1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meinem Engel geht's nicht gut!

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von dwayla, 27. April 2010.

  1. dwayla

    dwayla Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo zusammen

    Ich glaube ihr seid die Einzigen, die mich beraten können..
    Ich glaube an Schutzengel, ich weiss auch, dass ich einen habe, einen aussergewöhnlichen, dem ich viel zu verdanken habe, obwohl ich erst 17 Jahre alt bin.
    Nun schnell zum Thema:
    Gestern Nacht hatte ich einen Traum, so aufwühlend wie kaum zuvor.
    Ich habe meinen Engel gesehen, ich bin neben ihm gesessen und habe geweint. Ich habe ihn dauernd gefragt wieso dass er nicht da war, habe es immer wiederholt.
    Dann habe ich gesehen, dass irgendetwas/jemand seine Flügel abgerissen hat ( zuvor sah ich in meinem Traum ein böses Wesen, dessen Sprache ich nicht verstand und welches mir nur Furcht eingeflösst hat).
    Ich glaube zu wissen, dass es ein derartiges Wesen war.
    Ich habe mich bei meinem Engel entschuldigt, mehrere Male ..

    Nur bin ich heute schon den ganzen Tag traurig, jedes Mal wenn ich drüber nachdenke schiessen mir Tränen in die Augen, habe mich im Forum durchgelesen und den Tipp mit dem Lauten raussprechen befolgt, damit er mich hört, habe gebetet, damit es ihm weitergeleitet wird.

    Aber ich werde dieses ungute Gefühl nicht los,
    ich will wissen wie es ihm geht ?!

    wie soll ich das denn anstellen? wie soll ich den Kontakt zu ihm aufbauen?

    Ich mache mir enorme Sorgen um ihn, bitte helft mir! :(
     
  2. Sternenspiel

    Sternenspiel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Beiträge:
    1.283
    Ort:
    Momentan ist eine etwas schwierige Zeit, wir sind gerade dabei, den Teufel endgültig zu besiegen, und in einem letzten Aufbäumen versucht er noch, überall so viel Schaden wie möglich zu machen.

    Aber keine Sorge, das wird alles repariert, und schneller als du denkst.

    Dieses Wesen in deinem Traum, das war wohl der Teufel, oder einer seiner Kumpanen, wenn du ihn bemerkst, haust du ihm einfach mit der großen Klappe eine drauf, damit er verschwindet, und hörst nicht zu, und es ist dir egal, was er sagt.

    Hauptsache, du machst deiner Umgebung bemerkbar, dass er da ist, dann wird jemand kommen und ihn wegmachen, sein Trick ist immer, dass er zu den Kleinen geht, so dass niemand sieht, dass er da ist, nur das Opfer, und die anderen sehen, dass du dich irgendwie komisch benimmst, aber wenn niemand in der Gegend ist, der dran denkt, dass das der Teufel ist, musst du unbedingt sofort aufschreien und die Sterne und alles andere um Hilfe anrufen.

    Es gibt genug große Wesen, die mit dem Teufel klarkommen, und die kleinste Spur von ihm sofort vernichten, und er zeigt sich den großen Wesen ja nicht, weil er eh weiß, dass er da keine Chance hat, drum geht er immer auf die kleinen los.

    Dein Engel ist übrigens ein Stern, alle Engel sind Sterne, nur manche sind vom Teufel oder einem seiner beiden Kumpanen (darunter dieser Chwff) verhext worden und wissen nicht so richtig, was sie tun. Man hat ihnen anscheinend alles mögliche erzählt, was nicht stimmt, und jetzt sind sie etwas verwirrt.

    Aber nicht alle, der beste und größte Stern, den ich kenne, das ist der Sirius, wenn du deinem Engel ein Glück bereiten willst, bringst du ihn einfach da hin, da wird er geheilt.

    Wie siehst du ihn eigentlich? Ist es dieses glatte, flüssige, glänzende, oder sind es so ganz feine fast durchsichtige Strukturen? Oder ist es wie Licht in vielen Farben, oder steckt ein Bild drin, das von unserer Erde genommen ist, und das da eher stört?

    Man kann die übrigens auch fühlen, das ist so ein Kribbeln, und ganz angenehm, je nachdem, wie subtil sie mit dir verbunden sind. Und es ist auch vorteilhaft, einen von ihnen zum besonderen Freund zu haben, es ist unglaublich, wie sie dir bei allem helfen können, was du im Leben so machst.

    Man muss ihnen aber auch erklären, wie es hier auf der Erde so zugeht, sie können sich vieles gar nicht vorstellen, bei ihnen ist alles viel mehr eins, weil dort sind die Elektronen nicht wie bei uns unabhängige Einheiten, sondern bilden eine einzige große Flüssigkeit.

    Und die Elektronen, das ist das Bewusstsein, bzw. das mit dem klarsten Bewusstsein, und für uns Menschen fängt man normalerweise damit an, und geht erst später zu den gröberen Dingen.
     
  3. pommesfritzl

    pommesfritzl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2010
    Beiträge:
    845
    Ort:
    innerhalb von schönen Bergen des Alpenlands

    sie haben gerade einen Auszug aus "Sternenspiel´s Märchen" Erhältlich in jeder Kinderbuchhandlung gelesen :lachen:

    :koenig:
     
    Fettkatze und trollhase gefällt das.
  4. Aurora

    Aurora Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    416
    Hallo Dwayla,

    befindest du dich grade in irgendeinem Umbruch? Hoert sich so an, als wenn dein Unbewusstes momentane Unsicherheiten in Traumbilder umgestaltet.

    Um deinen Schutzengel wuerde ich mir mal keine Sorgen machen- dem geht es wohl prima- ich denke nicht, dass man einem Energiewesen die Fluegel stutzen oder abreissen kann.

    Du schreibst, dass du 17 Jahre alt bist- ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie verwundbar ich selbst als Teenager war.

    Ich kann dir nur raten, dich auf dein eigenes Leben zu konzentrieren und deine eigenen Fluegel wachsen zu lassen... So machst du nicht nur deinen Schutzengel stolz auf dich!

    Ganz liebe Gruesse,

    Aurora
     
  5. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    dodl, du checkstas nur ned ;)
     
  6. pommesfritzl

    pommesfritzl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2010
    Beiträge:
    845
    Ort:
    innerhalb von schönen Bergen des Alpenlands
    Werbung:
    wird scho so sei, waunst as du sogst:umarmen:

    Is hoit des Los von die supagscheiten, die afochstn Sochn vastengans hoit net
     
  7. Mavid

    Mavid Guest

    Ich kann kaum glauben, dass es einem Engel schlecht geht. Vielleicht ist es ein innerer Anteil von dir, der gerade leidet? Ein Anteil von dir selbst, den du als ursprünglich lichthaft wahrnehmen kannst?

    Vor den angeblichen negativen Wesen brauchst du keine Angst haben, die sind nur Illusionen, wollen nur Angst machen und sind letztlich selbst aus Angst entstanden. Diese können durch Liebe jederzeit aufgelöst und transformiert werden.
     
  8. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.783
    Wesenheiten in Träumen stehen meistens nicht für real existiernde Wesenheiten aussen sondern für Persönlichkeitsanteile.

    Von daher solltest du dich eher fragen, welches inneres Untier da deinen "reineneren", unschuldigen Anteilen in welcher Form Zwang antut und ihm die Flügel ausreisst.

    Weil dieses Untier bist du, und der Engel ebenso.
     
  9. Mavid

    Mavid Guest

    Da stimme ich zu - mit Betonung auf das Wort "meistens" :) Ernsthaft: In diesem Fall sehe ich es auch als Persönlichkeitsanteil, der ein positiver Anteil ist, aber momentan zu leidne hat

    Man sollte sich selbst und andere nie als Untier bezeichnen, sondern positiv, um das Selbstvertrauen zu stärken. Selbst wenn man schlecht gehandelt hat, hilft es meist wenig, sich selbst als Untier zu sehen. Zumindest in diesem Fall nicht. Solche "Untiere" können übrigens durchaus auch von außen kommen. Das deutet der Traum auch an, indem dieses Wesen in einer fremden Sprache spricht, welche die Träumerin nicht versteht. Das deutet darauf hin, dass es nichts eigenes ist.
     
  10. annaesperanza

    annaesperanza Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2010
    Beiträge:
    26
    Werbung:
    liebe dwayla,dein engel ist ganz sicher bei dir, und er ist unversehrt!!! eine frage-hattest du in der letzten zeit etwas, was dir innendrinnen große angst machte oder was dich überfordert hat?...da ist man manchmal so beschäftigt, dass man den inneren schutzengel nichtmehr wahrnimmt. das könnte dein traum bedeuten.da ist niemand, der deinen schutzengel verletzen kann.ein rat-geh raus in die natur, betrachte die schönen, kleinen dinge...du wirst sehen, dann geht es dir besser.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen