1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Merkaba-Meditation

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Warlock, 16. Juni 2008.

  1. Warlock

    Warlock Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2006
    Beiträge:
    327
    Ort:
    Hannover
    Werbung:
    Hey,wollt mal wissen,was ihr von dieser Art der Meditation haltet.
    Ich selbst,bin zwar kein Jude,aber ich finde diese Form der Medidation und der Weltanschuung dennoch sehr faszinierend.
    LG Warlock
     
  2. heartofalizard

    heartofalizard Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2004
    Beiträge:
    89
    Ort:
    nrw
    also ich kenne die merkaba meditation nur von drunvalo, meinst du die?

    die kommt aus dem judentum? ich dachte das wäre aus allen möglichen ecken.
    ist schon heftig, am anfang dachte ich, ich ersticke, aber dann war es wunderschön und ich musste gar nicht mehr mit dem körper atmen. (sauerstoffmangel im hirn *scherz*)
     
  3. Energeia

    Energeia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    3.288
    Ort:
    Milchstraße
    Hallo,

    könntet ihre die Technik und vielleicht auch das zugrunde liegende spirituelle Weltbild ein wenig beschreiben? Merci.

    Liebe Grüße,
    Energeia
     
  4. Aquanaut

    Aquanaut Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2008
    Beiträge:
    769
    Ort:
    Salzburg
    Ich habe voriges Wochenende ein 3-Tages-Seminar in 2601 Sollenau (30 km südlich von Wien) zur Aktivierung der MERKABA besucht, abgehalten wurde es von

    Ara.Maat Johannes Schlederer

    Lichtstrahl Spirit Training & Light Healing
    Mobil +43 664 165 34 33
    Web www.lichtstrahl.at

    Anfangs war ich mir ehrlich gesagt nicht ganz sicher ob ich im richtigen Kurs steckte, da war die Rede von heiligen Symbolen die mit beigestellten Zirkeln selber nachgezeichnet wurden - bis Johannes den tieferen Sinn dahinter erklärte und die ev. auftretenden Zeichnungsungenauigkeiten interessanterweise mit klar definierten Rückmeldungen des eigenen Bewußtseins mit männlichen und weiblichen Verwandten erklärte.

    Ebenfalls sehr hilfreich für die gut geführte anschließende Meditation war die anschauliche Musterdarstellung eines oberen und unteren Dreieck-Tetraeders in das man sich zur besseren Visualisierung sogar hineinstellen konnte. Diese Tetraeder hat übrigens schon fast jeder Mensch einmal unbewußt gesehen, es ist auf der berühmten Zeichnung von Leonardo da Vinci´s stehenden Mann projiziert.

    In der sehr gut geführten Meditation wurde schließlich mit diversen, abwechselnden Hand-Fingerhaltungen und tiefen Atemzügen ein fast tranceähnlicher Zustand erreicht, bei der sich jeder Teilnehmer den gleichzeitig links und rechts rotierenden Dreieck-Tetraeder vorstellen sollte die sich letzten Endes mit geistigen 9/10 Lichtgeschwindigkeit drehen soll.
    Ich habe dabei tatsächlich rythmische Schwingungen im Gehörgang verspürt und die anderen Teilnehmer hatten ebenfalls interessante Rückmeldungen zu ihren Wahrnehmungen.
    Letzten Endes soll eine vollständig aktivierte Merkaba mit entsprechend optimierter Pranayama-Lichtatmung ein stark erweitertes Bewußtsein ermöglichen bei der Kontakte mit dem eigenen Höheren Selbst sowie Erinnerungen an vorherige inkarnierte Leben ermöglicht werden.

    Alles in allem eine durchaus interessante und zu empfehlende Meditation, vorausgesetzt der Kursbeitrag von 330 Eur für 3 Tage schreckt euch nicht allzusehr ab.
    Wirklich empfehlenswerte Bücher zu diesem Thema sind:
    Drunvalo Melchizedek: Die Blume des Lebens Teil 1 + Teil 2

    Zum besseren Verständnis des gedanklich vorzustellenden Tetraeder stelle ich euch mal ein Foto davon rein.

    Licht und Liebe
    AQUANAUT
     
  5. Fleddermausi

    Fleddermausi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    599
    Das gleiche habe ich auch erreicht mit einer ganz einfachen Meditationstechnik die mir von jemandem mal geschenkt wurde - ohne den ganzen Zirkus drumrum.

    Nun, und was der Olav Nurd so grundsätzlich über die heilige Geometrie so schreibt, ist schon lesenswert und entspringt auch durchaus einer tieferen Basis - Nur der ganze Blödsinn der da wieder - um es verkaufsträchtig zu machen - oberflächlich mit eingewebt worden ist, finde ich schlichtweg haarsträubend.

    ...aber genau passend für Leute, die auch an die galaktische Förderation glauben - nur dauert es dann mit dem *stark* erweitertes Bewußtsein noch ein bißchen - trotz rotierender Tetraeder. :rolleyes:
     
  6. raterZ

    raterZ Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2008
    Beiträge:
    584
    Werbung:
    schon allein, dass man etwas mit einer meditation "erreicht" finde ich sehr abgedreht.

    die bücher basieren teilweise auch auf angst - "wenn du deine merkabah nicht aktiviert hast, wirst du 2012 dein gedächtnis verlieren usw."
    auch stehn da nen haufen verschwörungstheorien über aliens und unsere vorfahren drinne.
    das problem ist einfach dass viele informationen auf einen haufen geworfen werden um diese dann mit mathematik / geometrie zu beweisen. die beweisführung ist teilweise auch nicht wirklich logisch sondern nur vermutungen, aber das stört ja die meisten gar nicht, weil die eh nich durchblicken.

    die meditation an sich ist einfach nur eine abwandlung von einer prana atmung mit mudras, pranayama und visualisation. dass dabei etwas passiert finde ich nicht ungewöhnlich.

    übrigens sieht man bei leonardos vitruv zeichnung kein tetraeder. das ist einfach völlig willkürlich dort reingelegt worden. leonardo hatte überhaupt keinen plan davon - er wußte noch nichtmal etwas von dem goldenen schnitt. (der grund warum es annährend den goldenen schnitt in diesem bild gibt, ist dass der mensch ihn besitzt und leonardo nur ein guter beobachter war - er wußte z.B. gar nicht wie man ihn konstruiert)
    nur weil man 2 zeichnungen übereinander legen kann und es gut aussieht, beweist das noch rein gar nichts.

    wenn ich 2012 noch weiß wer ich bin weiß ich aufjedenfall dass drunvalo melchizedek auch nur ein kleiner lügner war ^^
     
  7. Merkaba

    Merkaba Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2008
    Beiträge:
    11
    Das ausführlichste Buch zu diesem Thema dürfte "Die Blume des Lebens" sein. Ein zweibändiges wunderschönes Nachschlagewerk welches vieles erklärt, die Erlernung dieser Technik aber nur in angeleiteten Kursen empfiehlt.
     
  8. wadira

    wadira Guest

    schreib doch mal!
    wenn es nicht geheim ist
     
  9. Energieball

    Energieball Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2008
    Beiträge:
    474


    Hi ,
    wie kannst du das sagen, ohne in die Materie hineingespürt zu haben?
    Und auf Angst basiert hier gar nichts, sondern tiefes Wissen über den Aufbau, Funktion und Umgang mit dem Feinstofflichen Bereich. Die Verschmelzung des Geistigen mit der Materie wäre noch besser ausgedrückt. Die Merkaba ist absolut beweisbar, man sollte sich nur dafür interessieren, bevor man urteilt!!!

    Lieben Gruß
     
  10. Fleddermausi

    Fleddermausi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    599
    Werbung:
    Neee - geheim ist es in dem Sinne nicht.

    Es versteckt sich nur vor einem selbst, weil wir es im *Außen* suchen.

    Die Techniken selbst sind es noch nichtmal - die hab ich auch schon in diversen Yogabüchern beschrieben gefunden.
    Aber den Geschmack einer Frucht muß man auch selber schmecken, da nützen keine Beschreibungen in 1000 Büchern etwas.

    Es ist die eigene Bereitschaft, die dafür notwendig ist - den *Durst* des eigenen Herzens zu stillen. Wenn das echt vorhanden ist, dann wird dir diese *Frucht* auch geschenkt (die deinen Durst stillt) - eben weil es mit allem Geld der Welt nicht zu bezahlen ist.
    Ansonsten ist es nur wieder Konsum, wie alles andere auch, dem wir hinterherrennen, weil es uns (wie in der werbung) etwas verspricht - aber wenn wir es dann haben, (langfristig) dann wieder feststellen das es das doch nicht ist - weil der Durst eben immer noch da ist.

    Ich kann da nur drauf hinweisen - mehr nicht, da es nicht meine Aufgabe ist es weiter zu verschenken.

    Oder würdest du etwas weiter verschenken, was du für dich selbst geschenkt bekommen hast ??
    Das macht man eigentlich nur mit etwas, wenn es für einen selbst keinen Wert hat.

    Und für mich - in und für mein Leben - hat es einen unschätzbaren Wert.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. tsetees
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.606
  2. Mindspirit888
    Antworten:
    21
    Aufrufe:
    3.170

Diese Seite empfehlen