1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

mir wurde gesagt ich soll nur nach der Bibel leben, denn Esoterik ist Teufel

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von monja0676, 7. Januar 2015.

  1. Dhiran

    Dhiran Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    5.236
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:

    Detto
     
  2. Moondance

    Moondance Guest

    naja, es könnte schon etwas bringen den Bibeltext zum Thema Krankheit und Heilung zu lesen und so ganz unrecht hat sie ja nicht, denn schlussendlich heilt nur Liebe und wenn Gott Liebe ist, wer sonst könnte heilen.
    Was hast Du denn für Heilungsbedürfnisse?
     
  3. starman

    starman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2014
    Beiträge:
    4.083
    Ort:
    Geh DEINEN Weg und nicht den Weg eines Anderen.
    Du machst das schon richtig und lass Dich nicht verunsichern.:brav:
    Dieser User von dem Du berichtest klingt mMn sehr nach einer bestimmten Sekte....und was er da verzapft hat ist wirklich Bullshit:blue2:

    LG:flower2:
     
  4. trollhase

    trollhase Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2014
    Beiträge:
    5.429
    Hört sich an, als hätte der Vatikan das das Gerücht in die Welt gesetzt. Ich hab solche Gerüchte auch schon öfters vernommen. Die katholische Kirche will nur, dass ihnen ihre Schäfchen nicht abspringen.
    Die Esoterik ist nämlich ganz klar eine Konkurrenz für die katholische kirche.glaub nicht jeden mist.
    Was für eine Krankheit hast du, und wer genau hat dir das verklickert?
     
  5. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    11.305


    Und du glaubst alles, was dir irgendwer in einem Internetforum erzählt?
     
    Moondance gefällt das.
  6. Vanesssa

    Vanesssa Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    131
    Werbung:
    wenn du einen christen fragst... ist für ihn jede andere lehre teufelswerk ausser die bibel natürlich... ich würde nicht so viel auf die meinung eines christen geben.
     
    GrauerWolf und trollhase gefällt das.
  7. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    18.898
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD

    shalom monja,

    kennst du über so etwas nicht herzlich lachen?

    Shimon
     
    starman gefällt das.
  8. Bibo

    Bibo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2007
    Beiträge:
    3.447
    Ort:
    sehr im Süden Deutschlands
    Das Gefühl, das Du beschreibst ist Zweifel. Du hast offenbar keinen klaren Standpunkt und bist leicht zu verunsichern und beeinflussbar durch Meinungen anderer. Und Du meinst vielleicht, mit Dir wäre etwas nicht in Ordnung, weil Du keine klare Richtung in Glaubensdingen hast. Da wäre es wichtig, zu spüren, wo Dein eigener Ansatz ist. Mir scheint, Du hast einen solchen klaren Ansatz noch nicht. Doch wenigstens das ist doch vollkommen klar, oder? Du bist Dir einfach nicht sicher, Du weisst nicht, was das Richtige ist. Ok! Halte das doch einfach mal fest: ich weiss es nicht, soll ich mich Gott oder der Esoterik zuwenden? So wie ich Dich hier lese verstehe ich Deine Antwort so: ich zweifele, ich weiss es einfach nicht. Und genau das ist Deine eigene Erkenntnis. An dieser Erkenntnis ist überhaupt nichts falsch. Es kann sich nämlihc durchaus herausstellen, dass sie überhaupt das Wahrste ist, was Du jemals erkennen kannst. Vielleicht suchst Du genau deshalb, weil Du es nicht weisst, nach einem klaren Weg, das wäre sehr verständlich. Aber möglicherweise gibt es für Dich diesen klaren Weg gar nicht, vielleicht benötigst Du ihn ja nicht einmal. Vielleicht ist für Dich weder das eine noch das andere das Richtige, vielleicht eben nichts davon! Und vielleicht wäre Dein Ansatz genau dieser: ich weiss es nicht, also wende ich mich weder dem einen noch dem anderen zu. Oder ist der Drang zu glauben so stark in Dir? Musst Du an irgendetwas glauben, um Deine "Krankheit" in den Griff zu bekommen? Schau da doch mal hin, es kann sein, dass Glauben überhaupt nicht der Punkt ist für Dich.
     
  9. monja0676

    monja0676 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2008
    Beiträge:
    1.252
    Du triffst es sehr gut, aber da ich seit meiner Kindheit schon so viel mitgemacht habe und immer so viel passiert ist und jetzt noch die Krankheit, habe ich irgendwie den Glauben verloren aber auch wieder nicht, gibt das Sinn.
    Einerseits schimpfe ich mit Gott und andererseits tief in meinen Herzen entschuldige ich mich gleich wieder. Denn dann denke ich mir wieder, wenn Gott nicht an meiner Seite gewesen wäre, würde es mich sehr wahrscheinlich nicht mehr geben. Denn viele haben zu mir schon gesagt, wie hast du das alles geschafft und warum bist du noch immer so stark.
    Aber ich glaube meine zwei Erlebnisse halten mich dann doch wieder davon ab, ganz den glauben zu verlieren.
    Denn einmal als ich ganz am Boden war, spürte ich ein streicheln auf meiner Wange und mir wurde innerlich ein Glücksgefühl das ich nicht beschreiben kann, vorerst habe ich alles abgeklärt ob es Wind etc. sein könnte war es aber nicht. Und zweitens bin ich morgens munter geworden weil ich das Gefühl hatte beobachtet zu werden und auf einmal hörte ich 3x meinen Namen ins Ohr flüstern und dann sah ich nur ganz kurz vorm Bett eine Gestalt mit langen Haaren und einen langen blauen Umhang stehen lächeln und weg war er. Und diese Erlebnisse kann ich nicht vergessen, aber Rätsel auch immer, was mir mein Gehirn vorgespielt hat.
     
  10. monja0676

    monja0676 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2008
    Beiträge:
    1.252
    Werbung:
    hallo, in einer Glaubenskrise wusste ich momentan wirklich nicht was das richtige ist, doch jetzt kann ich Gott und Esoterik nicht trennen. Denn ich bin der Meinung, dass es Gott sicherlich ganz egal ist in welcher weise man ihm nahe sein möchte.
    lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden