1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Metalle im Pflanzentopf???

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von Mamegoma89, 27. November 2010.

  1. Mamegoma89

    Mamegoma89 Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    hallo, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, vllt. kennt sich der ein oder andere hier ja mit Mineralien usw. aus :rolleyes: Und zwar hab ich vor einiger Zeit festgestellt, dass sich in einem meiner Pflanzentöpfe Metalle bilden, die aussehen wie Gold (ich weiß dass es keines ist:rolleyes:) es sind sehr viele kleine Plättchen auf und in der Erde, glitzern schön und man kann sie mit den Fingern zerreiben....Hat jmd. eine Idee was das ist??? Ich weiß ist ne blöde Frage aber ich wills unbedingt mal wissen :lachen:

    lg yasmin
     
  2. Kristalliania

    Kristalliania Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    586
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Aus welchem Material besteht dieser Pflanzentopf? Welche Pflanze ist darin? Welche Blumenerde oder Substrat wurde genommen?

    Es könnten Spuren von Kupfer evtl. sein, aber da müsste es dann auch eine Ursache gegeben haben, da es normal nicht in der Blumenerde ist.

    Hm, solange man nicht weiß, was es genau ist, würde ich es lieber nicht zerreiben in den Fingern! Es könnte ja auch etwas Giftiges sein!???

    Vielleicht sondert die Pflanze etwas ab, oder aber irgendwas ist in der Erde.

    Interessiert mich jetzt auch!

    LG
    Kris
     
  3. Mamegoma89

    Mamegoma89 Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Berlin
    Hallo, also der Topf ist aus Plastik, Blumenerde ist ganz normale, aber auch schon ziemlich alt (bestimmt 1 Jahr nicht umgetopft) und die Pflanze ist ein Fikusbaum...........also wenn ich das zeug mit den Fingern zerreibe tut es auch nicht weh oder so ich merk da nichts, sieht metallisch aus :confused: es ist auf der Erde, in der Erde und klebt an den Steinen die da drin liegen (ein paar große zur Deko)

    lg yasmin
     
  4. Kristalliania

    Kristalliania Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    586
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Werbung:
    Hallo Yasmin,

    oh oh, mir schwant Übles.. der Fikus ist auch ein Wolfsmilchgewächs (wenn du ein Blatt oder Zweig schneidest, fließt weiße, klebrige Milch heraus..)

    Wenn etwas giftig ist, so muss es bei Berührung nicht unbedingt schmerzen!

    Der Fikus ist giftig... zwar auf Stufe 1 , aber dafür sind alle Teile an ihm giftig.

    Ich glaube ich ahne was es ist.. In der alten Blumenerde haben über die Monate viele chemisch-biologische Prozesse stattgefunden; Gärung, Umwandlung, Auskristallisierung von abgebauten Stoffen (z.B. von Mikroorganismen), Hefen und Pilze sind höchstwahrscheinlich darin, die ebenfalls Abbauprodukte produzieren. Zusammen mit dem Plastiktopf, konnte die Erde nicht "atmen", es bildet sich Schwitzwasser und Hitze. Diese ganze Verbindung bringt chemische Reaktionen und Oxidationen (evtl. mit a)Ausscheidungsstoffen der Pflanze - diese wären wieder spezifisch giftig[!], b)den organischen Düngestoffen, die immer in Blumenerde sind) hervor. Es könnte sich also um Kristalle aus organischen :D Substanzen handeln.

    Aber ganz gleich wie Mamegoma89, bitte bitte nimm diese metallischen Dings nicht mehr einfach so in die Hände!!!! ..und zerreiben natürlich auch nicht...

    Ich stelle mal hier einen Link ein, der hilfreich sein könnte:

    Giftige Pflanzen

    Yasmin, nimm dir ein paar Plastik oder Gummihandschuhe, nimm den Baum aus dem Topf, und pflanze ihn in frische Erde in einem Keramiktopf. Wichtig beim Fikus ist auch, dass er unbedingt wieder an seinen gewohnten Standort möchte!

    Die alte Erde - oder einen Teil davon - mit den Metall-Dings kannst du ja in eine Tüte packen, und später einmal (mit Plastikhandschuhen!) z.B. unter einem Mikroskop betrachten. Vielleicht auch die metallischen Dinger mit einer Schaufel oder Löffel, die du anschließend wegwerfen kannst, zusammen sammeln, in ein Gefäß (am besten mit Deckel) tun, und mal analysieren lassen (Freunde, Bekannte, Studenten... oder oder, die eine Möglichkeit dazu haben).

    Also es können oxidativ entstandene kristalline und/oder auch metallische Substanzen sein, die aber ziemlich wahrscheinlich giftig sind!

    *puh* - halte mich und alle anderen Interessierten gern mal auf dem Laufenden, was du nun unternommen hast, und was du evtl. noch herausgefunden hast ja?

    Liebe Grüße
    Kris
     

Diese Seite empfehlen