1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Menschenrechtsanwalt Stanislaw Markelow in Russland auf offener Strasse erschossen

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von FIST, 19. Januar 2009.

  1. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,602143,00.html

    :wut1: :wut1: :wut1:
     
  2. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.687
    Ort:
    Steiermark
    Warte noch 20 Jahre - dann ist es bei uns auch soweit, wenn nicht mal jemand durchgreift. :schmoll:
    Glg W.
     
  3. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    dann haben wir noch 20 Jahre uns zu wehren und solche Zustände gar nicht erst aufkommen zu lassen...
     
  4. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.687
    Ort:
    Steiermark
    Eine Ahnung wie wir das machen? :confused:
     
  5. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    nuja, wenn sich mehr Menschen für die Menschenrechte stark machen, dann ist die Chance, dass Gegner mutig genug sind, jemanden am hellichten Tag auf offener Strasse zu erschiessen schon mal um einiges geringer... und wenn man noch Zivilcourage mitrechnet, ist die Möglichkeit, dass ein solcher Täter, sollte es ihn geben, unerkannt und unbehelligt bleibt auch kleiner...

    und, natürlich: beten, egal an wen/was

    lG

    FIST
     
  6. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.687
    Ort:
    Steiermark
    Werbung:
    Gute Idee, aber dafür reden sie uns noch viel zu viele Schuldgefühle ein.
     
  7. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    also mir redet niemand SChuldgefühle ein, vorallem keine ominösen SIE ;)
     
  8. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.687
    Ort:
    Steiermark
    Ohh doch das tun sie.
    Immer wieder unterschwellig.
     
  9. panta rhei

    panta rhei Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    1.645
    zuvor muessen sich die menschen erstmal im klaren sein, von wem die gefährdung ihrer menschen- bzw. grundrechte ausgeht.

    ps: ich meine nicht al kaida...
     
  10. paula marx

    paula marx Guest

    Werbung:
    no, von wem denn? von denen, die schon in ihren Wahlveranstaltungen unmißverständlich Feindbilder präsentieren, die Stimmung gegen sie hochschaukeln, nur wegen Stimmenfang sind sie zu jeder Schandtat bereit. Brauche net weit zu suchen. Und wenn sie an der Macht sind, dürfen wir in den Untergrung gehen. Oder den Gleichgesinnten bedeutungsvoll, top secret, zuzwinkern, gell, wir haben eh immer schon gewußt.

    pantha rei - man kann Fragen stellen, um Antworten zu bekommen, man kann sie auch stellen, um abzulenken, verzögern, verhindern, abwürgen. Unschuldigst. Hab ich was gesagt? nööö, na klar.

    P.S. Du stellst doch nur eine rhetorische Frage, die Antwort kennst bereits, also was?
     

Diese Seite empfehlen