1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Michael Ende beweist Existenz von Astral-Ebenen

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Elgrin, 5. Juli 2007.

  1. Elgrin

    Elgrin Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    191
    Werbung:
    Hallo,

    der Autor Michael Ende hat in einem Gespräch mit Schülern berichtet:

    "(...) Auf eine merkwürdige und geheimnisvolle Art überträgt sich diese genaue Vorstellung trotzdem auf den Leser. Ich habe einmal eine Geschichte geschrieben, die in einem Schuhladen spielte. Ein Bekannter, der sie gelesen hatte, konnte mir später diesen Schuhladen genau aufzeichnen; er wusste, wo die Tür war, wo die Reihe von Stühlen mit den Fußbänken davor war, wo das Schaufenster war und wo die Kasse war. Alles das entsprach der Vorstellung, die ich beim Schreiben gehabt hatte. Obwohl nichts davon in der Geschichte selbst ausführlich beschrieben wurde."

    Das dürfte ein weiterer allgemeiner Beweis dafür sein, dass Astral-Ebenen existieren und nicht zwingend rein individuell (also etwa "vom Gehirn frei erfunden") sind - zumal Michael Ende offenbar damals gar nicht bewusst war, dass seine Inspriationen von solch einer Ebene stammten.

    Individuelle Beweise gibt's natürlich eh en masse, aber dies hier vielleicht als Anhaltspunkt für Zweifler.

    Viele Grüße,
    Elgrin

    Quelle
     
  2. Grenzgänger

    Grenzgänger Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    658
    moin,

    ad) aber dies hier vielleicht als Anhaltspunkt für Zweifler

    mit Sicherheit ... (nicht :morgen: )

    ad) Individuelle Beweise gibt's natürlich eh en masse

    mit Sicherheit ... (schon :morgen: )

    ad) Beweis

    mit Sicherheit ... (trachten einige danach :morgen: )

    und? - wieso ist "Er" für Dich denn so "wichtig" ?

    möchtest Du dass alle rufen: "ja - da ist er", ... damit DU selber glauben/hoffen kannst? :schnl:

    Gruß
    Mike
     
  3. Elgrin

    Elgrin Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    191
    Ja, ich weiß - würde aber nicht damit rechnen, dass der objektive bzw. wissenschaftlich anerkannte Beweis jemals erfolgt. Bewusstsein, Wahrnehmung, Feinstofflichkeit sind wahrscheinlich zu komplex und ineinander verwoben, um sich "berechnen" zu lassen.

    Nein, ich brauche objektive Beweise nicht mehr wirklich. Hauptsächlich habe ich mich einfach drüber gefreut, als ich es gelesen habe, so seltsam das vielleicht klingen mag: "Einfach so", denke ich, vielleicht, weil es für mich eine Bestätigung mehr war, und dann auch für Michael Ende, der sich ja sehr für Klarträume und OBEs interessiert und sie sich gewünscht hat, aber wohl meinte, ihm sei das wenig zugänglich gewesen - interessant in der Hinsicht sein Briefwechsel mit Werner Zurfluh.

    Jedenfalls ist seine Beobachtung für mich ein Hinweis, dass er wohl durchaus "astral unterwegs" war kann bei seinen Inspirationen.

    Vioele Grüße,
    Elgrin
     
  4. Gotteskrieger

    Gotteskrieger Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    43
    Ort:
    ungefähr in Österreich
    nun ja beweise gibt es ja anscheinend en masse.
    Hab ne Doku über sämtliche grenzwissenschaftlichen Ereignissen.
    Darauf ist ein Typ zu sehen der an Multipler Sklerose leidet und im Rollstuhl sitzt.
    Er sagt das er schon seit Jahren per Astralprojektion auf der Welt und auch auf andere Planeten reise.
    Der Typ konnte detaillierte Zeichnungen von Strassen und Orten machen an dem er nachweislich noch nie physisch gewesen ist.
    Auch wurden Versuche mit Hunden gemacht die in einem anderen Raum waren und es wurden eindeutige Reaktionen festgestellt.
    Ich denke das der einzige den wir überzeugen müssen nur wir selbst sind.
    Denn Astralprojektionen sind anscheinend tagtäglich und ganz normal für die die es beherrschen und daran glauben.
    Ich persönlich konnte mich anscheinend noch nicht überzeugen, doch ich weiss das es möglich ist und werde nicht ruhen bis ich es geschafft habe, denn ich habe einige Fragen die beantwortet gehören. (die mir aber die menschen hier anscheinend nicht geben können)
    in Liebe
    Krieger
     
  5. HalbGott

    HalbGott Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2007
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Zwischen Bewußtsein,Realität und wo die Physik nic
    Hi, erstmal zusammen ich bin neu in dem Forum.
    Ich intressiere mich für Physik und kann dir daher sagen das man es nicht soleicht herraus finden kann dar die Elementarteilchen(Quarks, Leptonen) wahrscheinlich informationsträger (und natürlich kleinste womögliche Einheit) sindund nach Einsteins vermutung auch in überlichtgeschwindigkeit Informationen austauschen können(also von jetzt auf sofort). Ich glaube das es Funktioniert und es ist mir auch einmal mehr oder weniger unwillkürlich passiert. Aber im endeffekt sollte man sich fragen, wenn einen die physik im weg des glaubens ist, hat die physik das universum geschaffen oder das Universum die Physik... Die Antwort muss jeder für sich herraus finden.

    Grüße
     
  6. Semjasa

    Semjasa Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    227
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Es wurden schon mehr als genug Beweise für die "Astralebene" erbracht und es wurden wiederrum genügend Studien darüber gemacht warum es diese Ebene nicht gibt ect.

    Die Wissenschaftler sind großteils recht interessant zu beobachten.

    Wenn sie nicht mehr weiter wissen akzeptieren sie oft das kleinere Übel (Weitsichtigkeit ect.) um Astralreisen zu dementieren.

    Es wurden Versuche mit Hunden, Katzen, Papageien - wissenschaftlichen Geräten ct. gemacht diese haben angeblich alle Ergebnisse erbracht nur werden diese anscheinend vom großteil der Wissenschaftler nicht akzeptiert.

    Ich bin eigentlich recht froh darüber in einer Zeit zu leben in der Asstralreisen noch nichts alltägliches sind wie das in ein paar Jahrzehnten aussehen wird - wird sich zeigen.

    Aber die Wissenschaft liefert ja trotzdem auch interessante neue Ansätze wie die String-Theorie und ähnliches.

    Grüße

    Semjasa
     
  7. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.861
    Ort:
    An der Nordsee
    Beweis?

    Wo ist hier für dich der Beweis?

    Kennst du den Schuhladentext? Weißt du genaueres um diese Geschichte, die Beziehung der beiden Männer, wer da was erkannt hat, Ende in dem Bild seine Vorstellung vom Schuhladen, oder der Freund im Buch "den" Schuladen?
    Also bevor ich eine derart subjektiv gefärbte Geschichte "Beweis" nennen würde, wollte ich mehr, bzw. alles drüber wissen.

    ... was nicht heißt, dass ich etwas bewiesen haben möchte, mir war nur das Thread-Thema aufgefallen und ich war neugierig, wie so ein Beweis wohl aussieht.:)

    Lieber Grüße
    Ruhepol
     
  8. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    hm, hallo Elgrin.

    Es ist ja gerade DAS ZIEL eines Schriftstellers, daß der Leser den gleichen geistigen Raum sieht, den der Schriftsteller sieht. Das Wesen von Literatur im Allgemeinen ist so aufgebaut. Unsere gesamte auf Worte aufgebaute Kommunikation funktioniert eigentlich so. :)

    von daher: WOW, wo siehst Du bei einer für schreibende Menschen vollkommen alltäglichen Geschichte einen Beweis für astrale Gegebenheiten?

    :schnl:
     
  9. Elgrin

    Elgrin Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    191
    Hallo zusammen!

    Entschuldigt bitte, wenn ich hier nicht weiter im Detail antworte.

    Über Worte, Definitionen und Wissenschaftlichkeit diskutieren mag ich nicht, Beweise brauche ich persönlich nicht; dass ich missverständliches Zeug von mir gebe und dadurch in Wespennester steche, war mir beim Schreiben des Eingangspostings nicht bewusst, sorry!

    Ich habe mich jedenfalls über die Info gefreut, als ich darüber gestolpert bin - ob Ihr was draus macht, und was es ist, liegt bei Euch :)

    Tschüss,
    Elgrin
     
  10. Grenzgänger

    Grenzgänger Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    658
    Werbung:
    moin Elgrin,

    keiner der Postings hat dich missverstanden - sondern "wollten" eher andere Sichten aufgezeigt ... ( & dazu sind wir ja "da" - ups, zumindest ich - ähm wir ;) )

    nimm`s "so wie es kommt" - denn es kommt "sowieso" :weihna1

    Gruß
    Mike
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen