1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meister Kalasuanga

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von heugelischeEnte, 26. April 2012.

  1. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.071
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Werbung:
    Die Tempel der Göttin Mutter der Welt, die in den Schluchten der Berge und profunden Tälern liegen, warten nur auf das menschliche Wesen, dass an die Türen klopft um ihn Willkommen zu heißen und ihm Liebe und Weisheit zu garantieren. Das sind die Gebote des Gepriesenen.

    Bis jetzt, geliebter Leser, hast du nur Kommentare über das orientale Tibet gehört und von seinen Heiligen Meistern, die dort wohnen. Franz Hartmann kommentiert uns die Meister der okkulten Tempel in Tschechien und Krumm-Heller (Huiracocha) kommentiert über die Tempel von Monserrat in Spanien und den Tempel von Chapultepec in Mexiko.

    Jetzt hat unser geliebtes Südamerika auch ihre majestätischen Tempel, auch wenn niemand darüber gesprochen hat. Das sind die Tempel der Göttin Natur, das sind die Tempel der heiligen Mysterien des Mayanischen Strahles.

    Bis jetzt haben Sie Kommentare über die Asiatischen Meister und Europäischen Meister gehört. Viele spiritualistischen Studenten möchten gerne innerlichen Progress.

    Wie auch immer können sie nicht den Pfad finden der ihnen gebührt, genauso wie ihren Strahl und ihre eigenen Schlüsselnote, die in Übereinstimmung mit ihrem Blut und Psyche sein muss.

    Wir dürfen nicht vergessen, dass in Südamerika das Blut der Amerikanischen Indianer über alles vorherrscht. Deswegen sind da Millionen an menschlichen Wesen, die zum Mayastrahl gehören.

    Ich fange nun an über die Meister des Strahles der Mayas zu sprechen, ich beginne nun zum ersten Mal den Schleier der sie verbirgt zu lüften.

    Kalusuanga – der hauptsächliche Gott des Lichtes, großer Meister der Sonne, hat einen Reichtum an esoterischer Weisheit im Tempel der Buritaca, Hauptzentrum des antiken Weisheit (Atlantische Küste).

    Kunchuvito Muya – der kraftvolle Gott.

    Unser Seyancua

    Unser Vater Seukul

    Mama Kaso Biscunde


    Mama Batunare

    La Saga Maria Pastora – eine weibliche Göttin der Weisheit

    Der Gott Kuinmagua – Der Meister ist der Gott der Versuchung, der die Kraft über die Jahreszeiten wie Frühling, Sommer, Herbst und Winter hat.

    Der Gott Temblor – ist ein unschuldiges Kind das die Erde erzittern lässt, und sein Name spricht für sich (bedeutet Erschütterer in Spanisch).

    Diese Meister der verehrungswürdigen weißen Loge des Mayastrahls sind die ruhige Bürgerwehr des Lateinamerikas.

    Die Berge der Sierra Nevada; Santa Marta (Kolumbien) ist ein anderer kraftvolles und sehr antikes Tibet.

    Kalusuanga, der hauptsächliche Gott des Lichtes will freudig die Seelen hereinlassen, die durstig nach dem Strahl des Mayanischen Strahles sind. Der Schlüssel um in den Tempel des Kalusuanga, den Mayanischen Indianischen Meisters zu treten ist der Folgende:

    Der Schüler möchte seine Willenskraft und Imagination in vibrierender Harmonie vereinen und möchte die Anstrengung vollbringen in den Schlaf zu fallen. Er muss fühlen, während er seine Willenskraft und Imagination benutzt, so als ob er mit dem Körper aus Fleisch und Knochen innerhalb des Tempels der Buritaca wäre.

    Er muss mit seinen Gedanken das folgende Mantra oder magischen Worte wiederholen: OMNIS BAUN IGNEOUS. Diese Worte werden in einer Aufeinanderfolge wiederholt, den Klang der Selbstlaute bis in den Schlaf gefallen verlängert.

    Eine Weile später, nach so mancher Zeit der Praxis, wird der Schüler mit seinem physischen Körper mit seinem Astralkörper hinausgehen, und Kalusuanga, der höchste Meister des Mayastrahles wird ihm in seinen Mysterien unterrichten und ihm medizinische Weisheit lehren.

    Zuerst testet Kalusuanga den Mut des Beschwörers. Er erscheint gigantisch und schrecklich um den Schüler zu testen. Wenn der Schüler mut hat, wird er in die geheimen Wissenschaften der Mamas gelehrt.

    Die Gnostischen Doktoren der Sierra Nevada; Santa Marta heilen Syphilis in fünfzehn Tage. Sie heilen die letzte Stufe der Lepra in exakt neun Monaten. Sie heilen Tuberkulose in fünfzehn Tage.

    Es gibt keine Krankheit, welche die Arhuacos-Mamas nicht heilen können, deswegen lachen sie über die Wissenschaft der Zivilisierten des 20. Jahrhunderts.

    Die Mamas behaupten, dass es für diese moderne Zivilisation hunderte Jahre vergehen werden bis sie den Reifegrad ihrer (Maya) Kultur erreicht haben.

    :megaphon:

    Friede Inverencial
     
  2. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.773

    Haha, die Mayas, die Menschen geopfert haben und "Reifegrad" :rolleyes:

    Was für ein Krampf....
     
  3. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.071
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Nur die degenerierten Mayas haben Kinder umgebracht, nicht alle Stämme und schon gar nicht überhaupt alle.

    Friede Inverencial
     
  4. Palo

    Palo Guest

    Nun leben wir alle nicht in Mexico zur Zeit der Maya Hochkultur.
    Womit sich das Thema eigentlich von selber erledigt hat.
     
  5. kind of magic

    kind of magic Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    425
    Ort:
    Möckmühl-Züttlingen
    Ich dachte es waren die Azteken, die massenhaft Menschenopfer gebracht haben. so im richtig großen Maß von ca. 10.000 auf einmal.
     
  6. Crowley

    Crowley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    4.104
    Ort:
    Abyss
    Werbung:
    Das ist richtig (wobei 10.000 auf einmal auch arg übertrieben ist.)

    Jedenfalls gab es bei den Mayas zwar auch Menschenopfer, aber nur sehr sporadisch und nur einzelne Personen betreffend. Massenopferungen wie bei den meisten anderen südamerikanischen Ureinwohnern fanden nicht statt.
     
  7. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.071
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Werbung:
    Jedenfalls, obwohl so böse, hatten sie sich nicht auf die physische Welt festgelegt, sie lebten viel mehr zwischen den Welten, und wahr ist auch dass
    ihnen der physischen Boden entzogen wurde, und das wird auch so gerechtfertigt.

    E.
     

Diese Seite empfehlen