1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Menschen, die keine Partner finden können

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Elll, 2. Januar 2006.

  1. Elll

    Elll Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2005
    Beiträge:
    254
    Werbung:
    Kann es sowas wirklich geben?

    ist alles nur Biologie?


    Ich kenne ein Forum: Dort treiben sich inzwischen tausende von Leuten rum, viele sind schon >40 und noch vollkommen unerfahren. Die meisten von ihnen versuchen alles damit sich irgendwas an dem Zustand ändert, manche schon seid Jahrzehnten, aber es gelingt nicht, trotz mehrerer !1000! Versuche manchmal einige haben sich damit abgefunden, andere haben sich inzwischen umgebracht! Nur ca. 5-10% der betroffenen schaffen den Absprung irgendwann doch noch, und jmd. kennenzulernen. Oftmals sind es ganz normale Leute, die ganz normal aussehen aber sie schaffen nicht das was 99,9% der Menschheit schafft, und der Wille mancher ist immens!


    Kann es wirklich sein dass es solch eine Krankheit gibt?


    man findet diese Community unter www.ab-homepage.de.vu
     
  2. binebianka

    binebianka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Ba-Wü
    Hallo Elll

    Also ich habe mir da noch nie Gedanken darüber gemacht, und selber bin ich in einer festen Beziehung, aber ich denke schon daß viele Leute allein sind, gerade wenn sie schon ein bißchen "älter" sind.

    Überleg mal wo lernen sich junge Leute kennen?...
    In der Disco, über andere Freunde...

    Was ich damit sagen möchte ist, daß junge Leute viel mehr Möglichkeiten haben jemanden kennen zu lernen. Ist eigenlich traurig, oder?

    Hoffe du kannst mit meiner Antwort was anfangen.

    Wie sieht es bei dir aus?

    grüßle Binebianka
     
  3. Elll

    Elll Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2005
    Beiträge:
    254


    Ich bin einer mit dem Syndrom!

    aber Frage: Woran liegt das dass man nur wenn man jung ist usw...? Wo lernen sich die älteren kennen?

    und kann es wirklich soeine Krankheit geben?
     
  4. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Also als Krankheit würd ich es nicht benennen. Es kann ja auch "Bestimmung" sein, partnerlos durchs Leben zu gehen.
     
    SoulCat gefällt das.
  5. binebianka

    binebianka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Ba-Wü
    Bestimmung kann ich mir nicht vorstellen, aber das mit dem kennenlernen liegt eben an unserer Gesellschaft denke ich. Es gibt viel zu wenig Angebote für die älteren ( Marktlücke :) )


    Und das es eine Krankheit gibt glaub ich auch nicht.

    Hast du dir schon mal Gedanken darüber gemacht woran es bei dir liegen könnte? Ich meine man kann das ja auch irgendwie nicht verallgemeinern.

    Binebianka
     
  6. Elll

    Elll Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2005
    Beiträge:
    254
    Werbung:
    es ist angeblich die Krankheit...eine biologische Hormonstörung!
     
  7. Elll

    Elll Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2005
    Beiträge:
    254
    warum gehen die älteren (ich meine jetzt nicht die Senioren) nicht in die Disco oder sonstwohin?
     
  8. erzulie

    erzulie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Tirol
    Die hohe Erwartungshaltung vieler Menschen ist imho auch ein Grund für diese "andauernde Partnerlosigkeit". Ich denke, dass es oft an dem konditionierten Beziehungsverhalten, dem mittlerweile total kranken Muster, das einem von der Gesellschaft vorgelebt wird - wie man Beziehungen zu führen hat, dass man als "normaler" Mensch gefälligst in einer sein soll, am besten in einer nach der anderen - scheitert. Manche Menschen, vor allem die labileren Charaktere bleiben da auf der Strecke. Was heißt schon allein sein? In keiner festen Partnerschaft zu leben? Ich sehe das überhaupt nicht so. Partnerschaft ist etwas angenehmes und bereicherndes, aber nicht um jeden Preis. Genau die Verzweiflung der Menschen, die auf der Seite, die du ansprichst, angemeldet sind und deren krampfhafte Suche nach Liebe lässt sie doch blind und unempfänglich durchs Leben laufen.
     
  9. Elll

    Elll Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2005
    Beiträge:
    254

    klar wenn mans so sieht ist alles im Leben Bestimmung, sehr simpel
     
  10. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Werbung:
    Was für eine Krankheit? Man ist doch nicht krank wenn man keinen PartnerIn findet.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen