1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Menschen sind Lichtwesen

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von ELi7, 12. August 2017.

  1. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    3.854
    Ort:
    Las Terrenas, Dom.Rep.
    Werbung:
    In seinem neuesten Buch 'Ihr seid Lichtwesen' beschreibt Armin Risi die Menschen als eine Materialisation von Lichtwesen, als inkarnierte Engel. Wer sein Buch (noch) nicht gelesen hat, kann sich das Video 'über Lichtwesen . . .' ab Stat. 47 und das Video 'Der verbotene Baum in Garten Eden, Teil II' ab Stat 29 ansehen und erhält bereits einen Einblick in Risi's Philosophie der inkarnierten Lichtwesen.

    Wenn wir den Zustand der Welt und die Aktivitäten der Menschen betrachten, sind nicht nur Zweifel daran berechtigt, ob die Menschen Lichtwesen seien, sondern es scheint eher der Eindruck berechtigt, als seien manche Menschen eher Teufeln gleich als Engel.

    Ich bin überzeugt, dass sich viele Menschen Gedanken machen über den Zustand der Menschheit. Daher kommt der Frage nach der Herkunft der Menschen erhöhte Bedeutung zu. Kamen die Menschen bereits als gefallene Engel auf die Welt oder werden manche Menschen erst hier auf Erden zu Teufeln?
    Natürlich ist hiermit auch die Frage verbunden 'Wer bin ich selbst?'
    Selbsterkenntnis ist der Schlüssel zum Menschsein


    Alles Liebe
    Hans Joachim
    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2017
    MichaelBlume gefällt das.
  2. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    6.645
    Ort:
    Eiszeit
    Protoplastische Wesen - mit ein bisserl Angst glauben wir, wir sind selbst das Licht!

    :)

    Wir können Licht schafffen, aber dazu benötigt "es" die Ordnung der Gedanken.

    Denken ist nichts weiter, als das ordentliche Sprechen.....

    Denken ist nicht das Selbstgespräch....

    Wer noch selbstgesprächen muss bevorzugt eine sogenannte Philosophie perenne,
    während man sich für die universale Philosophie vorbereitet!
     
  3. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    13.177
    Ort:
    Nordhessen
    Das seh ich auch so, das ist das entscheidende
    Wir sind Lichtwesen, Castaneda spricht von unterschiedlichen Lichtkörpern, diese Lichtkörper können eine Pilzform oder eine Eiform haben.
    Jesus war ein Lichtträger und auch Lucifer ist ein Lichtträger, beides haben auch wir in uns.

    LGInti
     
    Siriuskind und NuzuBesuch gefällt das.
  4. Himbeere

    Himbeere Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2011
    Beiträge:
    1.310
    War der Teufel nicht auch mal ein Engel?

    Die biblischen Engel haben mit den Engeln wie der Mensch sie sich vorstellt, den geflügelten, göttlichen Wesen aus Licht und Liebe, ohnehin recht wenig zu tun!
    Trotzdem sind inkarnierte Engel gerade voll in. Hatten esoterisch angehauchte Mütter vor wenigen Jahren allesamt noch Indigo- und Kristallkinder, so haben sie heute wiedergeborene Engel...

    Nur weil einer ein Buch schreibt...
     
    east of the sun gefällt das.
  5. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    15.606
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Der Risi ist nicht übel, der denkt wenigstens nach.
    Ich sehe zwar Vieles anders als er, aber er gibt doch gute Denkanstöße.
     
    Mahuna und Inti gefällt das.
  6. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    13.177
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    Die Flügel, mit denen man Engel als solche erkenntlich macht, sind Symbol und stehen für geistiges Sein - eine Metapher dafür dass Engel nicht an die Erdenschwere gebunden sind.
    Klar, die eigenen Kinder sind immer Engel, auch wenn sie anderen nicht so "erscheinen"

    LGInti
     
  7. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    15.606
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße

    Aber nur, solange sie klein sind. :D
     
    Himbeere und Inti gefällt das.
  8. MichaelBlume

    MichaelBlume Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    3.666
    Ort:
    .
    das kann man sich fragen, doch da alles Licht enthält und der Mensch auch in Lebensmitteln Licht vorfindet, scheint es so, dass wir unser Licht, unsere Zellen die Licht speichern, dadurch nähren können indem wir Lichtvolles zu uns nehmen.

    anscheinend sind auch Pflanzen Lichtträger:
    https://www.ugb.de/forschung-studien/biophotonen-mehr-licht-mehr-qualitaet/

    Bio-Gemüse hat mehr Licht als ein überdüngtes und bespritztes und es gibt jetzt das Smartphone das anzeigen kann ob Rücksstände im Obst sind.

    https://www.morgenpost.de/ratgeber/...phone-App-erkennt-Pestizide-auf-dem-Obst.html

    ich überlege ob ich nicht doch noch so ein Smartphone kaufe.
     
    Oceani gefällt das.
  9. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    7.636
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Das erinnert mich an die Beiträge von Syrius, der ja auch die Seele der Menschen in Zusammenhang mit den Engeln stellte. Durch diese Diskussionen mit Syrius habe ich sehr intensiv über diese Vorstellung nachgedacht, was mich jedoch in meiner Meinung bestärkt hatte.

    Mag sein, dass man aus philosophischer Sicht die Menschen als Lichtwesen verstehen könnte, aus der menschlichen Sicht heraus halte ich das jedoch für nicht besonders klug. Ist es nicht so, dass wenn wir uns auf diese göttliche Ebene stellen, sie dafür ein Teil ihrer Kraft verlieren?

    Um ihnen diese Kraft zu bewahren, wäre es doch sinnvoller, sich von deren Wesen erfüllen zu lassen und nicht gleich den Anspruch des Göttlichen zu beanspruchen? Irgendwie passt dieser Anspruch auf das Göttliche des Menschen zu der Art und Weise, wie wir als Herren der Schöpfung mit dieser unserer Welt umgehen.

    Wenn schon in Sachen Engel in anderen Religionen nach einer Wahrheit sucht, sollte man sich auch in der ursprünglichen geistigen Heimat der Engel in Persien umschauen. Dort standen die Engel als Art eben nicht mit den Menschen in Verbindung, sondern verkörpern göttliche Wesen. Wesen, die zusammen mit dem Heiligen Geist, als Sendboten des Guten und Reinen dem Schöpfergott Ahura Mazda bei seinem Kampf gegen das Böse beistehen.

    Zu dem Begriff Elohim möchte ich noch anmerken, dass damit ganz allgemein etwas Göttliches bezeichnet wird. Das kann also der konkrete Gott JHWH, andere Götter, die Engel oder auch ein vom Göttlichen erfüllter Mensch sein. So zum Beispiel der biblische Elias, der in den Himmel aufgefahren ist. Damit wird auch klar, wie das mit den besagten Versen bei Johannes und in der Genesis gemeint war: Der Mensch, als ein mit Gott erfülltes Wesen.

    Was es für Folgen hatte, wenn man sich als Mensch mit Gott gleichstellte, kann man in der Vertreibung aus dem Paradies und noch deutlicher bei der Kreuzigung Jesus sehen.

    Ich möchte auch nicht auf die wunderbare Geschichte der Menschwerdung verzichten, die uns daran erinnert, woher wir kommen. Eine Geschichte aus den Savannen und paradiesischen Auen Afrikas, in denen die Menschen in ihrer Morgenröte aus einem Traum erwachten.

    Ja, da lasse ich das Licht, als Sinnbild der Erkenntnis gelten. Ist es aber nicht auch der Inbegriff von Leben, Hoffnung, Wärme und Geborgenheit? Wenn ich es nicht besser wüsste, könnte ich mich fragen, ob das nicht auch für unsere Mitgeschöpfe ihre Gültigkeit haben kann.

    Nein, ich bleibe lieber bei meinen Engeln, den Mittlern zwischen dieser und der anderen Welt. Wer sonst sollte denn meiner Seele die Hand reichen, damit ich mich nicht in der Ewigkeit verliere?



    Merlin
     
  10. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    13.177
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    Die Biophotonenforschung ist eine immens wichtige Sache. Ich verfolge das jetzt schon recht lange und es ist gut, dass A-F. Popp inzwischen anerkannter Wissenschaftler ist, vor Jahren verlor er noch seine Uni-Anstellung aufgrund seiner Biophotonenforschung.

    LGInti
     
    MichaelBlume gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen