1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

meine träume

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von matzee31, 19. Dezember 2010.

  1. matzee31

    matzee31 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2010
    Beiträge:
    29
    Werbung:
    ich bin in einem bus unterwegs und ein paar haben waffen. der bus ist gepanzert mit panzerplatten und voller menschen (bürger), ich fahre das teil und wir kommen an eine grosse polizeistation und wir entschliessen da zu schauen. also steigen wir ganz vorsichtig aus. wir sind in der polizeistation und finden da noch andere leute, aber die ahnung vom nahkampf haben. dann bin ich wieder am bus mit den leuten, die ich gefunden hatte. dann hören wir ein lautes geräusch (schritte) und wir befehlen alle im bus, in den keller zu gehen, in einen haus, wo der bus steht. dann wache ich auf.

    ich steh an einen flughafen und überall stürzen flugzeuge ab. dann sehe ich wie ein flugzeug auf mich zukommt. kurz bevor es vor mir ist, wache ich auf und war munter.

    mfg
     
  2. Kraeutergnom

    Kraeutergnom Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Petershagen bei Berlin
    Klingt irgendwie, als ob Du mit Krieg und Anarchie/Chaos rechnest.
     
  3. matzee31

    matzee31 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2010
    Beiträge:
    29
    ich hoffe mal nicht, denn ich hoffe ich habe eine glühende fantasie. weil von den ersten traum, habe ich sehr viele, nur halt immer mit einer anderen kulisse.

    mfg
     
  4. matzee31

    matzee31 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2010
    Beiträge:
    29
    mein neuer traum;

    ich bin mit jemand unterwegs und wir kommen an irgend ein treffpunkt. wo die armee mit panzern und leuten steht und wir sprechen mit einen panzerfahrer und ich schaue mir dabei das fahrzeug an. mehr weiss ich nicht, ich erinnere mich nur an das. später bin ich auch aufgewacht.

    mfg
     
  5. matzee31

    matzee31 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2010
    Beiträge:
    29
    das hat alles nach der abschiebung von meiner verlobten angefangen,

    erst habe ich monatelang geträumt, ich suche sie, oder will zu ihr und laufe und laufe, aber komme nie an. vor 1 - 2 monaten, war ich das erstemal mit ihr wieder zusammen im traum.
    die träume mit dem kriegszuständen, habe ich seid 1 - 2 monate. nachdem ich von ihr geträumt hatte, träume ich fast täglich von sowas (kriegszustände) und ich werde nicht schlau dadurch. aber es sind auch keine träume, wo ich wütend bin, oder hass in mir habe (auch wenn ich weiss, ich kann das mit meiner verlobten niemals verzeihen, was ihr passiert ist. weil man da gesehen hat, was manche leute an wert haben. musste sogar nach spanien reisen, zu der zeit, weil sie nur mit schlafanzug abgeschoben wurde. da ist einfach zu viel passiert) gut, ich bin deswegen aber auch nicht bösartig geworden, aber es hat sich einiges geändert, ich habe weniger mit menschen zutun, habe mir keine freundin seid 4 - 5 jahren gesucht, weil kein interesse besteht, gut mit einer frau war ich danach zusammen, aber das hatte ich beendet, weil ich es nicht mit mir vereinbahren konnte. sondern ich bin überwiegend alleine und träume fast nur noch von kriegszuständen. ist echt lästig, obwohl ich immernoch der bin, der ich war und niemand was tue, ausser helfen, wenn es verlangtt ist. deswegen verstehe ich die träume nicht, weil ich habe kein verlangen nach sowas.


    mfg
     
  6. Pauwau

    Pauwau Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2010
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Werbung:
    Hi matzee,

    ich glaube, die Kriegszustände in deinen Träumen haben etwas mit einer Art Lebenskampf zu tun. In dir herrscht Krieg, du kämpfst schon seit langem mit dir, um nach deinen Erlebnissen deine eigene innere Ordnung wiederherstellen zu können.

    Solche Träume bedeuten nicht, dass du ein kampflustiger oder aggressiver Mensch bist, sondern symbolisieren einen Konflikt, der in dir tobt, und den du wahrscheinlich mit niemandem besprichst.


    Ich wünsch dir friedliche Träume!

    LG
    Pauwau
     
  7. matzee31

    matzee31 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2010
    Beiträge:
    29
    danke und du hast denke ich mal recht, weil es wirklich so ist und ich noch nicht damit abgeschlossen habe, aber versuche und mit niemanden über mich rede. weil viele sachen, für mich selber zu gross sind, um die zu verstehen, aber ich abwarte, es annehme und ich weiss ich bin für die menschen da. aber darüber kann ich nicht reden, weil ich selber glauben kann, ich bin verrückt.

    mfg und danke
     
  8. matzee31

    matzee31 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2010
    Beiträge:
    29
    der traum ist auch noch heftig;

    ich bin im keller und noch ein paar, bei mir sitzt ein kind und wir reden irgendwas. dann stehe ich auf, ein paar leute kommen auf mich zu, alle bewaffnet, ich nehme meine eigene und das kind weint, ich beruhige das kind und sie will mich nicht loslassen. dann gehen wir raus (ohne kind) und in dem hauseingang gehen wir vorsichtig, bis zur ecke, wo die tür ist und ich schauen vorsichtig um die ecke. da ist was grosses, aber ich sehe es nicht klar nur halt gross und wir entscheiden wieder zurück zugehen, aber da haben wir diskutiert, ich glaube wegen den leuten, die im keller waren, deswegen sind wir zurück gegangen, damit die nicht alleine sind und warten noch. aber was das ist, habe ich nie gesehen, ich weiss nur, echt gross und sehr gefährlich. dann wache ich wieder auf.

    wie ein film, ich sage es euch, als ob ich dabei bin, nur ich schaue nur zu.

    mfg
     
  9. Pauwau

    Pauwau Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2010
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi matzee,

    das Riesengrosse, Unbekannte und Gefährliche ist deine ganz persönliche "Kellerleiche", also etwas, dass du in den untersten Schichten deines Unbewussten vergraben hast und wo du noch nicht ganz bereit dazu bist, es dir genauer anzuschauen.

    Das Kind wiederum ist ein in dir heranwachsender Persönlichkeitsanteil, noch zu jung und zu klein, um allein gelassen zu werden. Es kann auch "das Kind in dir" symbolisieren und würde somit deine Ängste vor dem Unbekannten bzw dem Unbewussten beschreiben.


    Liebe Grüsse
    Pauwau
     
  10. matzee31

    matzee31 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2010
    Beiträge:
    29
    Werbung:
    wovon ich gerade aufgewacht bin und geträumt habe, lässt mich über das grosse streiten, weil ich war am anfang wo alles angefangen hat;

    ich weiss, erst das es ein ganz normaler traum war, ich bin u-bahn gefahren, habe mich mit freunden getroffen und da wo das eigentliche anfängt, sitzen wir im haus an einen tisch. aber irgendwas lässt uns aufschrecken, wir gehen raus und ich schaue zum himmel, ein rissen grosses schiff fliegt da langsam und dann fängt das töten an, wir rennen alle weg, in ein kaufhaus und entscheiden uns messer zu suchen, weil das besser ist als garnichts. am ende vom kaufhaus, kommen uns die leute entgegen gerannt und wir verstecken uns und überwältigen irgendwas und nehmen seine waffe, dann verlassen wir das kaufhaus und sind in einen kleinen tunnel, der da in der nähe sein muss, weil ich vorher schon da vorbei gelaufen bin, im traum. im tunnel versucht jemand von uns, die türen zu öffnen, um unterschlupf zu finden. da war leider aber nichts gescheites, dann kommen wir am anderen ende raus und ich schaue zum himmel und daher weiss ich was das ist, weil ich eine weile hochgesehen habe und es richtig klar war, wie ein foto, nur halt was sich bewegt. später kämpfen wir noch einmal gegen sowas (irgendwas), nehmen auch seine waffe und verstecken uns im haus.
    dann wache ich auf


    echt leute, dass ist heftig und ich träume es wirklich

    mfg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen