1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mexikanischer Feueropal

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von Ulien, 20. September 2011.

  1. Ulien

    Ulien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    2.465
    Ort:
    ~ Oche wa?
    Werbung:
    Hallo,

    kann mir jemand mehr zu dem Stein sagen?
    Hier mal ein Bild des Steins der mich so fasziniert und deshalb bei mir wohnt :)

    LG Ulien :alien:
     

    Anhänge:

  2. ralrene

    ralrene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    18.557
    Ort:
    Insel Sylt
    Hi Ulien!
    Wow...:eek: einen wirklich schönen "Bewohner" hast Du da bei Dir einziehen lassen..:thumbup:
    Habe selten so ein schönes Exemplar gesehen!
    Wie groß ist er & darf ich Dich fragen, wie teuer er war & wo Du ihn erworben hast?
    Ich kann Dir 'ne ganze Menge über ihn sagen/schreiben, aber was genau möchtest Du denn wissen?
    Die therapeutische Wirkung oder eher über die Entstehung usw.?
    Es gibt hier einen Thread "schwarzer Opal"...dort habe ich schon einmal darüber geschrieben, wie ein Opal entsteht, da er ja nicht zu den Kristallen gehört.
    Alles Liebe - ralrene
     
  3. Ulien

    Ulien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    2.465
    Ort:
    ~ Oche wa?
    Hey Ralene :),

    klar habe ich den Thread üer den schwarzen Opal gelesen.
    Der Stein ist ca. 16,7mm im Durchmesser und ca. 13mm hoch. Bekommen habe ich ihn auf Umwegen aus der USA. Sehr viel bezahlt habe ich nicht , weiss aber das die gern mit 400-500€ gehandelt wurden.

    Man findet viel im Netz über Feueropale ...auch nicht so schönes...

    Ich hatte ihn letzten Samstag mit zum Dienst in der Hosentasche. Hatte ein Gefühl als würde ich über mich hinauswachsen....voll Power....obwohl ich kaum geschlafen hatte die Nacht davor...

    Wobei Du mir vielleicht auch einen Tip geben könntest , wie sollte sein Bettchen aussehen? Dieses Kunstoffkistchen mit dem Schaumstoff darin mag er anscheinend nicht. Ab und zu gönne ich meinen Opalen ein Bad in destilliertem Wasser in einer Glasschale(abgedeckt damit meine Katzies das Wasser nicht aussaufen).
    Ich beherberge einige nette Opale ....nicht nur diesen einen Feueropal. Opale haben mich als ganz kleines Kind schon fasziniert. Immer schon wollte ich Opale haben vor 3 Jahren habe ich mir dann eine kleine Auswahl zugelegt.
    Was allerdings Bezeichnungen usw. angeht bin ich eine "Pfeiffe":D

    Zu meinen Mitbewohnern gehören noch zwei besondere Kandidaten ein Sternsaphir und ein Sternrubin. Irgendwie habe ich den Eindruck die haben mich gefunden und nicht ich sie.

    Einer der Opale ist allerdings wohl traurig gewesen, das war ein kontraluz der ist nun blind geworden. Bestimmt habe ich was falsch gemacht. Im Moment habe ich beschlossen sie im Wasser liegen zu lassen bis ich eine artgerechte Behausung für sie gefunden oder angefertigt habe.

    LG ulien :alien:
     
  4. HaraldB

    HaraldB Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    1.477
    Ort:
    Wien
  5. Senfkorn

    Senfkorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.422
    :thumbup: gratuliere Ulien, ein wirklich sehr schöner Stein
     
  6. ralrene

    ralrene Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    18.557
    Ort:
    Insel Sylt
    Werbung:
    Hi Ulien!
    Willkommen im Club...ich bin auch ein großer Fan der Opale!:thumbup:
    Ich muß es einfach noch einmal schreiben...Dein neuer Mitbewohner ist wirklich ein besonders tolles Stück...der trägt ja eine Zeichnung von yin & yang in sich.:D
    Das Dein Gefühl klasse war, als Du ihn in der Hosentasche trugst, kann ich mir gut vorstellen, denn gerade der Feueropal bringt ja eine enorme Kraft an Vitalität & Spontalität in das Leben seiner Besitzer.
    Bei der Wahl für sein "Bettchen", hast Du Dich schon intuitiv richtig entschieden...derartige "Steine" fühlen sich im Wasser sehr wohl, werden gleichzeitig gereinigt & laden sich dort auch auf.
    Man sollte sie auf keinen Fall in die Sonne legen, wie andere Steine, denn dort verlieren sie ihren Glanz & gehen kaputt...!
    In einem Kästchen fühlt sich kein Stein sehr wohl, denn sie brauchen das Licht...genau wie wir.
    Also raus aus dem Kästchen & rein ins Wasserglas, nur würde ich dieses Wasser spätestens alle 3-4 Tage wechseln.
    Falls Du noch Fragen hast...nur zu!
    Wünsche Dir noch recht viel Freude!
    Alles Liebe - ralrene
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Zaba
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.906

Diese Seite empfehlen