1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Mensch = Gott der allmächtiger ???

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Moirra, 9. Juni 2007.

  1. Moirra

    Moirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    1.120
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Tja es gibt immer mehr leute auf diese erde, welcher behaupten, das mensch selber der gott ist...

    Daher frage ich mich

    falls der mensch der gott ist

    warum kann er nicht bekommen was er sich wünscht

    jeder mensch wünscht sich glücklich zufrieden gesund geliebt..usw, usw. zu sein

    keiner wünscht sich unglücklich krank alt zerbrechlich unterdrückt ausgenutzt erniedrigt gepeinigt gefoltert zu sein

    bekommt gott nicht immer was er will ?

    tja manche sagen die bekommen immer was die wollen, nun aber großteil von solcher leute werden es nicht bekommen ohne andere ausbeuten und benutzen...

    muss gott sich selber ausbeuten um zu bekommen was er braucht ?

    und wie kommt mensch auf die idee es gibt keine ihm übergeordnetes wesen, wen er sich selber immer über andere menschen und lebenswesen wie pflanzen und tiere stellt..in dem er denkt gescheider, oder erleuchteter zu sein ?

    Ich freue mich aud die verschiedene meinungen von euch.

    Miriam:weihna1
     
  2. Moirra

    Moirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    1.120
    Ort:
    Wien
    Tja da hat jemand was sehr schönes geschrieben :


    Die Wüste ist hart und unnachgiebig; sie verzeiht einem vieles nicht, vor allem nicht das Gottspielen, also die Einbildung, ich wäre der Mittelpunkt der Welt. Ein, zwei Tage in der Wüste, und das Gottspiel ist vorbei.

    Vielleicht liegt die Schönheit von uns Menschen in unserem Kleinsein, in unserem Leichtsein. Es hat mich befreit bis heute, dass ich ein ganz kleiner Punkt geworden bin und leicht werden konnte. Denn das nahm mir die vielen Überforderungen ab.
     
  3. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    Er kann es, alles was er sich wünscht ...
    ... und zrwar dann wenn er sich absolut nichts mehr wünscht.

    Sprich jedwedes Denken aufgegeben = in Nirvana des endlosen Unbewusstseins
    eingegangen und aus diesem als ein Christuis gekalpt hat ....

    .. doch dann hat er quasi kein´Wünsche an sich mehr, in dem Bewusstseinszustand
    ist er alles und benötigt keine Wünsche mehr ... und wandelt wenn er dann
    dennoch mal hernieder kommt als ein Christus auf Erden welcher nur selbstlos
    dienen tut ... eben sich befreit jeglicher Anhaftung an einer Welt.

    Stattdessen spielt er lieber Gott Satan und verfängt sich stetig im karmischen Rad.

    Und ein Mensch mußß der Mensch noch werden, als Satan ist er nur ein Gott,
    als Mensch jedoch der Heilige Geist des Vaters selbst.

    Men = männliches = Prinzip des GottVaters
    Sch = Gedankenerscheinung, Heiliger Geist

    391 = Heiliger Geist erwacht im Schöpfer ( Aus Satan wird Mensch )

    :liebe1:
     
  4. Moirra

    Moirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    1.120
    Ort:
    Wien
    Ach, nun da bin ich erleichtet, zeit meiner geburt hab ich mir gedacht, irgenetwas stimmt mit diesem planeten nicht,

    und das war es:

    zuviele satanen, zu wenig menschen......lach:schnl:

    das ist es !!!!

    huch :lachen: :lachen: :lachen:

    MM
     
  5. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Bekommt Gott nicht immer was er will.?

    Wenn es einen Gott gibt der ein übergeordnetes Wesen darstellt ist er dann mit seinem Produkt zufrieden?Was oder Wer hindert ihn sein Werk stehen zulassen oder etwas zu verändern.
    Wenn er die Macht hat?

    LG Tigermaus:liebe1:
     
  6. Denska

    Denska Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Salam Aleikum

    Also mir gibs der Herr im Schlaf ich hab überhaupt keine Probleme auch wenn der Alte ab und zu mal wieder rumzickt.

    Gruß Denska
    Den Anhang 6558 betrachten
     
  7. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.049
    Ort:
    burgenland.at
    nee, nee, so geht das nicht.

    der mensch lebt auf der erde.
    er kontrolliert immer ob noch alles da ist:
    essen, die produkte der erde,
    trinken, das wasser,
    atmen, die luft,
    spühren, wärme und kälte.

    von den positiven und negativen werten der natur,
    da versucht er so viele wie möglich von den guten zu bekommen.
    der mensch rückt mit menschen zusammen.
    hat er aber genug davon,
    dann kann er sich den luxus leisten eine solitäre stellung einzunehmen,
    ja, dann kann er sich sogar den negativen seiten zuwenden.

    der trick ist jetzt der,
    du musst einen menschen einreden böses zu tun,
    weil er dann der meinung ist schon alles gute zu haben,
    in wahrheit ist es aber nicht so,
    und dieser mensch bricht dann in seinem inneren komplett zusammen.

    das ist die dunkle seite der macht des menschen.

    übrigens,
    ist euch auch schon aufgefallen,
    wenn da drei menschen sind,
    geboren in den positiven zeichen
    löwe, schütze und widder,
    dann wurden sie zuvor in den negativen zeichen gezeugt,
    skorpion, fische und krebs.
    und in den anderen ist es natürlich ebenso.

    und das licht ist in die welt gekommen . . .

    und ein :weihna2
     
  8. Moirra

    Moirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    1.120
    Ort:
    Wien
    Tja viel mögen behaupten das wir alle götter sind

    nur wissen wir das nicht

    Auf diese stelle frag ich mich , was hat ein blinder davon wenn er weist das es licht gibt ?

    Nicht viel , gell ?

    Er kann sich kaum vorstellen was ein licht ist, und schon gar net licht geniesen.

    Miriam:liebe1:
     
  9. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    :liebe1:

    Wann ist der Mensch allmächtiger Gott ?
    ( Betonung liegt auf ALL ! Denn er ist das ALL. )

    Der Mensch hat erst dann wirklich Macht, wenn ihm WIRKLICH GAR NICHTS
    mehr ausmacht, eben dann wenn er die Welt wirklich überwunden hat.

    Und allmächtig wird er wenn er wirklich zu einem Christus geworden ...
    .. eben dann wenn er auch Nirvana selbst überwunden. Sprich nicht mehr
    von Nirnava ausgekalbt sondern aus gekalpt wird. Und somit aus dem
    Lamm (Kalb nun Kalp = das Wort) GOTTSELBST der AllEine geworden ist.

    :liebe1:
     
  10. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:

    Ja dann müsste Gott das übergeordnete Wesen aber auch blind sein meinst du nicht, siehe unsere Welt.?
    Sowie viele Menschen die blind sind obwohl sie ein Augenlicht besitzen.

    LG Tigermaus
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen