1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Methode zur inneren Harmonisierung

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von DadalinSpa, 12. April 2010.

  1. DadalinSpa

    DadalinSpa Guest

    Werbung:
    Hi,

    ich möchte mit euch eine Methode teilen, die eine Technik darstellt, welche genau genommen eigentlich keine Technik ist oder sein kann.
    Ich versuche Sie einmal zu beschreiben und wäre glücklich über Erfahrungen, welche Ihr damit macht. Sie ist freiwillig, sie ist kein Muss, ich weiß nur, dass ich sie lebe. Im Folgenden versuche ich Sie ansatzweise zu beschreiben.

    1. Es geht um das Fallenlassen. Dieses Fallenlassen kennt man vielleicht aus schweren traumatischen Erlebnissen, welche dazu führen, dass man einfach alles loslässt oder vielleicht aus sehr intensiven sexuellen Erlebnissen, in welchen man sich gänzlich verliert und alles loslässt.
    Es geht um das Loslassen. Es ist sehr schwierig dieses Loslassen zu verstehen, weil es auch als tiefer Meditationszustand gesehen werden kann, in welchem man zwar noch bewusst ist, aber dennoch nicht mehr an irgendwelchen Gedanken haftet und sich in Alltagssorgen spinnt.

    2. Es gibt einen Zustand der Euphorie. Es ist eine innere Freude, das man aus der Kindheit kennen sollte. Eine überwältigende Freude, ein wenig wie ein Lottogewinn. Es ist eine Herzensfreude, ein innerer Strom.

    3. Das ist ein Hilfsmittel. Stell dir vor, deine Außenwelt würde aus milliarden Bewusstseinsteilchen bestehen, welche allmächtig sind. Überall um dich verteilt. Diese sind hochintelligent und Sie versorgen dich. Sie beschützen dich, du kannst Ihnen vertrauen.

    4. Stell dir vor dein Atem wäre eine Brücke.
    Du kannst diese Teilchen einatmen und du kannst Sie ausatmen.

    Jetzt stell dir vor, du würdest dich einfach fallen lassen und zu reinen Atem werden. Fühle die Freude, dass um dich herum alles perfekt ist. Alles ist für dich, alles was du siehst ist nur für dich geschaffen worden. Fühle diese Freude, die dir die Schöpfung bereiten möchte. Lasse dich hineinfallen.
    Stelle dir vor, dass du mit jedem Atemzug diese Freude einatmest und die gesamte Allmacht, welche dich umgibt und bei jedem Ausatmen deine innere Freude zurückgibst und dadurch dieses unendliche Meer zum Leuchten bringst. Stell dir vor, dass dein Fallenlassen sich in ein Geben verwandelt, ein Geben der sich in dein Atmen kristallisiert mit dem du diese Welt bereicherst und Sie dich. Es ist ein Geben und Nehmen und du hälst an Nichts fest.

    Ich würde mich darüber freuen, wenn Ihr das austestet.
    Es basiert auf dem harmonischen Schlüssel, der mir gegeben wurde.
    Ich weiß, dieses Fallenlassen ist nicht einfach und ich selbst habe im Leben viele Situationen benötigt, in welchen ich genötigt war loszulassen um das zu verstehen. Umgekehrt auch mit der Freude und dem Willen zu geben, sowie der nötigen Konzentration.

    Ich schwöre aber, diese Übung fördert das innere Gleichgewicht, denn Sie verbindet dich mit deiner Natur und mich interessiert ob das jeder kann oder ob man dazu die Erfahrungen benötigt.

    Liebe Grüße

    Dada
     
  2. DadalinSpa

    DadalinSpa Guest

    Ich wollte noch eines anmerken, was sehr wichtig ist.

    Bitte niemals versuchen voll bewusst zu atmen.
    Alles, was Ihr ganz bewusst macht wird zu einer Kontrolle und diese Kontrolle ist das vollständige Gegenteil des Loslassens.

    Loslassen->wandeln in Absicht zu geben-->über den natürlichen Atem vorstellen, dass man in einem Meer aus Bewusstsein ist, welches den Körper kreiert und die Außenwelt

    Alles ist ein großes Fallenlassen, ein demütiges sich hingeben, ganz zwanglos.
     
  3. Altis

    Altis Guest

    Tolle Übung.

    Finde alle Methoden, die sich auf diese oder änliche Weise mit dem Atem beschäftigen sehr gut.

    So einfach und doch so schwehr :D
     
  4. DadalinSpa

    DadalinSpa Guest

    Der Atem ist in diesem Fall nur sekundär.
    Ich muss feststellen, dass er sogar zum Problem wird, wenn man ihn bewusst beobachtet. Es soll ganz natürlich sein. Damit meine ich, dass man nicht tiefer oder verändert atmen soll sondern wie gewohnt und die Vorstellung alleine reicht aus.
     
  5. Azura

    Azura Guest

    Meine Erfahrung:
    ... stellt sich nicht ein.

    Mein Favorit ist immer noch >> das hier.
     
  6. Aurora

    Aurora Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    416
    Werbung:
    LOL- ausgedruckt und im Buero aufgehaengt! :tomate:
     
  7. DadalinSpa

    DadalinSpa Guest


    Das ist kein Feedback.
    Ich habe nicht geschrieben, dass man in einen Zustand der Euphorie gelangt sondern, dass man sich diesen Zustand bewusst machen soll.
    Eine Harmonie ist keine Euphorie sondern ein Ausgleich.
    Das heißt, du hast dir bereits eine fehlerhafte Suggestion gesetzt und folglich ein enttäuschendes Ergebnis erhalten. Um dir also ansatzweise helfen zu können, wäre eine Beschreibung der Problematik hilfreich.
    Dein Favorit natürlich in allen Ehren, falls dieser dich in Euphorie versetzt.
    Hat allerdings mit dem Thema herzlich wenig zu tun. :rolleyes:
     
  8. Aurora

    Aurora Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    416
    Hallo DadalinSpa,

    die von dir beschriebene Technik funktioniert ganz hervorragend bei mir. Jedoch muss ich auch feststellen, dass andere Meditations"methoden" den gleichen Erfolg bringen.

    Ich wuerde mal sagen, dass das jeder kann- und ein besonderer "Schluessel" nicht erforderlich ist.

    Kommt natuerlich auch drauf an, in wieweit und auf was man sich in und waehrend der Uebung einlassen moechte.

    Schoene Gruesse,

    Aurora
     
  9. edda

    edda Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2010
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Wien
    Richtig atmen können heutzutage nur noch die Babys,,,leider
     
  10. DadalinSpa

    DadalinSpa Guest

    Werbung:
    Wenn du diese Meditation effektiv machst, verändert sich deine ganze Umwelt. Wenn man sie einfach nur ausübt ist es nicht anders wie wenn du einfach nur ein kurzes Schläfchen hälst und dich entspannt fühlst.
    Wenn du Sie erkennst, dann wirst du auf mehreren Ebenen gleichgeschaltet zwischen Geist, Seele und Körper, Individuum und Umwelt und im höchsten Grade schöpferisch. Das ist allerdings wahrscheinlich der Punkt, diese Tiefe, die man erfahren kann, die kann ich nicht über das Wort erklären oder nur bedingt.

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen