1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

mir wurde gesagt ich soll nur nach der Bibel leben, denn Esoterik ist Teufel

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von monja0676, 7. Januar 2015.

  1. monja0676

    monja0676 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2008
    Beiträge:
    1.251
    Werbung:
    Du triffst es sehr gut, aber da ich seit meiner Kindheit schon so viel mitgemacht habe und immer so viel passiert ist und jetzt noch die Krankheit, habe ich irgendwie den Glauben verloren aber auch wieder nicht, gibt das Sinn.
    Einerseits schimpfe ich mit Gott und andererseits tief in meinen Herzen entschuldige ich mich gleich wieder. Denn dann denke ich mir wieder, wenn Gott nicht an meiner Seite gewesen wäre, würde es mich sehr wahrscheinlich nicht mehr geben. Denn viele haben zu mir schon gesagt, wie hast du das alles geschafft und warum bist du noch immer so stark.
    Aber ich glaube meine zwei Erlebnisse halten mich dann doch wieder davon ab, ganz den glauben zu verlieren.
    Denn einmal als ich ganz am Boden war, spürte ich ein streicheln auf meiner Wange und mir wurde innerlich ein Glücksgefühl das ich nicht beschreiben kann, vorerst habe ich alles abgeklärt ob es Wind etc. sein könnte war es aber nicht. Und zweitens bin ich morgens munter geworden weil ich das Gefühl hatte beobachtet zu werden und auf einmal hörte ich 3x meinen Namen ins Ohr flüstern und dann sah ich nur ganz kurz vorm Bett eine Gestalt mit langen Haaren und einen langen blauen Umhang stehen lächeln und weg war er. Und diese Erlebnisse kann ich nicht vergessen, aber Rätsel auch immer, was mir mein Gehirn vorgespielt hat.
     
  2. monja0676

    monja0676 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2008
    Beiträge:
    1.251
    hallo, in einer Glaubenskrise wusste ich momentan wirklich nicht was das richtige ist, doch jetzt kann ich Gott und Esoterik nicht trennen. Denn ich bin der Meinung, dass es Gott sicherlich ganz egal ist in welcher weise man ihm nahe sein möchte.
    lg
     
  3. Falkenhorst

    Falkenhorst Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2014
    Beiträge:
    231
    Hallo monja....
    Wer weis das schon?....
    Mach Dir nicht so viele Gedanken darum.

    Wende Dich einfach vertrauensvoll in der Stille an das was Du in Deinem eigenen Innern als höheres Sein empfindest....
    Sprich Dich mit all Deinen Dingen, die Du nicht verstehst und die Dich bedrücken, oder wo Du Hilfe benötigst, an dieses Höhere, oder göttliche Bewußtsein....

    Bitte um Hilfe und Verständnis!....
    So Du das öfter, oder regelmäßig zu Deiner Gewohnheit werden läßt, wird sich nach und nach etwas bewegen....

    Das ist alles eigentlich ganz einfach und man braucht keinerlei fragwürdige "Gehirnakrobatik".....

    Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg dabei!....

    Liebe Grüße, Falkenhorst!...
     
    monja0676 gefällt das.
  4. brazos

    brazos Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    1.640
    Ort:
    Wien
    [QUOTE="monja0676, post: 4840655, member: 37853"[/QUOTE]
    mir wurde gesagt ich soll nur nach der Bibel leben, denn Esoterik ist Teufel
    monja[/QUOTE]

    natürlich kannst du das machen.
    andererseits, nach welchen Bibelstellen?
    grundsätzlich finde ich die Bibel sehr interessant und informativ.

    andererseits:
    wenn dir jemand was sagst, was du machen sollst, weshalb sollst du das jetzt sofort befolgen?
    Wenn ich dir sage, du sollst mir ein paar Hunderter schicken und dazu ein paar Nacktfotos von dir, machst du das auch gleich?
    ;-)
     
    monja0676 gefällt das.
  5. Falkenhorst

    Falkenhorst Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2014
    Beiträge:
    231
    Hi monja....
    Eine weise, wahre Erkenntnis.....

    Und was das richtige ist, ???....
    Wenn jeder das immer so gleich wüßte....

    Fühle einfach in Dich hinein und entscheide....
    Wir alle sind fehlbar. Ohne Fehler zu machen können wir nicht wirklich lernen....

    Ich glaube, das weis auch Gott!...
    Also, keine Angst!....

    Eine Frage noch, warum solltest Du die Esoterik und Gott trennen?....
    Die Esoterik sollte uns eigentlich helfen, zumindest einen kleinen Einblick in das große, universelle Geheimnis zu ergattern!...

    Aber geh nach Deinen eigenen Erfahrungen und nach Deinem Gefühl!...

    L.G. Falkenhorst...
     
  6. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.589
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Werbung:
    Es ist oft nicht leicht, das Richtige vom Unrichtigen trennen zu können. Das ist eine Sache, die Zeit, Muße und Reife braucht. Selbst wenn man meint, das Richtige gefunden zu haben, stellt sich später heraus, dass es dann doch noch ein Richtiger als das Richtige gibt ... Wenn man stirbt, hat man dann das absolut Richtige wohl noch nicht gefunden, steht dann aber vor dem göttlichen Richterstuhl. Greifen hier, wo Ultimo zu herrschen scheint, Zeit, Muße und Reife denn dann überhaupt noch?!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden