1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mir reicht es jetzt....

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Elodia, 20. Dezember 2006.

  1. Elodia

    Elodia Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Albstadt
    Werbung:
    Hallo!


    Im August starb die Mutter meiner Freundin an Krebs. Ich habe sie oft getroffen, habe sie sehr gemocht und kurz bevor sie sterben musste hatte sie mir noch das Du angeboten, was mich sehr gefreut hatte. Ich kannte sie sehr gut, da sie eine Straße oberhalb meines Elternhauses wohnte und meine Freundin und ich sozusagen miteinander groß geworden sind. Heute sind meine Freundin und ich Nachbarinnen - schön, dass unsere Wege sich wieder treffen.
    Nun mein Traum:
    Mein Traum war so schrecklich, dass ich erst jetzt, wo er 2 Nächte zurück liegt darüber berichten möchte.
    Ich träumte, dass ich meine Freundin besuchen ging, ich bin durch ihr Haus gelaufen und habe sie nicht gefunden. Ich meinte, ich könnte mal im Bad nachschauen, da lag sie in der Badewanne und hat sich das Leben genommen, indem sie sich verbrüht hat. Der Anblick war furchtbar. Ihr Mann hat versucht, sie zu retten und die beiden Kinder standen daneben und weinten und schriehen ganz fürchterlich. Dann - noch am selben Tag - bin ich zum Gemeindesaal gegangen, weil da eine Gedenkfeier für ihre Mutter stattfinden sollte. Es waren unglaublich viele Leute da, plötzlich kam mir ihre Mutter entgegen. Sie meinte, dass ich nicht traurig sein brauche, Sandra geht es da, wo sie ist gut. Mir wurde klar, dass sie den Tod ihrer Mutter nicht verkraftet hatte und so begann ich zu weinen. Ihre Mutter nahm mich in den Arm und sagte noch einmal, ich brauche nicht traurig sein, es geht ihr gut. Sie weiß das, weil es ihr auch gut geht. Dann hat sie sich "aufgelöst".
    Viele Menschen sind auf mich zugekommen und haben mich beschimpft, weil ich mit einer toten gesprochen hatte. Meinten ich würde mir einen Spaß daraus machen. Ich verleiß die Gedenkfeier, doch damit war es noch nicht erledigt. Die Leute haben mich verfolgt, mir üble Dinge nachgerufen und sind mit dem Messer auf mich los. Da bin ich dann am Wecker meines Mannes Gott sei Dank aufgewacht.

    Ich habe diese Alpträume so was von satt. Ich bin dann tagelang´immer ganz gerädert und denke über den Traum nach...
    Ich schaue keine Horrorfilme oder beschäftige mich mit äußerst gruseligen Dingen.
    Vor nicht langer Zeit habe ich geträumt, ich hätte auf einem Friedhof übernachtet, Nachts sind mir dann die Geister vertorbener begegnet . Ich finde diese Träume äußerst beängstigend. Ich bete jeden Abend zu Gott und bitte auch die Engel darum, auf mich zu achten, vor allem auch weil ich ein Kind in mir trage. Aber immer weider werde ich von Alpträumen geplagt. Mal sind Nächte dabei, in denen ich schönes Träume, aber die Alpträume kommen immer wieder. Wißt ihr mir einen Rat?
    Liebe Grüße Elodia
     
  2. Sokrates7

    Sokrates7 Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    282
    Hallo,
    ähm nur ein Gedanke von mir, hast du dich schon mal wieder richtig geerdet? Vielleicht kann dir das weiterhelfen. Ich wünsche dir, dass du
    diese Erlebnisse im Traum bald nicht mehr haben wirst.

    *umarm dich*

    Sokrates
     
  3. Du wolltest durch deine freundin was herausfinden, hast aber nichts herausgefunden, später hast du herausgefunden dass sie sich geändert hat, das war furchtbar für dich,ihr mann hat versucht sie von der veränderung abzuhalten,auch die beiden kinder haben es nicht ertragen, du kommst aber drauf dass es ihr mit der veränderung gut geht,dir wird klar das deine freundin mit der veränderung ihrer mutter nicht klargekommen ist, du hast begonnen dich innerlich zu reinigen, du kommst drauf dass es deiner freundin jetzt gut geht, weil es wirklich so ist, viele menschen meinen dass du nicht gern darüber sprichst,und dass du die sache nicht ernst nimmst,du hast einigermassen losgelassen, das was die leute dir sagen, nimmst du dir zu herzen, du fühlst dich gar nicht wohl dabei.

    das mit dem friedhof und den geistern, hab ich auch öfter, vielleicht weiss jemand die bedeutung von beidem.
     
  4. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Ein dreigeteilter Traum, liebe Elodia. :liebe1:

    Zuerst geht es um deine Freundin. Träume haben entweder einen Bezug nach innen (betreffen also dich selbst, auch wenn du andere Menschen siehst) oder sie betreffen tatsächlich den anderen. Ich denke, in diesem Fall ist wirklich deine Freundin gemeint. Auch ganz natürlich ist, dass sie den Tod der Mutter nicht verwunden hat, denn es gibt verschiedene Trauerphasen, die durchlaufen werden müssen. Wenn ihr Mann ihr nicht helfen kann, du kannst es bestimmt durch Gespräche und dadurch, dass du ihre Freundin bist. Selbst wenn du jetzt eine Vision hattest, es heißt nicht, dass es tatsächlich eintreten muss

    Teil 2, die Antithese sozusagen, betrifft die Mutter deiner Freundin. Sie sagt dir, dass es ihr und deiner Freundin gut geht.
    Lass diesen Teil einfach so stehen, er ist sehr schön. Ich träume öfters von Verstorbenen - und es ist jedesmal eine Bereicherung für mich.

    Teil 3, die Synthese: dieser Teil betrifft nur dich selbst. Die anderen Menschen sind Teile von dir, die nicht damit einverstanden sind, dass du mit den Verstorbenen im Traum redest. Da ist auch nix geheimnisvolles dran, das ist das, was du im Laufe deines Lebens gesehen und erlebt hast. Die Toten lässt man ruhen und fertig.
    Dieser Meinung bin ich nicht. Wenn dich andere im Traum bedrohen, hau zurück. :weihna1

    Ich würde mich freuen, wenn ich dir ein paar Anregungen geben konnte!
     
  5. Elodia

    Elodia Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Albstadt
    Es stimmt, das wurde mir gelehrt. Man spricht nicht mit den Toten, Geister gibt es nicht. Lange habe ich mich gefragt, warum man nicht mit Toten sprechen soll, wenn es keine Geister gibt. Mein Vater würde jetzt sagen: "Damit man nicht so einen Sch*** träumt"

    Wenn ich das mit dem zurück hauen lese, dann denk ich mir, dass es wohl in der Realität ab und an nicht schlecht wäre, mich zu wehren...:nudelwalk Natürlich verbal...

    Danke für eure Antworten!
    LG Elodia
     
  6. nici

    nici Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    929
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Werbung:
    liebe elodia,

    ich kann dir zu deinen träumen leider nichts sagen, aber wie ich gelesen habe, bist du schwanger. dazu kann ich dir sagen, das ich während meiner beiden schwangerschaften immer schreckliche träume hatte, die aber mit der geburt wieder aufhörten ! erklären kann ich das auch nicht, mir fiel nur ein, als ich deinen beitrag las, das mich damals auch so schreckliche träume quälten !

    ich hoffe, deine träume werden wieder richtig schön !

    und für deine schwangerschaft wünsche ich dir alles, alles gute !!

    nici
     
  7. Elodia

    Elodia Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Albstadt
    @Nici

    Alpträume plagen mich schon immer. Schon als kleines Kind hatte ich sehr schlimme Träume. Allerdings sind diese in der Schwangerschaft jetzt viel schlimmer geworden und irgendwie auch ein Stück "realitätsnaher".
    Ich hoffe auch, dass es nach der Schwangerschaft nachläßt.

    Ich habe wieder eine nicht ganz problemlose Schwangerschaft, sicherlich trägt dies auch zu unruhigen Nächten bei!?:dontknow:

    Danke, für die guten Wünsche, die können wir gebrauchen.

    Alles Liebe!
     
  8. Elodia

    Elodia Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Albstadt
    Ich wollte dir eine PN zurückschreiben, geht leider nicht...:dontknow:
     
  9. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Nun, du trägst deine Großmutter in deinem Herzen und daraus solltest du sie nicht verbannen. Zusätzlich bist du noch sensitiv und hast die Gabe des Träumens.
    Deine Familie scheint sehr pragmatisch zu sein.
    Alle o.g. Eigenschaften sind völlig neutral, sie sind einfach da. Wichtig ist, was du daraus machst.:liebe1:
    Versuch doch mal, dir deine Großmutter vor dem Einschlafen so vorzustellen, wie du sie in der liebsten Erinnerung hast und guck was passiert.
    Du könntest auch mal auf die Beziehung zu deiner Mutter gucken und was du da ändern könntest.

    Alles Gute für dich!
     
  10. Elodia

    Elodia Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Albstadt
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Ich habe vor ca. 1 Stunde mit meiner Freundin telefoniert. Es ist die Freundin, von der ich geträumt hatte.
    Ich habe gleich festgestellt, dass etwas nicht stimmt. Sie meinte, sie hätte sich an der Brust einen Knoten ertastet und war gleich beim Arzt. Der hat sie nach Tübingen in die Klinik geschickt und dort wurde festgestellt, dass der Knoten bösartig ist. Bei ihrer Mutter hat der Krebs auch an der Brust seinen Lauf genommen.

    Ich schreibe das jetzt noch hinzu, weil ich doch diesen Traum hatte, indem Sandra sich das Leben nahm.
    Nun bin ich sehr nachdenklich, da ich schon einige male in meinen Träumen voraussehen konnte.
    Ich meine nicht, dass sie sich das Leben nehmen wird. Das würde sie ihrer Kinder wegen nicht tun. Aber die Tatsache, dass sie tot war, in dem Traum, die macht mir zu schaffen.

    Alles Liebe Elodia
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen