1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Menschlichkeit im Abseits

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Sternenfeuerwerk, 6. Juni 2014.

  1. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    28.938
    Werbung:
    :lachen:
    der smiley gefällt mir immer mehr.
     
  2. Sadivila

    Sadivila Guest


    fein:D
     
  3. Sternenfeuerwerk

    Sternenfeuerwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Austria
    Natürlich liegt es an einem selbst. Kämpfen heisst immer wieder aufzustehen, egal wie aussichtslos es scheint.
     
  4. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.437
    Die Folgen des ungebremsten Kapitalismus.
     
  5. Venja

    Venja Guest

    das meinte ich nicht;-)
     
  6. FIWA

    FIWA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    12.990
    Werbung:
    Ist gewollt. Fängt mit Sozialabbau an ........ den haben wir seit Jahren. Verbunden auch mit Abgrenzung, um auch Druck auf den Rest auszuüben.

    Nur krank werden kann jeder, auch kann jeder, auch zu früh, Rentner werden, oder eben auch arbeitslos werden.
    Aber sei beruhig, den meisten denkenden Menschen ist das alles bewusst und haben selbst Angst davor, abzurutschen.

    Nur dann gibt es eine Spezies :D, die noch immer meint, das hätte man ja alles selbst in der Hand.
    Meinst, wenn die mal arbeitslos werden und sie bekommen keinen Job innerhalb eines halben Jahres, dann wird das Geschrei groß. Erst recht, wenn dann die Absicherung abgeschafft wurde ..... :lachen:

    Genauso die Spezies :D, die meint Krankheiten gäbe es nicht. Meinst, was los ist, wenn die ihre eigene massive Erkrankung erst erkennen :D Das Erwachen kann übel sein.

    Und nun sollte man auf die Aussprüche dazu Obacht geben.
    "Jeder ist seines Glückes Schmied" = ein Blödsinn in sich, an seinem Glück schmieden kann man nur, wenn man die Chance dazu bekommt. Und wenn man glaubt man hätte nun Glück, könnte es das größte Pech sein. :lachen: also was nun ????

    Noch son toller Spruch:
    "fange erst mal bei dir selber an" Den Spruch gibt es in jeglicher Coleur. Was könnte es bedeuten, wenn man diesen Satz einem Sozialhilfeempfänger an den Kopf wirft, der sich berechtigt über eine gewisse Ausgrenzung in finanzieller Hinsicht beschwert und dieses als unmenschlich bezeichnet. Was würde es real bedeuten, dem an den Kopf zu hauen, werde erst mal selbst menschlich .............. so menschlich zu werden und an die denken, die ihn finanzieren ? Tja interessante Frage :cool: :rolleyes:



    Es gibt leider Menschen, die sich das Recht herausnehmen, auf Hartzer zu schimpfen und sie auszugrenzen. Man kann denen nur wünschen.

    Es gibt auch Menschen, die meinen über Leben anderer entscheiden zu dürfen und treten mal eben einen Penner tot. Menschenverachtend auf unterstem Niveau. Die Gehirnweite ist da wohl nicht mehr messbar.

    Oder auch, letztens gehört, bewerfen von Trinkern, mit Bierdosen, natürlich Vollen. Man glaubt es nicht mehr, wie weit Menschen in ihrem Handeln sinken können.

    Nur, jeder Mensch muss mit Aufklärung dieser Taten heutzutage rechnen und das kann dann sehr übel werden, weil es immer Taten mit niederen Beweggründen sind.

    Daher, eine Hetze ist nur dumm, jeder kann da nämlich selbst reinkommen, gegen das was er hetzt. Und komplette Streichung von Sozialleistungen und wir haben eine Revolte ungeahnten Ausmaßes. Denn es sind nicht nur die Arbeitslosen, sondern viel, viel mehr, die auf Sozialleistungen leben und noch mehr die nur Aufstocken.

    Und wenn die Masse nach Berlin zieht, auweia, nicht das dann andere ihre staatlichen Leistungen verlieren, weil man sie zum Teufel jagt. :rolleyes:


    Sollte es schlimmer werden, kann sich Berlin warm anziehen. Das ist logisch, die Leute hängen sich dann nicht auf, sie holen sich dann, wir hätten dann Aufstände übelster Art, mit blutiger Niederschlagung. Im Endeffekt, Untergang der Gesellschaftsform, in wahnsinniger Millionenhöhe. Nur, das kommt alles erst, wenn die Vielzahl der anderen europäischen Länder damit durch sind.

    Das wissen aber alle im Endeffekt. Was kommen wird, wissen wir aber alle nicht, vielleicht ein neues System, oder der Geldumlauf wird erhöht. Letzteres wird aber dem Kapital nicht gefallen, denn dadurch bröckeln ihre angehäuften Werte.

    Krieg, Atombombe, Aufstände, anderes System, kostet dem Kapital aber mehr. Und andere Länder heute noch meinen auszubeuten, der Ami hat es gezeigt, hat ihm richtig gekostet.

    Daher abwarten und nicht Bange machen lassen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden