1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meine Zwillingsseele macht mich krank!?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von manon, 28. August 2005.

  1. manon

    manon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    Hallo zusammen!
    Bin ganz neu hier und sehr froh drüber dieses Forum gefunden zu haben. !!!Habe hier fast gleiche Schicksale entdeckt und ehrlich gesagt bin erleichtert, denn ich dachte schon ich wäre verrückt oder schizo oder so...
    Habe vor kurzem meinen Seelenverwandten, ich würde sogar behaupten meine Zwillingsseele gefunden.
    Seit dem ist mein Leben total chaotisch geworden... meine Gefühlswelt und mein inneres Gleichgewicht fahren Achterbahn.
    Ich habe seit dem Sachen erlebt die ich nicht für möglich hielt und die mich aber auch gleichzeit krank machen!

    Hier meine Geschichte :Es war schon immer gewisse Verbundenheit zwischen uns da, aber wir dachten, wir verstehen uns gut und haben dem keine besondere Beachtung geschenkt. Da ich auch in einer sehr glücklichen Beziehung bin.

    Es begegneten sich immer wieder unsere Blicke, die soviel sagten....dann irgendwann bei der Verabschiedung hielten wir unsere Hände und konnten sie nicht los lassen und dann machte es PENG!!!!es explodierte.
    Wir spürten es beide, ich bin vor lauter Benohmenheit in die Küche abgedüst und verstand die Welt nicht mehr, er blieb stehen war total sprachlos und regunslos.

    Seit dem verging keine Minute mehr, die ich nicht an ihn denken musste.
    Eine woche später flog ich mit meinem Freund in Urlaub und die Verbundenheit mit meiner Zwillingsseele wurde immer schwächer und ich dachte es wäre alles nur Einbildung gewesen!

    Als wir zurück nach Hause kamen hatte ich beruflich so viel zu tun, daß ich sogar vergaß wie versprochen mich bei ihm zu melden. Bis ich ein paar Wochen später vor lauter Herzschmerz aus meinem Traum aufwachte und nach luftsnapend die Welt nicht mehr verstand...ich träumte vom meiner Zwillingsseele! und hatte die gleichen Gefühle wieder, die ich bei unseren Abschied damals hatte, nur noch stärker! Auf dem weg in die Arbeit rief ich ihn dann an und erzählte ihm von meinen Traum, darauf erwiederte, daß er in der gleichen Nacht auch von mir geträumt hat und ihn auch die gleichen Gefühle überkamen.

    Seit dem verging kein Tag, keine Secunde an der wir nicht an uns denken wir sind so stark mit einander verbunden daß soger wenn wir weit weg von einander sind, ich weiß was er denkt und fühlt und sogar wenn wir telefonieren wollen, wir zu gleichen Zeit, auch während der Arbeit, uns anrufen wollen und uns erreichen. Wir haben beide Tagesträume und sehen uns beide in Situationen, die wir gemeinsam in diesem Leben miteinander bis jetzt nicht erlebt haben...wenn wir uns körperlich annähern dann tut es schon weh, denn diese Gefühle sind so unheimlich stark.
    Das was wir für einander empfinden und dieses Vetrauen das wir uns entgegen bringen ist nicht von dieser Welt!!!
    Mein Verstand sagt mir daß es nicht möglich sei, doch mein Herz behauptet das Gegenteil. Beide entfernen sich immer mehr von einander und ich gerate immer mehr aus dem Gleichgewicht, was auch schon ein paar Wehwehchen mit sich brachte!!! Es verbraucht so viel Energie, daß ich auch langsam immer weniger Schlaff habe (er schläft auch nicht mehr).

    Die Leute um mich herum sagen immer öfter : sag mal du siehst so schlecht aus, bist du krank!?

    Ich weiß langsam nicht mehr weiter, wir versuchen gegenseitig wieder weiter wie zuvor zu leben aber es funktioniert nicht. Nach ein paar Tagen durchhalten passiert wieder was, ein Traum, eine Situation im Alltag, die uns wieder zusammenbringen und es geht von vorne los!
    Wir kommen nicht mehr von einander los!
    Ich weiss nicht mehr weiter und mein Leben, das ich bis vor ein paar momanten hatte zerbricht!!!und es macht mich immer mehr krank aber andererseits ist das Leben ohne ihn auch nicht mehr das gleiche und auch nicht mehr Lebenswert.
     
  2. Chiara-Lena

    Chiara-Lena Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Manon

    Wie schön das man zu einem Menschen so starke Gefühle haben kann und noch viel schöner ist es wenn man Sie gegenseitig hat. Ich kann dich sehr gut verstehen. Ich hatte oder habe sowas ähnliches auch erlebt und habe mich auch dagegen gewehrt.

    Wenn die Gefühle so extrem und gegenseitig sind, dann lasst doch eurer Liebe einfach freien Lauf? Ich kann dich irgendwie verstehen, aber warum macht es dich Krank? Liebe ihn, geniesse ihn, treffe ihn und versetzt zusammen Berge. Wenn ihr wirklich zusammen gehört werdet ihr auch zusammen kommen. Und warum wehrt ihr euch gegen diese Liebe? Ich hatte damals auch einen Freund und war ziemlich in der Zwickmühle. Ich habe nach einer Weile jedoch gemerkt das es nicht sein kann einen anderen Mann so zu Lieben und noch mit meinem Freund zusammen zu sein. Wir haben uns getrennt. Ich bereue diesen Schritt nicht. Ich empfinde nach wie vor sehr viel Liebe für diesen Mann und ich freue mich auf unser nächstes treffen.

    Ich wünsche dir viel viel Glück. Versuche es zu Geniessen und dich nicht dagegen zu wehren. Manchmal habe ich das Gefühl das wir Menschen unser Leben völlig selbst unter Kontrolle haben. Aber es gibt etwas das wir nicht Kontrollieren können und das sind GEFüHLE

    Liebe Grüsse
    Chiara-Lena
     
  3. Enjoy

    Enjoy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    15
    hi
    bor,kann dich sehr gut verstehen...bzw das nachfühlen. mir geht es ganz ähnlich, nur nciht ganz so heftig. kannst dir ja mal meinen beitrag durchlesen.ist auf der seite zu sehen,wenn man auf seelenverwandschaft klickt. : wow diese körperliche hingezogenheit muss/soll vorbei sein!?

    was gaaaanz wichtig ist, du musst immer versuchen in deiner mitte zu bleiben und dass du individuell bleibst und nicht dass ihr beiden eins werdet... klar darf man miteinander "verschmelzen",aber man muss auch immer wieder da rauskommen. du kannst nur neu einatmen wenn du ausgeatmet hast.
    lese grade das buch,dass mir dabei hilft von meinem seelenverwandten eine gesunde nähe zu bekommen:
    karin brandl - ich kann doch ohne dich nicht leben

    ist irgendwie ein blöder titel,vielleicht hilfts dir

    alles gute
    enjoy
     
  4. jana2901

    jana2901 Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Ostsee
    Hallo,

    danke für deine Bericht manon. Jetzt kann ich ungefähr verstehen, wie mein Seelenpartner sich gefühlt hat und warum er den Abstand zu mir braucht!

    Danke!
     
  5. Chiara-Lena

    Chiara-Lena Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Schweiz
    irgend was verstehe ich da jetzt nicht ganz. Warum sucht ihr denn Abstand zu eurem Seelenverwandten? Was ist denn an dieser Zuneigung schlecht? Man kann das ganze doch auch mal aus einer anderen Sicht sehen und somit gemeinsam versuchen damit umzugehen statt das beide versuchen sich davon zu Entfernen?
     
  6. jana2901

    jana2901 Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Ostsee
    Werbung:
    Genau so denke ich auch, aber ich glaube, wir waren beide mental noch nicht so weit, zu verstehen, was da mit uns vorgeht als wir uns trafen.

    Mein Seelenpartner hat dann dicht gemacht, während ich es gern weiter versucht hätte.
     
  7. manon

    manon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    11
    Eines Tages sagte die Liebe zur Freundschaft.
    Wozu existierst du überhaupt, wo es doch mich gibt?
    Und die Freundsschaft sprach:
    Weil ich fähig bin,
    dort ein Lächeln zu zaubern,
    wo du Tränen hinterläßt!!!

    @ALL
    Danke für eure Nachrichten, die ich mit großer Begeisterung wie auch mit freude gelesen habe. Es tut einfach gut andere Meinungen zu lesen und vor allem seine Seele zu erleichtern...

    Ich denke daß nicht jeder Seelenverwandte, Zwillingsseele für einen bestimmt ist, oder überhaupt für einen bestimmt ist. Es ist die Seele vom früherem Leben, die damals für uns bestimmt war.

    Ich denke daß jeder von uns hier auf dieser Erde eine bestimmte Aufgabe hat, die das jetzige da sein auf dieser Erde bis zum Tod ausmacht.
    Und wir haben viele davon....
    Mit der Begengnung mit so jemand werden manchmal die Erinnerungen, damit verbundene Gefühle wach oder nicht? denn warum können wir bei manchen sagen: hey mir kommt es so vor als ob ich dich schon mein ganzes Leben kennen würde.....und bei manchen reicht schon nur der Blick und man kann sich nicht austehen....

    Ich liebe meine Zwillingsseele über alles sogar so sehr, daß es mich krank macht, aber irgendwas in meinem Inneren sagt mir, du bist für was anderes bestimmt. Und wenn ich meine Beziehung so Reveu passieren lasse, dann ist er meine Bestimmung und ich seine!

    Die Gefühle, die meine Zwillingsseele und ich haben und die Erinnerungen an unsere Liebe schmerzen der massen, daß er sogar die Hoffnung verloren hat wieder so Jemanden zu lieben, wie er mich liebt und dabei hat er seine Bestimmung für dieses Leben noch nicht gefunden....

    Aus dem Grund versuchen wir es auf der Liebesebene zu beenden und gar nicht erst zu vertiefen, nicht noch mehr!
    Ich hoffe nur, daß es uns gelingt wieder den richtigen weg zu finden.

    Liebe Grüße an euch und danke!
     
  8. HexeSamira

    HexeSamira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2004
    Beiträge:
    28
    Hallo,

    ich kann das sehr gut nachfühlen. Ich habe im Herbst jemanden kennen gelernt. Wir haben uns aber nie gesehen. Wir waren immer nur per PC in Verbindung. Er ist verheiratet und dennoch verbrachten wir unheimlich viele Stunden zusammen - im Prinzip unsere gesamte Freizeit bis spät in die Nacht sprachen wir und blieben in ständigem Kontakt. Unsere freundschaftliche Beziehung war sehr nah und wenn wir mal nicht Kontakt haben konnten, weil jm. von uns gerade nicht zu Hause war, dachten wir ununterbrochen aneinander. Wir sahen uns in Träumen, wir spürten die Nähe, die Gefühle und Gedanken, die vom anderen ausgingen. Manchmal blieben einem einfach die Worte weg, der Körper schmerzte vor Sehnsucht.

    Es ging lange gut, wir sprachen und fühlten immer vertrauter und doch sahen wir uns nie. Er wollte nicht, denn er wusste dass Sachen passieren würden, die schlecht wären, ohne Zukunft wären und dass zumindest mir das "Lebewohl" im Anschluss noch schwerer fallen würde als das bisherige "Schlaf gut". Wir vermissten uns unheimlich und es tat mir jedesmal unendlich weh ihn gehen lassen zu müssen. In Gedanken verließen wir uns nie.

    Mein Körper litt unter der Geschichte sehr, innerhalb weniger Wochen hatte ich durch meine Sehnsucht, durch den Schmerz den ich empfand wenn wir zusammen sprachen 8 kg abgenommen. Ich sah schlimm aus, sehr schlimm. Mein ganzes Umfeld machte sich Sorgen um mich. Sie wussten mit welcher Person es zusammenhing, sie redeten schlecht über ihn, da sie sahen, dass es mir durch ihn immer schlechter ging. Ich ging nicht auf sie ein, denn ich wusste, dass wir auf einer tieferen Ebene zusammengehörten. Wir waren grund verschieden und ergänzten uns dennoch. Wir verstanden uns so gut, wir fühlten so ähnlich – und alles nur durch Worte.

    Ich hatte eine Vorausahnung bevor ihm etwas passierte, ich fühlte mich jedes Mal schlecht wenn er krank war oder wenn es ihm anderweitig nicht gut ging. Auch er merkte immer sofort wenn es mir nicht gut ging und ich bekam durch ihn immer sehr viel Kraft geschenkt.

    Irgendwas änderte sich schlagartig. Eines Tages – vor 3 Wochen ca. – beschloss der Mensch um den es geht, es soll keine Nähe mehr zwischen uns geben. Wir reden zwar immer noch jeden Tag einige Stunden miteinander. Er hat die Zeit jedoch sehr begrenzt ... dennoch sind es immer noch meist über 5 Stunden die wir täglich miteinander verbringen – nicht die ganze Freizeit, sondern nur einen Teil davon. Er ist aber seit 3 Wochen schlagartig wie ausgewechselt. Er spricht sehr neutral, höflich, lässt aber kein bisschen mehr an Vertrautheit und Nähe rüberkommen, er sagt, mein Leben gehe ihn nichts an und verweigert mir seine Hilfe. Er möchte sich ganz abkapseln und ist der Meinung, dass er ab Dezember, da er dann sowieso umziehen möchte, den Kontakt ganz abbricht – dann soll ich ihn nie wieder hören, weil es besser so sei.

    Trotz seiner emotionslosen Art die er in letzter Zeit an den Tag bringt fühle ich tiefste Verbundenheit zwischen uns. Es tut nach wie vor unendlich weh wenn ich ihn nicht höre, und noch mehr wenn ich seine nähelose Stimme höre. Es geht mir nicht gut und in meinem Leben geht alles drunter und drüber. Es ist mir alles unwichtig geworden und alle Gedanken drehen sich nur um ihn. Er verhält sich sehr gleichgültig und dennoch sagt mein Gefühl, dass er für sein Verhalten einen Grund hat, vielleicht weil er denkt es sei besser so für uns beide.

    Ein Mensch den ich nicht vorher kannte sagte zu mir, ich hätte einen Seelenverwandten – es solle der Mensch sein über den ich oben schrieb. Ich war sehr überrascht, denn ich dachte nicht dass mir so etwas passieren könnte. Seine Aussage kam so plötzlich, dass ich wirklich sehr erstaunt war. Das erklärte jedoch einiges – die Gefühle und den Schmerz die ich in oder eben ohne seine Nähe ertrage, die Tränenmeere die ich durch ihn schon füllen konnte. Der Gedanke daran er könnte ab Dezember für immer weg sein – ich könnte ihn dann nie wieder hören, weil er es ja für besser hält – lässt einen Teil meiner Seele sterben. So gerne würde ich ihn wenigstens einmal sehen, doch in dieser Situation – in der er nicht einmal mehr ein nettes Wort an mich richtet – ist er nicht dazu gewiss nicht bereit.

    Liebe Grüße,
    Samira.
     
  9. manon

    manon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    11
    HexeSamira
    Manchmal blieben einem einfach die Worte weg, der Körper schmerzte vor Sehnsucht.

    Es geht mir nicht gut und in meinem Leben geht alles drunter und drüber.
    Es ist mir alles unwichtig geworden und alle Gedanken drehen sich nur um ihn. Er verhält sich sehr gleichgültig und dennoch sagt mein Gefühl, dass er für sein Verhalten einen Grund hat, vielleicht weil er denkt es sei besser so für uns beide.

    ...die Gefühle und den Schmerz die ich in oder eben ohne seine Nähe ertrage, die Tränenmeere die ich durch ihn schon füllen konnte..... – lässt einen Teil meiner Seele sterben.....

    Hallo Samira!!!

    Sei bitte nicht böse, wenn ich so direkt werde aber Niemand ist es wert sich selbst aufzugeben!!! und sein Umfeld/Freunde zu vernachläßigen!!!

    Ich hab nicht viel Ahnung von dem ganzen hier und ich lasse mich viel durch meine Gefühle, meine innere Stimme leiten, nichts geschieht ohne Grund!!!
    Es gibt hier soviele Beiträge in denen ganz kluge/lebens wichtige (ich nenne es Lebens-Grundlagen o. Lebens-Pfad)Sachen stehen!!!

    Einiges habe im meinen bis jetzt kurzem erdischen da sein erfahren, daß Mein Leben für mich das kostbarste auf dieser Welt ist und der Rest bereichert/vervollständigt es und macht es mehr und manchmal weniger Lebenswert!

    Wie ich schon sagte, nichts geschieht ohne Grund!
    Sei dankbar für deine Erfahrung und die Gefühle ,wie auch den Schmerz, den du erfährts (klar wer leidet schon feiwillig und gern!?bestimmt keiner und ich weiß wo von ich rede)
    Viele Menschen gehen Blind durch diese Welt und denen entgeht so viel und das Leben kann soooooo schnell vorbei sein!!!!!!!!!

    Wenn ihr für einander bestimmt seid dann findet ihr zusammen, das habe ich auch hier gelesen und bin auch der Meinung!

    " Der Körper schmerzt vor Sehnsucht...."

    "lässt einen Teil meiner Seele sterben...."

    Deine Seele stirbt nicht!!! sie ist reicher oder vollständiger geworden es sind die Schmerzen der Sehnsucht, die so unerträglich und zestörerisch sind!

    und noch was, ich finde es sehr egoistisch von IHM zu entscheiden was für Euch/Dich das BESTE sei....dazu gehört ihr wohl BEIDE oder nicht?

    Wünsche Dir viel Kraft das durchzustehen!
    Liebe Grüße manon
     
  10. manon

    manon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    @Samira
    schau mal hier rein Dualseele... ein Freibrief?

    Gruß manon
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen