra kleine Kinder aus, weil sie darauf zählen, dass man denen a) nicht glaubt und dass die b) die Erinnerung verdrängen und später nicht mehr rekonstruieren können.

    Ich spreche aus persönlicher Erfahrung, weil ich das am eigenen Leibe erlebt habe und weil ich später viel mit anderen Kindern und Erwachsenen aus diesem Bereich gearbeitet habe.
    Wenn du meinst, ich kann dir helfen, schick mir ruhig eine PM!

    Greetings
    Elli
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen