1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Menschen ändern sich....

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Sayalla, 2. Juni 2014.

  1. Sayalla

    Sayalla Guest

    Werbung:
    Menschen ändern sich,

    weil sie rein zufällig über einen völlig neuen Weg stolpern und diesen spannend finden zu gehen

    oder

    und

    weil sie sich so arg erschrocken haben, dass eine Änderung von Ansichten und Verhalten der einzig mögliche Weg ist.


    Welche Dinge fallen dir noch ein? Hast du schon mal etwas an dir geändert? Wenn ja, was war der Auslöser? :)
     
  2. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.877
    Ort:
    An der Nordsee
    Ja, Menschen ändern sich im Laufe des Lebens immer wieder mal. Bist du davor "gestolpert" oder "erschrocken"?
    Ich nicht.
    Hab mir vielleicht etwas bewusst gemacht, mich in meiner Persönlichkeit weiter entwickelt, in einem anderen Umfeld bewegt. Hab neue Eindrücke gesammelt, die mein Denken beeinflussten oder Erfahrungen verarbeitet.
    Aber ich bin nicht "über Wege gestolpert" oder habe mich"erschreckt" ( worüber eigentlich?).

    R.
     
  3. Sayalla

    Sayalla Guest

    Ja, sowohl als auch.
     
  4. ashes

    ashes Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2009
    Beiträge:
    3.272
    Ort:
    BinD
    Gestolpert im Sinne von: manchmal kommt es anders, als man denkt...? Jou, kenn ich :D
     
  5. Aember

    Aember Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    1.168
    Man kann sich auch ändern zum Positiven, weil man zB. Dinge ablegt, die einen blockiert haben.
    Ändern kann man sich auch, wenn alte Wunden heilen, wenn man loslässt, wenn man am alten Groll, Zorn,... nicht mehr festhält.
    :)
     
  6. Venja

    Venja Guest

    Werbung:
    Was sich geändert hat, war, dass ich erst das gesellschaftliche Spiel mitgemacht habe, unfreiwillig, denn ich wurde da hineingezwungen. Dadurch hab ich das, was ich immer war, verloren. Jetzt hat sich geändert, dass ich das, was ich immer war, wieder aktiviere und wieder so werde, wie ich eigentlich immer war;-)
     
  7. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Ja, worüber eigentlich. Worüber erschreckt man sich so, daß man sich wirklich ändert?

    Ich spreche für mich. Für andere kann ich nicht sagen, worüber sie erschrecken...

    Ich erschrecke über mich selber. Bis in die Tiefen des Da-oderbesserNichtda-Seins. Wenn ich plötzlich sehe, was ich in Wirk-lichkeit getan habe, während ich glaubte, etwas zu tun. Wenn ich sehe, was ich mir damit an-getan habe.

    Und wenn der Riß des Erschreckens tief genug geht, dann kommt die Veränderung. Mit dem Begreifen, wie wichtig es ist, zu verändern.

    So sieht das die
    Kinnaree
    (wer auch immer das ist - ich finde es heraus :))
     
  8. The Crow

    The Crow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2013
    Beiträge:
    3.378
    Ort:
    ♡ Berg, Wald und Wiese ♡
    Der Fluss des Lebens ist Veränderung.
    Wer mit fliessen möchte, ist in ständiger Veränderung.

    So haben mich erfreuliche und traurige Ereignisse verändert.
    Jeder neue Tag ist anders und somit ich auch. :)
     
  9. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.537
    Ort:
    Wien

    Pausenlos, ich änder mich so schnell, da kommen die anderen meist gar nicht mit.
    Aber vielleicht hab ich auch nur mehrere Charaktere in mir und ich switch einfach rum.

    Aber ich hatte das wirklich schon öfter. Innerhalb von 3-4 Monaten, neue Wohnung, neuer Job, neuer Lebensgefährte ...
    Da ist sowas wie eine neue Frisur eine Klacks.


    :D
    Zippe
     
  10. terramarter

    terramarter Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    2.512
    Werbung:
    Manchmal fühlen sich die Auslöser freiwilliger an, manchmal unfreiwilliger. Es sind immer Auslöser.

    Deine Frage schwängert sich aus der Hoffnung dass man was tun könnt? Du kannst nur ein einzig Ding tun: Halte an.


    Halte an.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen