1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Merkur Quadrat Neptun: Ich nehme die Meinung anderer zu WICHTIG!

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von chanda, 26. Februar 2007.

  1. chanda

    chanda Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Beiträge:
    847
    Ort:
    München
    Werbung:
    Hilfe,

    wer kennt das auch? Zeit meines Lebens habe ich auf die Meinung anderer Leute viel zu sehr geachtet. Wobei es nicht soo wichtig ist, was fremde Leute über mich denken oder sagen, fremde, die mich nicht weiter interessieren.

    Aber wehe, ich bin mit jemandem gut bekannt oder gar befreundet. Dann nehme ich mir alles viel, viel zu sehr zu Herzen, was derjenige sagt, über mich denkt, an mir kritisiert. Manchmal dauerte es schon diverse Jahre, dass ich über eine einzige Kritik an mir oder über eine Ablehnung von jemandem nachdenke. Das ist doch furchtbar, oder?

    Dass es mir nun ganz besonders aufstößt, wurde ausgelöst durch eine e-Mail, die ich von einer Nachbarin bekam, die seit ein paar Monaten beinahe meine Freundin geworden wäre. Die Mail hatte die Schriftgröße 36 !!! Wisst Ihr, was 36 bedeutet?? Das ist dreimal so hoch wie diese Schrift, hier. Die Frau wollte unbedingt erreichen, dass ich ihr zuhöre bzw. das wichtig nehme, was sie mir raten wollte. Wobei ich sagen muss, dass ich ihre Ratschläge mehr als Schläge empfinde als alles andere.

    Neige ich einfach dazu, mir Freunde und Bekannte auszusuchen, die besonders großen Wert darauf legen, andere zu beeinflussen und zu manipulieren? Ich habe eine Sonne-Pluto-Opposition, wobei der Pluto im 11. Haus steht, das ist das Haus für Freunde und Gleichgesinnte.

    Ich habe ja auch dieses Merkur-Neptun-Quadrat. Wobei Merkur bei mir ein sehr wichtiger Planet ist, er herrscht über meinen Jungfrau-Aszendenten und über meinen Zwilinge-MC und steht außerdem auch in einem Eckhaus, dem 4. Ich meine, dieses Quadrat macht mich sehr beeinflussbar und vor allem zweifel ich immer an dem, was ich selbst denke. Ich vertraue eher den Eindrücken und Meinungen anderer als meinen eigenen.

    Macht mich das zu einem gefundenen Fressen für Neunmalkluge, die gerne anderen Leuten ihre Meinungen aufzwingen?
    Auch steht mein Mond im 3. Haus. Macht mich das emotional zu offen für gesprochene Worte?

    Kennt jemand von Euch das Gleiche?
     
  2. blackandblue

    blackandblue Guest

    Hi! ;)

    hm..

    hm..

    hm..

    lange auf jeden fall, aber das mag am inhalt liegen..

    beinahe?
    wie meinst du das?

    hm..
    wo genau ist eigentlich das problem?
    ratschläge? falls wirklich so: warum dann so?

    was hast du im 11 haus?

    na haben wir den salat schon..

    ansatz: pluto-sonne:
    -das selbst erforschen.. evtl 'zerstören
    -das selbst transformieren
    -das selbst perfektionieren

    das ganze in 11..
    da sind die freunde die impulsgeber dafür..
    (feinde sind nur unangenehme freunde :clown: )

    tipp:
    mit plutothematik auseinandersetzen:
    pluto, skorpion, haus 8...
    beispiel:
    http://www.astrologyforthesoul.com/moses/plutmon.html

    na ndann wirds mal zeit sicherheit zu entwickeln.. angesichts des neptuns, geht es nicht einfach nur um sicherheit im sinne rein lexikalischer definitionen.. sondern um sicherheit im bereich: glaube/aberglaube.. intuition/ratio.. subjektiv/objektiv.. (positiv/normativ).. usw..

    also: eigene(r) intuition vertrauen und verstehen lernen..

    das ist es.. mit dem merkur-neptun-quadrat ;)

    was heisst 'aufzwingen'?.. sowas geht eben nicht..
    -entweder der andere überzeugt dich.. oder nicht..
    -entweder du handelst nach deinen eigenen überzeugungen .. oder nicht..
    -aufzwingen kann dir keiner eine meinung.. höchstens dich überzeugen..
    -und du hast die wahl ob du deinen eigenen oder fremden (angeblichen) überzeugungen folgst..

    weiss nicht..

    ich würde erstmal das augenmerkt auf den umgang mit der eigenen intuition richten (merkur-neptun).. da ordnung und klrheit reinbringen.. und durch die dadurch gewonnenen überzeugungen und einsichten und fähigkeiten zu einer stabilen persönlichkeit (sonne-pluto) wachsen
     
  3. chanda

    chanda Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Beiträge:
    847
    Ort:
    München
    Hi,

    dass ich die Nachbarin beinahe zur Freundin gewonnen hätte, heißt eben dies: Beinahe ist nicht, dass es passiert ist. Diese Frau hätte ich anfangs gerne als Freundin gehabt. Doch dann wurde sie immer unangenehmer. Weil sie keine Gelegenheit verpasst, mich darauf aufmerksam zu machen, dass sie glaubt, ich müsse "an mir arbeiten", irgendwas verändern, etwas endlich begreifen usw. Da ich dazu tendiert habe, diese Frau wiederum wichtiger zu nehmen als meine eigene Meinung zu meinen Problemen, zog ich mich zurück. Ich habe eben ganz andere Meinungen. Aber es ist schwierig, dazu zu stehen und den Besserwisser abzuweisen, zumal wenn dieser Besserwisser recht freundschaftlich ist (oder tut).

    Mir geht es hier darum, vielleicht ein-zwei Leute zu treffen, die ähnliche Probleme haben. Es geht mir nicht darum, von Leuten, die das Problem nicht selbst haben, Ratschläge zu bekommen. Nichts für ungut.
     
  4. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo chanda,

    Besserwisserei und anderen die eigene Meinung aufdrücken hat etwas mit Schütze bzw. dem 9. Haus zu tun, evtl. auch mit Jupiter. Wo stehen diese bei dir im Radix? Mit Jungfrau-Asz. hast du Schütze im 4. Haus. Das heißt, dass du dir nicht gerne in den eigenen vier Wänden und in deine Privatsphäre dreinreden lässt. Da kannst du dann auch schon mal ungemütlich und recht reserviert und barsch reagieren. (Nicht gleich, aber wenn das Maß voll ist. Das hat auch etwas damit zu tun, wo der Jupiter steht und welche Planeten neben Merkur noch im 4. Haus stehen.)

    Merkur im 4. Haus beschäftigt sich gerne mit Gefühlsangelegenheiten, es geht ihm mehr um das nicht fassbare, das unterschwellige was zwischen den Personen abläuft. Hier ist er ein Spezialist und kann sehr gut und relativ schnell die Atmosphäre in seiner Umgebung erfassen.

    Das, was mit deiner Nachbarin abläuft, weiß ich nicht, ob sich das astrologisch klären lässt. Für mich hängt das mit Wahrnehmen zusammen und ignorieren. (= 7. Haus = Fische). Hier kommt der Neptun zum Vorschein: Ich ignoriere, was du mir zu sagen hast, weil ich mich selbst auch ignoriere. Eigentlich weiß ich gar nicht, was ich will, bzw. mit merkur-quadrat-neptun ist es verboten zu leben und auszusprechen, was ich will. Das passe ich mich an um dann wieder zu rebellieren. Wo steht der Neptun bei dir im Radix?

    Liebe Grüße pluto
     
  5. asterix1982

    asterix1982 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juli 2006
    Beiträge:
    252
    Ort:
    bw
    hey chanda,

    hier eine teil-mitbetroffene:) : mein mond steht ebenfalls in III und ich denke schon, dass sich das als emotionale offenheit für worte ausdrückt. ich neige schon auch etwas dazu, dahergesagtes zu nahe an mich ranzulassen, kommuniziere auch selbst sehr "emotional" (halte z.b. höflichkeit und freundlichkeit für sehr wichtig). allerdings glaube ich, dass sich das vor allem in flüchtigen bekanntschaften äußert; das III. haus steht ja u.a. dafür. ich bin z.b. schnell angepisst, wenn der postbote mürrisch ist, oder der bäcker nicht freundlich ist. die nachbarin (als solche) würde da also auch gut reinpassen...
    die allgemeine verletzlichkeit sitzt aber wohl wo anders, denke ich. weiß nicht, ob mond in III so "tief" geht.
    und sieh´s positiv: keiner kann gefühle so schön ausdrücken wie wir:love2: ;)

    lg
    asterix
     
  6. sopi13

    sopi13 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    78
    Werbung:
    Hallo Chanda!

    Hier noch meine Überlegung, nachdem ich mir Dein Radix angeschaut habe:

    Zum einen fiel mir bei Dir die Löwe/Wassermann-Thematik auf.
    Deine Sonne steht im Löwe-Haus, also ihrem eigenen Haus. Was will die Sonne im Löwe-Haus? Na, auffallen! - ihre Individualität zeigen / leben! Wie sie das tun will, sagt das Zeichen, in dem sie steht: das ist Wassermann. Vereinfacht gesagt, will diese Sonne durch ihre Exzentrik auffallen; als wollte sie sagen: "Schaut her, ich bin anders als andere Kinder"! ;)
    Natürlich muss der Wassermann nicht immer exzentrisch sein, vielleicht willst Du besonders unabhängig / frei von anderen und ihren Meinungen sein... willst den anderen den Spiegel zeigen...
    Wie auch immer, Deine Aufgabe ist es aus der Reihe zu tanzen um aufzufallen. Damit bist Du für die anderen aber "unkontrolierbar". Also müssen sie Dich wieder unter (ihre) Kontrolle bringen (Pluto in 11.) und damit Deine Individualität (Opposition Sonne in 5.) nehmen, damit Du wieder in die Gruppe (Wassermann/11. Haus) reinpasst. Aber das paßt Dir natürlich nicht, weil: 5. Haus Sonne usw., s.o.!

    In diesem Zusammenhang noch kurz zu der Geschichte mit der Nachbarin:
    Was wollte sie mit Schriftgröße 36 erreichen? Na, auffallen! Für meine Begriffe ist das ein Fall von Projektion gewesen - sie hat Dir den Spiegel gezeigt! Das ist aber Deine Aufgabe!!! :)

    Die Frage lautet nun: Warum nimmst Du die Kritik an?
    Vielleicht, weil Du als Wassermann schon einer Gruppe angehören möchtest; würdest Du die Kritik von Dir weisen und das tun, was Du für richtig hälst, würdest Du womöglich deine Freunde verlieren! Das möchtest Du aber auch nicht. Denn ohne Freunde wärst Du zwar frei (Wassermann) aber einsam... Und will man sich als 5. Haus Sonne zeigen, braucht man ja auch Publikum... ;-)

    Innerlich lebst Du eine Opposition, und das kann nur eine innere Zerrissenheit bedeuten - hast Du das eine, hast Du das andere nicht und umgekehrt. Freiheit und Abhängigkeit wechseln sich hier ständig ab!

    Warum Du Dir die Kritiuk so zu Herzen nimmst, dass Du Jahre daran zu "knabbern" hast, könnte auch an Deinem Jungfrau-AC liegen: Du willst perfekt sein, es anderen immer Recht machen, mit Saturn am AC giltst Du auch noch als verantwortungsbewußt, deswegen reden Dir ja auch alle so ins Gewissen (Saturn). Mit Neptun in 1. hast Du vielleicht auch Schwierigkeiten Dich abzugrenzen.
    Ich denke, der Mond in 3. hat mit diesem Problem nichts zu tun; das deutet lediglich auf ein starkes Bedürfnid mit Deinem Umfeld in Kontakt zu sein, Dich mit ihm auszutauschen.
    Problematisch könnte nur sein, dass nachdem Du Dich ausgetauscht hast, vielleicht nicht mehr zwischen Deiner eigenen Meinung und der des anderen unterscheiden kannst. Deine Meinung "verwässert", weil Du auch die andere aufgenommen hast. Merkur ist der Herrscher Deines AC, Neptun der Deines DC. Also ist die Thematik des "Ich" und "Du" betroffen, also wieder eine Opposition, die innen statt findet.

    Zu Löwe/Wassermann hab ich unter folendem Link http://www.symbolon.de/karten_html/b_card/32_sturz_b.htm das Bild gefunden, das hoffentlich hier gleich sichtbar sein wird... :confused:

    Liebe Grüße,
    Sopi 13
     

    Anhänge:

  7. chanda

    chanda Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Beiträge:
    847
    Ort:
    München
    Hallo Sopi,

    wenn jeder immer den anderen spiegelt, dann würde ja niemand mehr sich selbst leben, sondern jeder immer nur das ausdrücken, was sein Gegenüber ausmacht. Das würde aber eine absurde Welt entstehen lassen.

    Nein, ich denke, mein Thema ist hier nicht, dass die Nachbarin mit ihrer Riesenschrift-Mail mich spiegelt. Die Nachbarin drückt einfach hemmungslos ihre ganz eigene "Wichtigkeit" aus. Sie hat schon ein paarmal im Gespräch mit mir ihre Ungeduld und Gereiztheit ausgedrückt, weil ich nicht so reagiere und handle, wie sie es sich vorstellt.

    Mein Fehler ist, dass ich meine, mit jedem gut auskommen zu müssen. Dadurch komme ich immer in Schwierigkeiten, wenn jemand zu unangenehm wird. Dann kollidieren in mir die immer-freundliche-Freundin und die, die sich zurückziehen will. Jeder trifft immer wieder auf Menschen, die die Grenzen überschreiten und dem anderen ihre eigenen Überzeugungen aufzwingen wollen. Mit meinem Neptun im zweiten Haus lade ich sie wohl regelrecht ein.
     
  8. chanda

    chanda Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Beiträge:
    847
    Ort:
    München
    Hallo Asterix,

    das passt gut mit dem Bäcker und dem Postboten! :) Mich stört es auch sehr, wenn die Bedienung im Lokal unfreundlich ist. Da schmeckts mir einfach nicht mehr annähernd so gut.

    Bei mir ist es so, dass der Schütze-Mond im 3. Haus steht und der Steinbock-Merkur im 4.Haus. Somit sind wohl Emotionen immer mit Merkur-Energie verbunden. Ich glaube, da ist auch die Tiefe der Sprache mit drin.

    @pluto
    Ich weiß immer, was ich will, - solange niemand auftaucht, der mir mit Macht (Pluto) einreden will, dass ich was anderes wollen sollte!:weihna1
    Unter Leuten, die eine Sensibilität dafür haben, den anderen so sein zu lassen, wie er ist und sein möchte, kann ich sehr gut zu meinen Gedanken und zu meinem Wollen stehen.

    Vielleicht drückt sich ja hier auch noch das Quincunx von Pluto zu meinem Merkur aus.
     
  9. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo Chanda :)

    sorry, aber ich gickele gerade so vor mich hin... und zwar deshalb, weil dir scheinbar gerade das widerfährt, was ich auch so gut kenne und nicht soooo sehr leiden kann: Astrologisch muss man weder dir noch mir viel erklären, aber trotzdem fühlen sich scheinbar viele berufen, es zu tun. :weihna1 Was ja auch irgendwie lieb ist. :) Ich trau mich jedenfalls nicht, dir einen Rat-Schlag astrologischer Natur zu erteilen.

    Wie dem auch sei: Ich kenne das auch gut, dass ich die Ansicht anderer sehr hoch stelle und meine, mit meiner eigenen Ansicht daneben zu liegen - auch ohne einen Mond in Verbindung zu Haus 3 oder Merkur. Auch Merkur-Neptun habe ich nicht zu bieten. Wohl aber Sonne-Pluto, allerdings im Quadrat. Mein Eindruck ist, dass ich, wenn es um Manipulationen geht, sehr empfindlich bin, ebenso bei Über- und Untergriffen, egal, wie wohlmeinend sie daher kommen mögen.

    Keine Ahnung, wie das bei dir ist, aber ich habe bemerkt, dass ich glaube, ich müsse andere Meinungen immer wohlwollend berücksichtigen (Schütze-Betonung?) - bis ich merke, dass mir das in manchen Fällen völlig querliegt und ich mich dann besser abgrenze. Die Tendenz, meine eigene Ansicht für weniger "berechtigt" zu halten als die anderer, die ist mir trotz etlicher Bemühungen geblieben. Was sich geändert hat, ist das Tempo, in dem ich darüber stolpere und mich "korrigiere".

    Allerdings scheint meine "Reizschwelle" sehr unterschiedlich zu sein: Wenn mir jemand sympathisch ist, dauert es eine Weile, ehe ich mich abgrenze. Ist mir jemand eher "wurscht" (im Sinne von neutral), dann geht es schneller.

    Liebe Grüße
    Rita
     
  10. sopi13

    sopi13 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    78
    Werbung:
    Offensichtlich macht Dich Deine eigene Einstellung unglücklich...?
    Warum änderst Du die nicht? Wenn Du nicht meintest mit jedem gut auskommen zu müssen, dann würde die immer-freundliche-Freundin nicht mit der ich-will-dir-meine-Überzeugung-aufzwingen-Nachbarin (oder wer auch immer) kollidieren.

    Du darfst es natürlich auch anders sehen! ;)

    LG. Sopi13
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen