1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mich regen die Skeptiker langsam auf

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von ghost, 22. Juli 2015.

  1. ghost

    ghost Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2012
    Beiträge:
    1.713
    Werbung:
    Hallo,

    Irgendwie regen mich diese "Naturwissenschaftler Fans" richtig auf. Ich schreibe gerade mit so einem aus einem anderen Forum und er meinte sorry die Fakten sprechen gegen die Astrologie und wenn ich frage welche Fakten? Dann kriege ich keine Antwort. Ok Astrologie zählt nicht als richtige Wissenschaft, weil sie nicht bewiesen ist. Aber das wars auch schon.
     
    Anevay und Moondance gefällt das.
  2. Fiat Lux

    Fiat Lux Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Ghost
    Wieso noch mit solchen Menschen streiten? Ein Ding der Unmöglichkeit...
    Im Buch von A.Fankhauser "Das wahre Gesicht der Astrologie" stellt er einige Regeln auf.
    1)Man lasse sich niemals in eine Disskussion mit Gegnern der Sterndeutung ein, die schon mit ihren ersten Einwänden verraten, dass sie nicht einmal ein Horoskop aufstellen können (Computertechnik noch nicht da), von der Bekanntschaft mit den Deutungsregeln zu schweigen.
    2) Man antworte in keiner Zeitung un in keinem Briefe (Internet noch nicht da) auf polemische Anpöbelungen, die von totaler Ignoranz des Schreibers in astrologischen Dingen oder von offensichtlicher Unfähgikeit, sich damit zu befassen, zeugen.
    3) Man behandle keine astrologische Regel, die den Charakter der Möglichkeit hat, als sicherstehende Tatsache
    4) Man lasse sich nicht auf Streitigkeiten ein, welche die einzelnen astrologischen Schulen an Hand ihrer besonderen Systeme untereinander entfesseln. In der Welt der Widersprüche sind die Widersprecher das Schlimmste.

    So in etwa sollte man es halten. Denn wer sich ernsthaft, vorurteilsfrei mit der Wissenschaft der Astrologie beschäftigt weiss sehr wohl wozu die Astrologie fähig ist. Allein ich perönlich bin nicht bereit mit den "Unwissenden" schon nur darüber zu sprechen. Es ist sinnlos und reine Zeitverschwendung.
    Gruss Fiat Lux
     
    Grey, Faye, Urajup und 4 anderen gefällt das.
  3. magnolia

    magnolia Guest

    5) Man laufe stehts mit Scheuklappen durch die Welt und ignorie alles was die eigene Meinung in Frage stellt.
     
    Loop, Palo, Bougenvailla und 3 anderen gefällt das.
  4. Fiat Lux

    Fiat Lux Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Magnolia
    Genau Punkt 5 ist der wichtigste zur Beachtung. Sorry habe ich vergessen. Wobei ich jetzt aber ganz unsicher bin, wer nun die Scheuklappen tatsächlich trägt?!:brav:
     
    nade148 und Shimon1938 gefällt das.
  5. magnolia

    magnolia Guest

    Das gute an den Scheuklappen ist, dass man niemals die eigene Meinung in Frage stellt. Ist sehr angenehm sag ich dir, hat fast was von Allwissenheit. Nur ich bin klug und alle die anderer Meinung sind, sind doof.
    Einfach aber wirksam. Kann ich nur empfehlen.
     
  6. ghost

    ghost Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2012
    Beiträge:
    1.713
    Werbung:
    Ja ansich hast du Recht.
     
  7. ghost

    ghost Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2012
    Beiträge:
    1.713
    Ich stell meine Meinung immer in Frage. Was ich aber nicht verstehen kann. Wir haben für sehr viele Dinge keine Beweise. Aber auch keine Beweise die das Gegenteil beweisen. Wieso können einige Leute nicht akzeptieren, dass jeder eine andere Sichtweise hat.
     
  8. magnolia

    magnolia Guest

    Soweit ich weiß gibt es dazu bereits studien. Du findest sicher etwas im Web. :)
     
  9. magnolia

    magnolia Guest

    Sichtweise ist eine subjektive Angelegenheit.
    Ich kann sagen dass ich Astrologie interessant finde und trotzdem die Fakten sehen. Das eine schließt das andere doch nicht aus.
    Ich selbst lege Karten, obwohl das jeglicher Form von Logik widerspricht. Ich sage halt dazu: Das ist nur ein Spiel. ;)
     
    Gabi0405 gefällt das.
  10. ghost

    ghost Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2012
    Beiträge:
    1.713
    Werbung:
    Ja es mag Studien geben. Aber seien wir doch mal ehrlich. Die Naturwissenschaft hat doch schon vor der Untersuchung von Astrologie nicht viel gehalten. Also ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass sie neutral an die Sache ran gegangen sind. Zweitens: Wie soll ich etwas Untersuchen, wenn ich die Materie nicht verstehe?
     
    Urajup und Arnold gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen