1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Menschlichkeit im Abseits

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Sternenfeuerwerk, 6. Juni 2014.

  1. Sternenfeuerwerk

    Sternenfeuerwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Austria
    Werbung:
    Ich kann gläubige Menschen verstehen die ihre Liebe in Gott finden, der sie niemals enttäuscht.
    Ich traue keinen Menschen, oder reaktives nicht so hart klingt, ich rechne mit allem, dann ist man am Ende nicht so enttäuscht.

    Menschen sind wie Tiere, sie schauen an erster Linie auf sich, wenn es Hart auf hart kommt siehst Du ihr wahres Gesicht, liegt auf an der Revolution,der Kampf ums überleben
     
  2. Es kommt mir nicht so vor es ist schlimmer geworden, ich merke es leider täglich, und es mit Humor nehmen macht es zwar erträglicher, aber allgemein besser wird es dadurch nicht.;)
     
  3. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    28.960
    es geht nicht nur um Aggressionsabbau, die Schäden, die hinterlassen werden, rütteln schon gewaltig, vorausgesetzt der Abstumpfungsgrad ist noch nicht so stark.
    Also, der Lernprozess läuft nur in kleinen Schritten über lange Zeiträume. Die Sonne scheint noch ein paar Milliarden Jahre. ein großer Meteorit wird laut Astronomen, die nächsten Jahrhunderte nicht kommen.
    Die Szenarien braucht der Mensch für seine Entwicklung, weil er ist fern von Reife und Verstand.
     
  4. terramarter

    terramarter Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    2.512
    du kannst jetzt versuchen gläubig zu werden (mit aller Inbrunst :->)
    oder du suchst eine andere Alternative für dich (weil aus diesem Leben kommen wir ja nicht raus). Wäre Angstfreiheit nicht ein Gedicht?
    Was wäre wenn du in jeder tierischen Situation völlig angstfrei bist.
     
  5. terramarter

    terramarter Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    2.512
    also du meinst der Planet hält solang durch bis wir gereift sind
    (mit 'durchhalten' meine ich, dass er in einem für uns bewohnbaren Zustand bleibt. nahrung, wärme, platz. und zwar in einer form die gut genug für eine geistige weiterentwicklung ist. denn mit schmutzigem wasser im slum steht die geistige entwicklung erfahrungsgemäß nicht auf priorität eins)
     
  6. Sternenfeuerwerk

    Sternenfeuerwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Austria
    Werbung:
    Ich bin zu realistisch um ganz gläubig zu werden...Und selbst Tiere haben gefühle...sie haben manchmal sogar eine Schutzfunktion, wie zum Beispiel die Flucht. Also Fell lass ich mir keines wachsen:thumbup:

    Ich denke ich lasse nicht gerne Gefühle zu und bin unnahbar geworden.warum auch immer. Ich versuche mich verschlossen zu halten und denke es macht mich unverwundbar....
     
  7. flori776

    flori776 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2012
    Beiträge:
    945
    Ort:
    salzburg
    du hast recht, es ist so.
    die innere umstrukturierung kommt bei jedem einzelnen aber nicht von selber.
    meistens muss er zuerst ins burnout rennen, oder einen vernichtenden krankheitsbefund erhalten, und dann oft immer noch nicht.
    mfg
     
  8. terramarter

    terramarter Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    2.512
    das ist verständlich und schade zugleich. weißt du ja :->)
    Also lassen wir das mit dem Glauben und dem Fell mal (realistischerweise) weg - dann bleibt noch deine bevorzugte Alternative der Unverwundbarkeit; und die halte ich für sehr realistisch - allerdings nicht unbedingt genau in der jetzt praktizierten Form - aber wenn du wieder ganz ganz Weich werden könntest... . . du weißt ja wie das mit dem Wasser ist. Man kann Wasser nicht mit dem Messer stechen -
    und wenn du so weich und durchlässig wie Wasser bist, in jedem Moment, dann...
    was kann dir passieren
     
  9. terramarter

    terramarter Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    2.512
    ich glaube, dass viele nach einem burnout etc schon bereit wären - aber wohin gehen? wie den Weg gehen - wenn man ihn nicht kennt
     
  10. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    28.960
    Werbung:
    die Räume werden immer kleiner und die Zahl der Menschen wächst noch immer. d.h. Kämpfe und Krieg in verschiedener Art ist der erbärmliche Versuch zu regulieren. Die Welt im globalen Sinne hat noch Chancen, und diese werden geringer oder mehr, je nach Verhalten in Zukunft.
    Erschreckend ist aber, daß in noch nie dagewesener Weise, die Mittel vorhanden sind, eine totale Vernichtung künstlich herbeiführen zu können.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden