1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meine Ururoma - eine "Hexe"?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von PixieDust, 23. September 2008.

  1. PixieDust

    PixieDust Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2007
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Köln
    Werbung:
    Hallo an dich :rolleyes:

    Ich war schon soo lange nicht mehr hier on, und auch noch nie wirklich aktiv.
    Wollte aber trotzdem mal etwas erzählen was wir jetzt am Wochenende passiert ist! :)
    Also..
    Am Sonntag hat meine Oma mich auf ein selbstgebackenes Stück Kuchen und ne Tasse Kaffe
    eingeladen. Bin dann auch brav zu ihr gegangen :rolleyes:
    Bei ihr waren noch 3 von ihren Geschwistern (sie hat 6) und wir haben uns alle ganz gut unterhalten, vor allem über das Leben von meiner Oma früher...
    irgendwann kamen wir auf das Thema Aberglaube, und Geister und all sowas..
    Und dann hat meine Oma angefangen etwas über ihre Oma zu erzählen, nämlich folgendes:
     
  2. PixieDust

    PixieDust Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2007
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Köln
    _________________________________________________________________
    "Ich war da 19 als meine Oma mal bei uns war, ich hatte kein gutes Verhältnis zu ihr. Und meine Mutter hatte sich mit ihr in die Küche gesetzt und Milch gekocht. Meine Mutter wollte dann mit einer Kelle die Milch in eine Tasse kippen, und hat sich die heiße Milch dann aus Versehen über den Schoß gekippt.
    Ich habe dann ein Tuch mit kaltem Wasser geholt und es ihr drauf gelegt, und meine Mutter hatte dann ein bisschen ihr Kleid hoch gezogen um zu gucken wie schlimm es ist und man konnte richtig sehen das alles knall rot war.
    Meine Mutter war natürlich am schreien und dann hat meine Oma zu ihr gesagt "Anne, komm mit! Setz dich mal ins Nebenzimmer, schnell" und meine Oma hat sie dann auch am Arm gepackt, hat sie ins Nebenzimmer gesetzt und die Tür zu gemacht. Meine Oma ist dann in das Zimmer daneben gegangen hat sich selber eingesperrt. Ich selber wusste nicht was ich tun sollte, und habe also gehorcht was meine Mutter in den Zimmer macht.. kein Geräusch.
    Und schon von weitem habe ich meine Oma Gebete oder Sprüche sagen gehört, es war aber nicht deutsch. Und irgendwann ist dann nach einer Stunde meine Oma aus ihrem Zimmer gekommen und hat meine Mutter auch aus dem Nebenzimmer geholt.
    Und tatsächlich! Die leichten Verbrennungen und das rote war weg"
    ________________________________________________________________
    Ich konnte das irgendwie gar nicht glauben. Aber dann meinten ihre Geschwister direkt "jaja, die konnte das gut, Wunden und Krankheiten ab beten, jaja, das konnte sie"
    Da war ich ehrlich schon sehr erstaunt!
    Ich bin dann mehr auf das Thema eingegangen, und dann wurde mir erzählt, dass diese Frau ihre Gabe meiner Oma weiter geben wollte,
    aber meine Oma hatte angst davor und hat das also abgelehnt.
    Naja die Frau ist also gestorben und hat ihr Geheimnis mit ins Grab genommen.
     
  3. PixieDust

    PixieDust Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2007
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Köln
    Ich habe aber auch noch erfahren das sie hier in Köln noch Geschwister hat (die Oma meiner Oma) und ich will wirklich mehr über sie erfahren!

    Ach wie gerne hätte ich sowas mal mit erlebt, oder sogar erlernt!
    Irgendwie hört sich das alles zu schön an um wahr zu sein :rolleyes:
    Ich bin auch immer noch ganz überwältigt davon!
    aber es stimmt tatsächlich!

    Jetzt hab ich euch ne totale Frikadelle ans Ohr gelabert :D

    Ich hoffe mir wird geglaubt ^^
    und ich würde gerne mal eure Meinung dazu hören!

    lg PixieDust
     
  4. evy52

    evy52 Guest

    Liebe(r) Pixie!

    Mein Großvater hatte auch diese Gabe - bzw. erzählte er Geschichten von einem Wassermann, der ihm angeblich selbst begegnet ist - oder von seinen Pferden, die an bestimmten Wegkreuzungen, an denen Marterl standen, jedesmal scheuten - er wusste von Wahrsagern und Hellsehern, von denen damals nur wenige Menschen eine Ahnung hatten (Johannes von Jerusalem z.B. oder die Sybille.
    Auch das ,Tischerlrücken´ beherrschte er und hat das oft mit der Familie vollzogen.....
    Leider ist er viel zu früh verstorben und keiner von meinen Verwandten hat sich jemals wieder mit Spiritualität beschäftigt - außer ich...
    Aber ich war damals zu klein und hab nichts mehr in Erinnerung - nur die Erzählungen - doch denke ich, dass ich GroßvatersTalent geerbt hab...

    Lieben Gruß
    evy
     
  5. PixieDust

    PixieDust Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2007
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Köln
    Vielen Dank für die Antwort (ich nenn dich einfach mal) Evy!

    ich frage mich seit Sonntag die ganze Zeit wieso sowas nicht an die öffentlichkeit dringt, wenn es doch einige gibt die so etwas tolles beherrschen!?
    Obwohl, das hätte auch seine schlechten Seiten.
    Und auch, wie geht sowas.. wissenschaftlich gesehen, das würde mich mal interessieren :)

    Was ist denn "Tischerlrücken"? habe davon noch nie etwas gehört ^^
     
  6. Werbung:
    Meine Uroma war keine Hexe,
    dafür bin ich eine. :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen