1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mgisches Gleichgewicht??

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Cate, 21. Mai 2012.

  1. Cate

    Cate Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    hallo!
    würde gerne wissen, was ihr davon haltet:
    vor ca zwei jahren habe ich unter einem pfirsichbaum ein ritual versucht, um den perfekten partner zu finden. eine woche später traf ich ihn dann tatsächlich und wir waren ein jahr glücklich. als dann die beziehung zerbrach ist der pfirsichbaum auch abgestorben.
    ich bin jetzt der meinung, dass der baum für das eine jahr glück "geopfert" wurde...was meint ihr dazu?
    lg, cate
     
  2. Signe

    Signe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    1.530
    ...von wem oder was wurde er geopfert, Deiner Meinung nach?
     
  3. daway

    daway Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    6.985
    Ort:
    wäre jetzt interessant wie du den baum in dein ritual einbezogen hast ...

    ich hätte eine idee für möglich erklärung ... aber ich warte mal ...
     
  4. raterZ

    raterZ Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2008
    Beiträge:
    584
    zufall - solange, bis das gegenteil bewiesen ist.

    wenn man anfängt so zu denken, muss man aufpassen nicht verrückt zu werden! man sollte sich tunlichst hüten überall zusammenhänge entdecken zu wollen, für die es keine beweise gibt.
    wenn du den baum in deinem ritual nicht einbezogen hast, und es sonst keine hinweise gibt, dann ist es einfach nur dummer zufall :D
     
  5. Ne1e

    Ne1e Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    610
    logisch betrachtet...hätte der Baum ein Opfer dargestellt,müsste er doch eingegangen sein,damit die beziehung anfing und nicht als sie vorbei war (!)
     
  6. unterwelt

    unterwelt Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2009
    Beiträge:
    1.452
    Werbung:
    Pfirsichbäume haben keine lange Lebensdauer. Das nächste mal mach dein Ritual unter einer Eiche oder so.
     
  7. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    voll, der baum ist schuld am scheitern der beziehung^^
     
  8. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.126
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Wir werden immer wieder von sogenannten grauen Magiern angegriffen wird, die es aber gut meinen, auch in der Liebesmagie und im Glauben an die Liebe, kann es sein dass man sich helfen lassen muss.

    Um spirituell und esoterisch wirksam weiterzukommen, zum Beispiel auch im Astralen,
    im Mentalen und im Willen, kann man auch telepathisch vom profunden Esoteriker folgende große Hilfe bitten, die im Arkanum 12 steht.

    In Staat von Magdalena, Kolumbien, existiert ein Baum namens Tomasuco. Dieser Baum wird verwendet um sich selbst einzuschließen. Diese Operation wird um zwölf Uhr mittags durchgeführt, am Guten Freitag. Die Person zieht einen Kreis um den Baum, dann preist er ihn. Er bittet das Elemental seine personelle Atmosphäre mit dem Elementalwesens schützenden Atomen zu umkreisen, indem man eine Schutzwand kreiert, wird diese Person sich gegen die gewaltigen Kräfte verteidigen. Wenn einmal diese Petition abgegeben wurde, nähert sich diese Person von Süden nach Westen und schneidet eine der Ätherien des Baumes mit einem neuen Messer und badet seinen nackten Körper mit dem Lebensfluidum des Baumes. Das Fluidum ist sehr bitter, drei Becher dieser Flüssigkeit müssen getrunken werden.

    Allesumfassender Friede zwischen den Menschen und ihren Mitlebewesen
     
  9. Signe

    Signe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    1.530
    Werbung:
    Wer "Wir"? :confused:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen