1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mineralwasser, Quellwasser

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von HintermHorizont, 18. Mai 2010.

  1. HintermHorizont

    HintermHorizont Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    821
    Werbung:
    Welches Wasser (in Deutschland) könnt Ihr empfehlen?
    Kranenwasser kann ich nicht mehr trinken...
     
  2. Khors

    Khors Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2010
    Beiträge:
    656
  3. HintermHorizont

    HintermHorizont Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    821
    Plastikflasche?
     
  4. Shaya

    Shaya Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2010
    Beiträge:
    308
    St.Leonhardsquelle. Ist allerdings nicht wirklich billig.
     
  5. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    ich trink das Wasser für 0,19 €/1,5 L aus der Plastikflasche (von Edeka und Kaufland - andere Läden haben solches Wasser gewiss ebenso). Glasflaschen wären mir einfach zu schwer für die Menge, die ich trinke.
    Man muss ja - wenn man kein Leitungswasser mehr trinken möchte - alles nach Hause tragen. Mit Auto ist es vielleicht leichter. Ohne Auto sehe ich keine Chance.
     
  6. Shaya

    Shaya Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2010
    Beiträge:
    308
    Werbung:
    Mofa? Fahrrad mit großen Satteltaschen?
     
  7. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    ich trinke pro Tag mind. 1,5 L plus Kaffee. Das sind 8 große Plastikflaschen bzw. 16 Glasflaschen/Woche. Da ich auch noch andere Hobbies als Einkaufen habe, schaffe ich es ein- bis zweimal pro Woche in den Laden.
    Die Flaschen, wenn ich sie in den Satteltaschen transportiere, kann ich nicht gesammelt in die Wohnung tragen (da ja keine Kiste dabei ist) und müsste unnötig die Treppen hoch und runter rennen, einen Fahrstuhl gibt es nicht. Und dann - frag mich nicht wie - ich bekomme es nicht einmal auf die Reihe, mein Fahrrad zu reparieren. Zwei linke Hände - und kein Geld, um jemandem den Auftrag zu geben.

    Von meiner Zeitplanung her sind die Plastikflaschen die einzige Möglichkeit, die für mich in Betracht kommt. Wie schon erwähnt, ich hab auch noch andere Hobbies.
     
  8. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Gott hat einen Wasserhahn erfunden - also nütze ich ihn... spart Zeit, Geld, Ärger
     
  9. nizuz

    nizuz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    12.322
    ich nehm Kraneberger, füll es in eine große Glasschüssel und stell es auf dem Balkon einen Tag in die Sonne (wenn diese scheint) und füll es Abends in grüne Mineralwasserflaschen, in klaren Nächten laß ich es manchmal noch bis zum nächsten Morgen stehen.

    Mir schmeckts, anderen auch.

    Hab sogar mal Flaschen damit ein Jahr ungekühlt stehen gehabt, schmeckte immer noch gut.

    Ich wohne im vierten Stock und hab seit rund zehn Jahren keine einzige Wasserflasche mehr hochgeschleppt, sind immer diesselben.

    :)
     
  10. Werbung:
    Ich denke vieleicht würde es auch was nützen, wenn man das Wasser filtert durch Britafilter oder sowas, wenn man irgendwelche Bedenken hat von Seitens des Wassers. Aber ich denke Hahnenburger ist bestimmt nicht schlechter als manches Wasser aus der Flasche. Der Unterschied ist halt die Kohlensäure aber auch da gibt es schon Systeme wo man Kohlensäure ins Wasser bringt. Aber vom Umweltaspekt her, ist es eigentlich Schwachsinn Wasser ohne Kohlensäure zu kaufen.
    lg
    schlangenstab
     

Diese Seite empfehlen