1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Menschen unserer Gesellschaft!

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Tarja, 17. Februar 2009.

  1. Tarja

    Tarja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    auf der Erde
    Werbung:
    Hi Zusammen,

    des Öffteren ist mir aufgefallen, dass einige sich über unhöfliche, egoistische und sonstwie negative Menschen in Deutschland aufregen.

    Was haltet ihr davon, wenn wir jetzt mal unseren Focus auf positive Erlebnisse mit Menschen unserer Gesellschaft richten!

    Ich bin der Ansicht, es wird einfach zu viel schwarz gemalt. Wenn ich so durch die Stadt laufe, beim Einkaufen bin oder irgendwo, dann begegnen mir viele Menschen, aber überwiegend höfliche und neutrale, als böse oder nörgelnde Zeitgenossen.

    Mir würde es nun gefallen, wenn jeder so ein oder zwei (oder mehr?) schöne Erlebnisse schildert. Erlebnisse, die uns allen zeigen, dass sowas wie Zivilcourage, Höflichkeit und Hilfsbereitschaft, sozusagen soziale Verhaltensweisen noch existieren - denn oft sieht und liest man nur schlechte Nachrichten, aber wo bitte sind auch die Guten?
    Das stimmt mich traurig, doch wozu, wenn es auch anders geht!

    So starte ich mit einem kleinen, aber sehr schönen Erlebnis heute morgen:

    Da stand ich am Fenster, mit einem warmen Tee in der Hand und sah, wie der Schnee schon alles bedeckte. Ein Auto kam aus dem Schneeberg nimmer raus. Ein Mann schob den Wagen. Zunächst dachte ich, es sei der Besitzer des Autos, doch dann fuhr der Wagen vor und zurück, also musste noch jemand am Steuer sitzen. (Von Weitem war das alles nicht so gut erkennbar.)
    Dann nochmal vor und zurück geschoben. Schwupps, war das Fahrzeug aus dem Schneeberg befreit!
    Es handelte sich wohl um eine fremde Person, die da half, denn der Mann winkte noch kurz und lief wieder weiter. Der Autofahrer hupte und düste davon.
    Ich habe den Anfang nicht ganz gesehen. Also, ob der Autofahrer eine zivile Person ansprach oder nicht.
    Egal, ich hole zu weit aus. Was ich so toll fand war, dass jemand sich bereiterklärt zu helfen. Ein Auto ist schwer und das schiebt man nicht einfach mal so. Der Mann musste wahrscheinlich selbst schnell zur U-Bahn und auf Arbeit oder zu sonst einem Termin, denn er ging eilig weiter. Und, er hat dennoch geholfen!
    Hach, mein Herz hat sich gefreut und ich dachte mir wieder: Ja, es gibt sie und ich sehe sie jeden Tag. Menschen, die ein soziales, nettes Verhalten vorleben!

    Gruß Tarja :)
     
  2. Merlin13

    Merlin13 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2009
    Beiträge:
    149
    Ort:
    griechenland- direkt am meer
    gute idee tarja
    Ich lebe zur zeit in griechenland und bin immer wieder überrascht, wie selbstverständlich einem hier in jeder beziehung geholfen wird.neulich in der bank- ich spreche kaum griechisch - bemerkten einige , dass ich nur englisch sprach und sofort kamen sie mir zu hilfe, um mein problem zu lösen.
    In deutschland erfahre ich meist nur Freundlichkeit im Alltagsleben- z.B. im supermarkt- das ist hier in GR anders- leider.
    Also ich genieße mein deutschlandaufenthalte immer sehr - mag natürlich auch an der sprache liegen- da versteht mich einfach jeder und meine freude darüber erzeugt wohl resonanz
    :)
    Liebe grüße
    Merlin
     
  3. Einhorrn

    Einhorrn Guest

    hi,

    ich freu mich gerade über diesen Thread,
    und finde den Gedanken voll schnukklich.

    l g
    RR

    Narrenorden666
    wieder mal den Focus verändert
     
  4. Nefretiri86

    Nefretiri86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2009
    Beiträge:
    29.602
    Ort:
    Niedersachsen
    Also ich hab mich am meisten gefreut, als ich all die lieben Leute hier im Forum kennen lernen durfte. Hab euch alle lieb.:umarmen:
     
  5. AnimaMea

    AnimaMea Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Ostfriesland
    Eine schöne Idee!

    Ich war am Bahnhof und wollte mit mehreren Leuten zusammen die vierspurige Srasse überqueren.Auf der Gegenfahrbahn standen plötzlich viele Menschen in einer Traube um etwas herum.Ich ging auch hin und sah eine alte Frau auf derb Strasse liegen...als ich sie ansprach,waren alle weg!!Ich half ihr auf und wir gingen auf die andere Strassenseite.Ich setzte sie auf eine Bank und habe sie notdürftig versorgt.Sie wollte keinen Krankenwagen,also habe ihr ein Taxi gerufen und so lange gewartet.Ich habe dem Mann gebeten,sie nach oben zu geleiten.
    Für mich ist so etwas selbstverständlich.Ich habe keine Angst mehr,etwas verkehrt zu machen,wie viele andere!Denn nichts ist verkehrter,als einfach weg zugucken und zu denken,"das geht mich nichts an"...

    Dann noch etwas sehr lustiges....ich gehe mit dem Hund spazieren und höre plötzlich wildes Hufgedonner.Komisch,der Reitweg führt doch ganz woanders lang???:D...Kommt mir ein Pferd entgegen,im wilden Galopp,samt Reiter...der brüllt so laut er kann:"Biiiiiitteeeee,haaaalten sie sie auf...":lachen:...ich muss immer noch lachen,wenn ich drann denke!
    Ich stand mit wehenden Armen mitten auf der Strasse und habe den armen Mann vor einer Katastrophe gerette.Die Strasse für auf eine stark befahrene Kreuzung.Hinter ihm kam seine Frau auf dem Fahrrad ....sie hatten sich die Stute erst gekauft und die hatte keinen Bock und wollte lieber zurück nach Hause!!:lachen:

    Liebe Grüße
    AnimaMea
     
  6. Tarja

    Tarja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    auf der Erde
    Werbung:
    Hey, *freu*, soviel Ressonanz bisher!

    Schön, dass ihr euch meldet und jeder seine positiven Erfahrungen mit Menschen beschreibt!
    Einen Schmetterling für euch! Der gefällt mir besonders ...

    [​IMG]


    Und hoffentlich haben noch mehr schöne Erlebnisse parat. Egal ob sie selbst oder andere sozial engagiert waren!

    :) Gruß Tarja
     
  7. opti

    opti Guest

    Und gerade du redest von Zivilcourage? Ich möchte dich nur einmal an deine eigene Aussage in Threat "Kein Bock auf Nazis" erinnern. Sie lautete: "Ich kann das Gehetze auf die Nazis nimmer lesen." Wo ist dort auch nur ein Funke von Zivilcourage? Solche Aussagen, empfinde ich als zutiefst erschreckend. Mir scheint, die möchtest die Realität offensichtlich gar nicht sehen, sondern setzt dir lieber die rosarote Brille auf, um dir sie Welt schön zu reden. Hinter all den freundlichen Masken, die du siehst, sehe ich nämlich sehr viel Unangenehmes. Die Masken verbergen nur die Abgründe.
     
  8. Tarja

    Tarja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2008
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    auf der Erde
    Werbung:
    Hm,

    was soll ich dazu schreiben, Opti? Irgendwie bin ich jetzt sprachlos, aber nicht böse auf dich. Hab ja auch schon so einiges von dir gelesen. So wünsche ich dir, dass auch du mit einem Lächeln durchs Leben gehen kannst.
    Ich bin ja keine Heilige oder sonstwie seelig, sodass ich in mir leuchte und nur mehr das Positive erkenne.

    Nur, dieser Thread ist eine Aufmunterung an Menschen, die auch Positives in ihren Mitmenschen wahrnehmen oder auslösen und dies wertschätzen können.
    Egal, ob es ein Opti, eine Tarja, ein sonstwer ist - wir sind alle Menschen und haben nicht nur negative Seiten!

    Möchtest nicht auch du uns ein positives Erlebnis mit Menschen da lassen? Ich würde mich freuen!

    Komm her Opti ... :umarmen:

    Gruß Tarja
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen