1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

merkwürdiger Traum, aber wirkungsvoll

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Cailly, 18. April 2005.

  1. Cailly

    Cailly Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Dortmund
    Werbung:
    gestern morgen bin ich aus einem sehr merkwürdigen Traum heraus erwacht an den ich mich erstaunlich gut erinnern konnte - wobei das erstaunlich ist es war kein Alptraum, da kann ich das immer...
    -----------------------------------------------
    in dem Traum ging es um eine Frau die mir gleichzeitig fremd und doch sehr vertraut vorkam und deren Hochzeit ich vorbereiten sollte - so mit allem was an kreativ-arbeiten dabei anfällt, vom Brautkleid über Einladungen versenden, über die Planung des Festes, organisieren einer Kutsche, usw...
    ich tat alles was sie von mir wollte und gab mir auch wirkliche mühe damit, es war alles super vorbereitet und am Abend vor der Hochzeit stellte sie mir dann ihren "zukünftigen" vor - wie sich herausstellte ein "ex" von mir, der mich sehr verletzt hatte, der mich in dem Traum aber nicht erkannte - während ich mich mit ihm unterhielt sagte Sie dann zu ihm noch wie nebenbei "schau morgen früh bevor du dich fertigmachst nochmal in deine Mailbox, ich werd dir etwas nettes mailen" - irgendwie kam da bei mir ein merkwürdiges Kribbeln auf, aber ich igrnorierte es und ging nachdem sie das gesagt hatte mit ihr weg.
    Am nächsten Morgen - der ja der Tag der Hochzeit sein sollte - sagte sie dann als ich mit ihr die letzten Vorbereitungen durchgehen wollte: "Du sorry aber das wird nicht mehr nötig sein, ich schreibe jetzt noch eine Mail und dann muss ich dich wieder verlassen, ich hoffe dir haben die Vorbereitungen auch wenn sie nun umsonst waren spaß gemacht." - nach diesen Worten ging sie an den Computer und schrieb "ihm" eine recht kurze Mail mit folgendem Inhalt:
    Tut mir leid mein Lieber, aber diese Erfahrung jetzt musst du machen, damit du endlich verstehst...
    Ich sage hiermit die Hochzeit ab, du brauchst auch nicht versuchen mich zu finden - ich will mit dir nichts mehr zu tun haben.
    Ich weiß das du mich aufrichtig und tief liebst, aber das solltest du auch, denn nur so wirst du verstehen was DU einer meiner Töchter angetan hast.
    So wie du dich jetzt fühlst hat sie sich damals auch gefühlt und nun war es an der Zeit das du es endlich verstehst.
    Ceridwen

    Nachdem sie diese Mail abgeschickt hatte sagte sie noch zu mir "nun wird diese Wunde endlich heilen Caillean", danach nahm sie mich in den Arm und Verabschiedete sich.
    -----------------------
    Danach wurde ich wach und dachte den ganzen Vormittag über diesen Traum nach - weil eigentlich bin ich nicht Rachsüchtig, aber trotzdem hatte ich seit dem Wachwerden ne ziemliche Wut im Bauch, weil ich irgendwie dacht "verdammt diese Frau im Traum hatte ja recht"...
    Nachmittags bin ich dann ne ziemliche Strecke gelaufen weil ich hoffte diese Wut damit los zu werden und es hat auch geklappt. Seitdem hab ich das Gefühl endlich die "verletzung" wahrnehmen zu können und auch weinen zu können.
    Cailly
    *die nicht weiß warum, aber irgendwie musste das aufgeschrieben werden*
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen