1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meine Tochter (5) ist eine ZICKE

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von kischa, 2. Dezember 2007.

  1. kischa

    kischa Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    285
    Werbung:
    Was könnte ich noch alles tun, um endlich wiede ein "friedliches" Famileinleben mit meiner Tochter zu gestalten. Ich sage euch ein Beispiel: Sie steht am morgen auf und ist schon total grantig, warum weiß ich nicht. Das zieht sich dann so durch den Tag. Sie sagt zu allem "NEIN", "MAG ICH ABER NICHT" oder wenn sie etwas will "ICH WILL JETZT". Bitte und Danke ist aus ihrem Wortschatz bereits verschwunden. Es kommt mir so vor, als wäre sie irgendwie falsch und muß aus ihrer Haut raus, schafft es aber nicht...... Hat irgendjemand einen Tipp für mich? Ausserdem sind alle Spielsachen uninteressant. Am Liebsten wäre ihr den ganzen Tag der Fernseher. Aber da es das nicht spielt, schreit sie mich natürlich an und "spinnt" danach wieder in der Gegend herum. Das zieht sich schon eine ganz lange Weile so dahin.
    Bitte weiß jemand Rat? Bin schon am Ende mit meinen Nerven.
     
  2. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.835
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Liebe Kischa, als ich das Alter las musste ich schmunzeln. So war es bei uns auch. Das ist das letzte Jahr vor der Schule und die Kinder sind meist etwas unterfordert. Das bessert sich dann in der Schule wieder.

    Ein Rezept dagegen gibt es eigentlich nicht. Man kann es mit etwas Neuem versuchen. Mach mit ihr Origami oder bezieh sie mit in deinen Haushalt ein.
    Meine Tochet ist immer ganz stolz gewesen, wenn sie mal abtrocknen durfte oder staubsaugen.;)
     
  3. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.537
    Ort:
    Wien
    Hallo Kischa,

    nun, ich denke sie probiert halt mal aus, was so geht. Das ist denk ich alterbedingt ganz normal und zeigt eigentlich von Intelligenz :)

    Das einzigste was ich dir raten kann ist, einfach konsequent zu bleiben - das denke ich ist wichtig, sonst könnte es im schlimmsten Fall ausarten.


    Alles liebe euch beiden


    Mandy
     
  4. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo Kischa,

    das sind die Hormone - nicht lachen, ist mein Ernst.
    Sie sind sich selbst zuwieder.
    Mandy hat schon richtig geschrieben: Konsequenz ist das Wichtigste für euch beide.
    Auch das geht vorbei :liebe1:
     
  5. .PT.

    .PT. Guest

    hallo ..

    wenn man den threadtitel durchliest, wird man zumindest eines erkennen: bezeichnet man sein eigenes kind als zicke, drängt man das kind nur in diese rolle weiter .. und das zeigt wieder, dass die fehler der kinder oft die fehler der eltern sind .. aber anstatt seine eigenen fehler einzusehen und zu verarbeiten, versuchen viele diese (unbewusst) auf die kindern zu schieben ..

    lg
    PT
     
  6. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.537
    Ort:
    Wien
    Werbung:

    Hast du Kinder?



    Love
    Mandy
     
  7. hois

    hois Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    4
    Servus Kischa,

    Kinder testen immer ihre Grenzen aus, wie weit sie gehen können.
    Daher solltest du in deinem Handeln immer konsequent sein (wie Mandy es bereits gesat hat) , auch wenn es dir 10 x gegen den Strich geht.

    Nicht zu viel sagen, aber wenn du es einmal gesagt hast, dann hat es dass einzuhalten!

    Lange Rede kurzer Sinn: Kinder brauchen Grenzen!!!

    Und die mußt du setzen.

    Übrigens: wo ist der Vater?

    Wenn Grenzen setzen, dann müßt IHR BEIDE an einem Strang ziehen.

    Alles Liebe und Gute

    Hois
     
  8. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.687
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    kinder testen ihre grenzen aus...
    du bist der leitwolf, du solltes mit geduld und konsequenz, wie die anderen schon sagten,
    ihr zeigen, wo ihre grenzen, bei dir sind.
    manchmal willst du auch nicht! das ist wichtig für sie, dass zu lernen,
    sonst wird zum kleinen tyrannen, nur nicht nachgeben und dem kind zeigen,
    was es für eine nervensäge ist, dass wird sie sonst ihr ganzes leben, nicht
    vergessen.
    ich weiß, dass das nicht einfach ist. aber kinder brauchen grenzen,
    um sich selbst wieder zufinden und zu orientieren.
    aber tröste dich, viele kinder dieser zeit sind so.
    Alice
     
  9. cyrus

    cyrus Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2007
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Wien
    Wer ist die Zicke bitte ? :)

    Ich bewundere die Frauen von heute, was sie alles unter einen Hut bringen (sollen).

    Dies Kind, kein Engel ist so rein,
    laßts eurer Huld empfohlen sein ...

    Friedrich Schiller
     
  10. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hi,

    ich finde es etwas überzeichnet, eine 5- jährige als zicke zu bezeichnen; auch die worte "in der falschen haut sein" ... hmm .. grübel ....

    klar muss man kindern grenzen aufzeigen; dann bitte schön BEIDE elternteile, lebt ihr frieden, liebe und harmonie vor, zeigt ihr, dass ihr sie mitsamt ihrem "ausloten der grenzen" als ganzes liebt, nehmt sie so an, wie sie ist.

    denke, sie wird ja in den kindergarten gehen? wer weiß, was da alles vorfällt, was ihre schwankungen ausmacht?

    ich würde den satz "mein kind ist eine zicke" schnell mal ablegen, genau in diese rolle drängst du sie grad mit all deiner vehemmenz ....

    namaste!
    die lilaengel
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen