1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meine Träume sind heftig und negativ

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Leomic, 4. Januar 2010.

  1. Leomic

    Leomic Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Hallo Forum!

    Ich beobachte in letzter Zeit immer mehr, dass ich mich wieder häufiger an Träume erinnern kann! Für normal schlafe ich relativ gut, keine Erinnerung an irgendwelche Träume. Aber die letzten Wochen und vor allem Tage habe ich wieder viel zum Thema Geist, Umwelt und Seele gelesen und hatte seither heftigste Träume. Ist meistens so wenn ich mich wieder intensiver mit mir selber beschäftige.

    Komischerweise sind die Träume dann meist grauslig oder ziemlich negativ (würde ich so beurteilen) Einen schönen Traum hatte ich in solchen Zeiten nie in Erinnerung!

    Ich wache auch immer um ca. 4:00 Uhr morgens für ein paar Minuten auf und denke mir "nicht schon wieder". Das passiert aber nur wenn ich an meinem Hauptwohnsitz schlafe. Woanders schlaf ich durch. Verstehs nicht.

    Die Träumereien äußern sich häufig darin, dass ich in einer Situation bin und nur mehr randaliere oder herumschreie da ich das Gefühl habe dass es sonst nicht mehr geht.

    Achja, heute war bislang die Krönung:
    Eine Szene Ende der 70er Jahre. Die Frau des Hauses mit abgetrennten Händen und Füßen, schwebt sozusagen ohne Gliedmaßen herum, das Blut spritzt vor bei den Wundstellen richtiggehend hervor. Als ob das nicht genug wäre rollt ihr abgetrennter Kopf dann die Treppe runter, dieser schaut aber während des herumkullerns mit aufgerissenen Augen auf andere, für diese Frau grausige Szenen, hat dabei auch die entsprechende Mimik! Eine davon ist dass ihr Mann die gemeinsamen Kinder gekillt hat weil er "sie nicht mehr erkannt hat". Was für ein Scheiß!!!

    Bin aufgewacht, recht wohl war mir nicht. Nachdem ich wieder eingeschlafen bin hab ich noch ein paar Horrorgschichten geträumt, an die kann ich mich aber nicht mehr erinnern. Nur mehr daran dass ich mir nächtens bei mir selber gedacht habe, dass ich mit dem Material wohl einen extrem heftigen Horrorfilm drehen könnte...

    Naja, worauf will ich eigentlich hinaus?
    Wenn ich träume, dann meist für meinen Geschmack ungute Sachen. Kann man das irgendwie beeinflussen? Ich merke ja wie mich das dann am nächsten Morgen mitnimmt!
     
  2. Sepia

    Sepia Guest

    4 Uhr morgens ist das Thema der Lunge wie z.B. das Thema "Geben und Nehmen".....
    Das Horrorträumen kann von der Aufwühlung kommen und ist wahrscheinlich der Inhalt Deines Schattens, da es häufig ist wenn Du gelesen hast und die Auseinandersetzung suchst, dann kommt sie eben....
    Manchmal sind Träume zum Ausgleich da, wenn das Schlechte verdröngt wird, kommt es in den Träumen und einen Ausgleich zu geben und umgekehrt, so oder so, kommt es aus Dir raus, in der Regel aus dem Verdrängten...
     
  3. Fountain

    Fountain Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2009
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Eventuell mal die Geschichte deines Hauptwohnsitzes erforschen, vielleicht kommt da was zu Tage?

    Apropos, woher wußtest du, dass das eine Szene aus den 70'ern war?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen