1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Merkur

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von herzverstand, 5. Februar 2010.

  1. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    Werbung:
    hallo liebe leute! :winken5:

    ich denke derzeit ziemlich viel über merkur nach, meinen merkur. der steht bei mir im steinbock und im 7. haus.
    ich verweise noch mal auf das buch "der tiefe brunnen". denn der autor beschreibt das zeichen zwillinge mit merkur dort vorzüglich (ganz im gegensatz etwa zu steinbock). dort steht nämlich auch die dunkle seite der zwillinge die ich mir lange nicht erklären konnte bzw. sie überhaupt nicht orten konnte: die zwillinge müssen immer kommunizieren, auch wenn das bedeutet dass sie genau das gegenteil sagen was du hören willst. nach dem motto: ich bin das yin und du bist das yang erfüllen sie immer die rolle des "gegenübers". das steht in verbindung zur tatsache dass im alten griechenland die meisten orakel dem merkur geweiht waren. denn mir kommen viele zwilling/merkur-hafte menschen wie orakel vor (ich habe sie schon orakel genannt, da wusste ich noch nichts von diesem text). und wenn man sich ungeschickt anstellt, kann das orakelgerede verdammt wehtun. das kommt vor allem dann vor wenn du nicht weißt dass du es mit einem orakel zu tun hast! also nur zum orakel gehen wenn man die antwort verträgt!
    merkur im steinbock ist auch interessant: es kennzeichnet mich glaube ich als einen ernsten (wenn nicht humorlosen:() und zielgerichteten menschen.
    und merkur im 7. haus ist anscheinend mein partnersuchbild. :debatte::witch::regen::flower2:
    hoffe euch fällt auch etwas dazu ein :)
     
  2. norbertsco

    norbertsco Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    1.676
    Ort:
    Altena, Deutschland
    Hallo herzverstand,

    rein formal astrologisch haben Zwillinge und Steinbock was miteinader zu tun.

    Einerseits ist der Steinbock das 8. Haus, wenn man vom Zwilllige als 1. Haus ausgeht. Das 8. Haus ist das Unterdrückte. In den Steinbock steckt der Zwillinge das hinein, was er nicht haben will.

    Andererseits ist Zwillinge das 6. Haus, wenn man vom Steinbock als 1. Haus ausgeht. Im 6. Haus organisiert man sich und hat Sorgen. Um sich zu organisieren, muß man sich anstrengen und seine Bedingungen ausdifferenzieren. Der Steinbock ordnet seine Bedingungen auf eine Zwillinge Art.

    Aber es gibt noch einen anderen formalen Zusammenhang zwischen Steinbock und Zwillinge.
    Dazu nimmt man die Achse 0 Grad Widder - 0 Grad Waage. Dies ist eine Symmetrieachse. Und man sieht sich dann an, was symmetrisch zu dieser Achse ist. Sprich, was liegt auf der anderen Seite der Achse.
    Und bezogen auf diese Achse spiegeln sich Zwillinge und Steinbock zueinander.
    Aber ein Spiegelbild ist auch sozusagen seitenverkehrt.
    Dies bedeutet, daß die Zwillinge und der Steinbock umgekehrte Aktivitätsrichtungen haben.
    Zwillinge laufen in die Umwelt hinaus. Der Steinbock konzentriert sich zum "Anziehungspunkt" hin.
    Ein Übermaß an Zwillinge - Intensität ist gleichzeitig eine Verminderung an Steinbock - Intensität.

    Wenn man in einem Horoskop sieht, daß der Zwillinge Merkur übermäßig aktiv und überbetont ist, dann liegt im Saturn eine geminderte Intensität vor. Inwieweit der Saturn sich das lange gefallen läßt, ist dann die Frage.

    Zwillinge und Steinbock stellen somit das jeweilige Gegenargument dar.

    Man kann diesen Zusammenhang auch physikalisch darlegen. Die Zwillinge und der Merkur sind die Umweltergreifung und räumliche Expansion. Der Steinbock und der Saturn sind die Schwerkraft und das zum Gravitationszentrum hin anziehende.

    Beste Grüße

    norbertsco
     
  3. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    hallo norbert!

    danke für deine sehr interessanten zeilen. du hast mir sehr weitergeholfen.
    ich glaube da könnte man noch viel weiterspinnen mit allen möglichen zeichen (wurde wohl schon gemacht).
    was mich interessieren würde: ist der krebs-mars wohl der gegenspieler des schütze-mars (bin schütze-mars)?

    liebe grüße
     
  4. norbertsco

    norbertsco Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    1.676
    Ort:
    Altena, Deutschland
    Werbung:
    Hallo herzverstand,

    die Tierkreiszeichen Krebs und Schütze spiegeln sich über die Achse 0 Grad Widder - 0 Grad Waage.
    Was sich über diese Achse spiegelt nennt man einen Konjunktions Spiegelaspekt.
    Die Natur dieses Aspektes ist anregend und positiv.

    Wenn ein Mars im Schütze steht und ein zweiter Mars im Krebs, so passen sie gut zusammen. Das wird harmonisch stimulierend erlebt.

    Wenn man will, kann man das so begründen:
    Der erste Mars und der zweite Mars haben eine Halbsumme auf die Spiegelachse 0 Grad Widder - 0 Grad Waage.
    0 Grad Widder hat eine Mars Charakteristik. 0 Grad Waage hat eine Waage Venus Charakteristik.

    So kann man einen Konjunktions - Spiegelaspekt auch eine Mars Venus (Waage) Klassifikation zubilligen.
    Bezogen auf die klassischen Aspekte kann man das als ein Konjunktion - Opposition - Trigon Temperament bezeichnen.

    Liebe Grüße

    norbertsco
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen