1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Merkmale der Seelenverwandtschaft

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Sternschnuppe3, 1. Juni 2008.

  1. Sternschnuppe3

    Sternschnuppe3 Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2008
    Beiträge:
    160
    Werbung:
    Hallo an alle Foris,

    Ich habe eine Frage, die mich schon siet langem beschäftigt.
    Da ich glaube einen SP getroffen zu haben, möchte ich gerne die Merkmale einer SV aufschreiben um herauszufinden, ob ich richtig liege. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr eure Meinung dazu sagen würdet, ob es euch auch so geht.

    Hier nun die Merkmale, die mich beschäftigen:

    - Man fühlt sich zu dem SP unfassbar hingezogen
    - Die Blicke des anderen ziehen einen an wie Magneten
    - Man glaubt, den anderen zu spüren, auch wenn er nicht bei einem ist
    - Man sehnt sich unbeschreiblich nach der Person und weiß nicht genau,wieso
    - Man kriegt den SV nicht mehr aus seinem Kopf und muss immerzu an ihn denken
    - In einem herrscht ein Gefühl,das man nicht in Worte fassen kann
    - Bei Begegnungen überkommen einen starke Gefühle der Freude, zittern, Adrenalinstöße.
    - Man spürt die An/bzw. Abwesenheit des anderen.
    Ich freue mich auf Antworten. :)
    Eure Sternschnuppe
     
  2. ALEXANDRA37

    ALEXANDRA37 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2008
    Beiträge:
    123
    ja das kenne ich auch!!!trau mich aber schon nix mehr zu schreiben....weil alles hier an den pranger gestellt wird!!!!:liebe1:wünsche dir einen liebevollen Tag...Alexandra
     
  3. Sternschnuppe3

    Sternschnuppe3 Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2008
    Beiträge:
    160
    Hallo Alexandra,
    wieso traust du dich nicht mehr zu schreiben?? Dafür ist doch das Forúm da und bis auf wenige, die meinen, unpassende Kommentare schreiben zu müssen, sind hier Menschen, die dich verstehen, dir glauben und einige habe so etwas selber schon erlebt wie zum Beispiel ich!!! Also, schreibe dein Erlebnis ohne bedenken hier rein, wenn du möchtest.
    Lg. Sternschnuppe.
     
  4. ALEXANDRA37

    ALEXANDRA37 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2008
    Beiträge:
    123
    danke sternschnuppe!!!

    ja ich habe auch so einen menschen,wo ich das selbe fühle wie du geschrieben hast!!!das gefühl ist sooo stark,das es kaum zum aushalten geht.und ich spüre auch,wenn es ihm schlecht geht.wie gehst du damit um??:liebe1:l.g.alexandra
     
  5. Sternschnuppe3

    Sternschnuppe3 Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2008
    Beiträge:
    160
    Hallo Alexandra,
    da bin ich ja erleichtert, dass ich eine Art Beweis habe.
    Ich leide seit neun Monaten sehr darunter! Es ist so, dass ich die Person seit dem nicht mehr gesehen habe. Ich weiß auch nicht,ob und wann wir uns wieder sehen. Morgen gehe ich zum Kartenlegen, denn ich habe so viele Fragen. Ich erhoffe mir endlich viele Antworten.
    Momentan sind meine Gefühle nicht so unaushaltsam. Jedoch gab es eine Zeit, in der es mich fast zerrissen hätte vor lauter Verzweiflung,so hat es sich angefühlt. Ich war nur noch traurig und ganz schlecht gelaunt. Ich habe meine Gefühle erst richtig deuten können, als wir nicht mehr zusammen gearbeitet haben. Ich bin mir nun beinahe sicher, dass eine SV besteht.
    Alles, was ich beschrieben habe in meinem Beitrag ist bei mir aufgetreten und ich konnte erst nicht verstehen, was das alles zu bedeuten hat.
    Jetzt bin ich froh, dass ich es wie es scheint herausgefunden habe, was mein gefühlschaos zu bedeuten hat.
    Es ist wirklich kompliziert!!!! Es ist viel Schmerz , aber auch Freude und Dankbarkeit in mir! Das wechseld sich aber oft ab. Auch spüre ich oft. Ich bekomme ein unangenehmes ziehen in der Magengegend. Ich bin davon überzeugt, dass es damit zu tun hat.

    Aber ich bin auch dankbar,das zu erleben.
    Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen.
    LG. Sternschnuppe.
     
  6. Schamanin73

    Schamanin73 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.046
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Ich glaube langsam nicht mehr daran. Meine Geschichte war sehr schmerzhaft. Ich habe wegen ihm meinen Sohn verloren und habe mich scheiden lassen. Und er ist munter weiter verheiratet.

    Seelenverwandtschaft kann das nicht gewesen sein. Obwohl alle Zeichen dahin deuteten. Ich glaube, die Sehnsucht nach dem Seelenverwandten ist eine Kompensierung der eigenen Probleme. Wer mit sich nicht eins ist, vermisst den SV. Wer aber mit sich im Reinen ist, männliche und weibliche Seite ist ausgeglichen, der kann ihn auch vergessen und hechelt ihm nicht hinterher. Ich hechle ihm auch hinterher: Möchte demnächst zu einem Medium. SO ETWAS BESCHEUERTES hab ich noch nie gemacht in meinem Leben. Ich fühle mich schäbig. Kann das jemand nachvollziehen?
     
  7. engelflügel

    engelflügel Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Vorarlberg
    Hallo habe auch vor ein paar Monaten so ein Erlebnis gehabt.
    Ich war auf saison und bekam einen neuen Arbeitskollegen.
    Zuerst war er mir sehr unsympatisch.
    Das legte sich aber dann ganz schnell.
    Konnte am Anfang überhaupt nicht mit ihm reden ohne rot zu werden oder zu stottern. Hatte das Gefühl ich sei verliebt (in einen Mann der doppelt so alt ist wie ich:)) fühlte mich zu sehr zu ihm hingezogen, spürte ihn in meiner Gegenwart, wusste 10 min. vorher wenn er die Küche betritt, spürte wenn er an mich denkt, begegnete ihm oft in der Meditation usw.
    War zuerst nur verwirrt, dann noch verwirrter, dann verzweifelt.
    Bis ich in einem tiefen Loch war. Versuchte dann die geistigen Verbindungen zu cuten.
    Ich war stur, wusste aber ganz genau, dass er mir helfen kann.
    Habe stundenlang mit mir gekämpft bis ich zu ihm ging.
    Wir haben eine Stunde miteinander geredet.
    Er hat mir aus dem Loch geholfen.
    Er hat mir schon so viel gespiegelt.
    Die zwei Monate die wir miteinander gearbeitet haben waren unglaublich.
    Seither gehen wir einmal im Monat miteinander Kaffee trinken und schreiben ab und zu sms.

    Liebe Grüße
    Renate
     
  8. colourfield

    colourfield Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2007
    Beiträge:
    134

    Fühlst du dich denn nach wie vor zu ihm seelenverwandt?

    Wenn ja: das ist eine schöne Geschichte, weil sie zeigt, daß es nicht immer um das ganz Große gehen muß, wenn man auf einen Seelelverwandten trifft.

    Das ganz Große geht viel zu oft eben auch irgendwann kaputt und viele meinen dann, sie hätten sich geirrt, weil es so etwas unter Seelenverwandten nicht geben darf.
    Darf es eben doch.
    Und manchmal reicht für die Verbundenheit auch eine Nummer kleiner.
     
  9. conny01

    conny01 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Beiträge:
    584

    So geht es mir auch seit 3 Monaten. Leider traue ich mich nicht zu ihm zu gehen und mit ihm zu reden. Da kommt noch dazu, dass ich mich jetzt auch noch in ihn verliebt habe und mit ihm zusammen sein will.
    Ist alles nicht so einfach.
    LG
     
  10. Zora

    Zora Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    332
    Ort:
    NRW
    Werbung:

    Ich stimme dir zu und sage das aus Erfahrung!!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen