1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

meine tochter, der kleine waldgeist

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von aramat, 5. November 2009.

  1. aramat

    aramat Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Beiträge:
    67
    Werbung:
    hallo ihr,

    ich habe jetzt keine konkrete frage, aber vielleicht fällt jemandem was dazu ein. ich bin ein wenig schamanismuserfahren und kann, wenn ich mich konzentriere und ich einen guten tag hab verschiedene wesen "sehen". (nein, ich bin nicht schizo). manchmal "überfallen" mich die eindrücke aber auch, was weniger angenehm ist. meist passiert das bei menschen, die emotional stark im ungleichgewicht oder krank sind.

    naja, als mene kleine tochter zur welt kam, war ich neugierig und versuchte mal nachzusehen, wer oder was da so in ihr steckt. und dann überfielen mich die eindrücke!:eek: da gabs eine menge ... wie soll ich sagen ... wilde wesen, die sich da plötzlich zeigten. ich erschrak richtig!

    ein paar tage später kam ein freund zu besuch, der auch sehr sensitiv ist. er sah sie an und sagte "ma, das ist ja ein kleiner waldkobold!". und genau so einen eindruck hatte ich eben auch - irgendwie wild, koboldhaft, "naturnah".

    wie bei meiner ersten tochter, hat sich auch meine kleine nach einiger zeit ganz in dieser welt eingefunden und heute ist sie ein süßes, ausgeglichenes mädel. und ich liebe sie sehr!

    aber der erste eindruck hat mich echt umgehauen!

    liebe grüße
    aramat
     
  2. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Was soll an einem naturverbundenen Wesen schlechtes sein?
     
  3. aramat

    aramat Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Beiträge:
    67
    sag ich ja nicht, dass es "schlecht" ist. "wild" triffts eher. ich hab mich halt erschrocken, weil ich bei einem kleinen baby vielleicht was "lieblicheres" erwartet hätte??
     
  4. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Wild bedeutet auch, dass sie relativ unverbogen ist. Herzlichen Glückwunsch, dass sie zu Dir gekommen ist....
     
  5. Sitanka

    Sitanka Guest

    ***thread ins unterforum natur&spiritualität verschoben***
     
  6. Fee777

    Fee777 Guest

    Werbung:
    Ich beglückwünsche dich auch sehr herzlich ...:)
    welchen Namen hast du ihr gegeben ? wenn ich fragen darf?
    mfg die Fee:)
    die auch mal "wild" war ...schmunzel...
     
  7. 1Emilia1

    1Emilia1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    2.689
    Ort:
    Im Wald der Feen
    Na und???

    Ob Wesen aus anderen Ebenen oder Menschlich... det is doch egal...
    sie wird einen hohen spirituellen Weg vor sich haben. Förder sie und lass sie reden, wenn sie feinstoffliches sieht.... Ihr Schicksal wird sich dann richtig weiter formen und ihre Aufgaben bei den menschen werden ihr später leichter fallen....

    Ich kenne diese Thematik gut genug.... darum ist es wichtig das Eltern sich dem auch öffnen und nicht alles schlecht reden was Kinder sehen bzw. fühlen oder auch auf andere Art und Weiße zum Ausdruck bringen!!


    Alles liebe emilia
     
  8. aramat

    aramat Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Beiträge:
    67
    meine süße heisst mira. das ist auch lustig irgendwie. wir haben den namen gewählt, weil er ein wenig man "miracle" klingt - und das ist ein kind ja immer. und vor der geburt hatte ich dann irgendwie einen "indien"-schwerpunkt. ich stolperte ständig über irgendwelche indienbezüge: fernseher aufgedreht - indiendoku, buch geschenkt - spielt in indien, freund auf der strasse getroffen - kommt grad aus indien, usw.

    und da dachte ich mir "ich könnte der kleinen als glücksbringer ja einen indischen zweitnamen geben. hilfts nix, so schadets nix". aber das hab ich dann verworfen, weil ich nichts fand, das passte...

    nach der geburt googelte ich dann mal nach der bedeutung von mira. und siehe da - der name ist in balkanländern und in indien gebräuchlich :)
     
  9. Fee777

    Fee777 Guest


    Liebe Aramat...

    http://de.wikipedia.org/wiki/Meera

    Bedeutung des Namens [Bearbeiten]

    lateinisch "mira,us,um": wunderbar, die Wunderbare

    englisch miracle: Wunder

    slawisch, russisch "мир ['mɪr]": Frieden

    spanisch: schau, sieh, Visier, sieht, er schaut, schau mal, schaut, Sie schauen, sie schaut, blicke, blicken, blickt

    griechisch: das Schicksal

    Stammt von Myrre, die die heiligen drei Könige an die Krippe von Jesus gebracht haben.
    indisch
    Diamant

    Ich freue mich sehr über deine Namenswahl ...
    :kiss4: deinen kleinen "Diamanten" von der Fee Nimue ...
     
  10. aramat

    aramat Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Beiträge:
    67
    Werbung:
    oh, dankeschön! das mache ich, sobald sie aufgewacht ist.
    im zweitnamen heisst sie übrigens sibylle, nach ihrer patin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen