1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meine Theorien *g*

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Shanna1, 4. April 2005.

  1. Shanna1

    Shanna1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    1.527
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    :sleep2: Hi,

    ich würde euch gern ein paar Theorien "vorstellen"....bitte haut mich nicht, wenn ich vielleicht etwas ZU provokant bin! Es geht nur um meine persönliche Meinung und ich will keine Regeln oder Grundsätze aufstellen, die für andere gelten könnten.

    Der wirklich beste Umgang mit Magie ist meiner Meinung nach, sie so selten wie möglich zu "gebrauchen" und den Großteil aller Probleme zuerst mit normalem "Hausverstand", mit Herz und Hirn, zu lösen.
    Man geht umso besser mit Magie um, je weniger man sie einsetzt. :)

    Und - mit etwas Überlegen kann man "ungeliebten Zeitgenossen" etwas Gutes tun und selbst auch davon profitieren.

    Grad vorher hatte ich noch mehr solcher Geistesblitze, aber gerade sind sie mir entfallen....

    Lg,

    Shanna
     
    Silberner Mond gefällt das.
  2. Persephone1204

    Persephone1204 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2004
    Beiträge:
    1.572

    ich glaub das wissen wir alle ^^
    ich muss dir vollkommen Recht geben ;)

    Liebe Grüße
    Persephone
     
  3. Helios

    Helios Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    999
    Ort:
    Graz
    Mich hat gestern jemand angesprochen....Er hatte Gelenksschmerzen an der rchten Schulter, und wollte doch tatsächlich einen "Gegen-Schmerzen-Zauber" von mir haben...da hab ich mir auch gedacht...hallo?!?!?

    Fazit: Ich hab ihn zum Arzt geschickt ;) *g*
     
  4. Shanna1

    Shanna1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    1.527
    Ort:
    Graz
    Hallo Persephone,

    nachdem ich, was "Wissen" betrifft, noch nicht so weit bin, bin ich ganz froh, daß ich von selbst und ohne Hilfe von außen auf diese "Idee" gekommen bin.
    Gedanken, die man sich selbst erarbeitet, kann man sich viel besser verinnerlichen als irgendwelche "Vorlagen".

    Aber schön, daß ich dabei in die richtige Richtung gedacht habe. :banane:

    Lg,

    Shanna
     
  5. LeoMuc

    LeoMuc Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    109

    Finde ich einen klassen Beitrag :danke: unterschreibe ich sofort...

    Besonders der Satz "Man geht umso besser mit Magie um, je weniger man sie einsetzt" hat mir gefallen :daisy:
     
  6. Persephone1204

    Persephone1204 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2004
    Beiträge:
    1.572
    Werbung:
    Ich glaub ich hätte gelacht ^^

    Nur wegen Schmerzen an der rechten Schulter? Sowas hab ihc allerdings auch noch net gehört *gg*

    Lg
    Persephone
     
  7. Kangiska

    Kangiska Guest

    Hallo,

    Wo die Theorie herkommt, dass man etwas umso besser benutzen kann, je weniger man es gebraucht, ist und bleibt mir ein Rätsel.

    Ich arbeite tagtäglich mit meinen Energien um sie wirklich kennenzulernen. Ebensowenig wie jemand umso besser mit einem Kugelschreiber umgehen kann, je weniger er schreibt, kann man mit Magie umgehen, wenn man nicht übt.

    Wichtig daran ist, sie nicht gegen andere einzusetzen, sondern zu lernen, sie sozusagen richtig zu dosieren, das heisst, auch immer noch seinen Kopf zu benutzen. Alles geht danach schneller von Hand und man hat wesentlich mehr Energie zur Verfügung um sie auch für andere hilfreich einzusetzen. [

    Welche "unbeliebten Zeitgenossen" du meinst, weiss ich persönlich nicht. Man zieht an, was man aussendet und ich kann mich recht selten über unbeliebte Zeitgenossen beklagen.

    Meine Basis um mit Magie zu arbeiten und mein Leben zu führen, sind und bleiben die 7 Prinzipien der Kahunas. Mit denen lebe ich recht gut, kann sie gut für mich und für andere einsetzen.

    Grüssle


    Kangiska
     
  8. Helios

    Helios Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    999
    Ort:
    Graz
    Tja, Sachen gibts *lol* :banane:
     
  9. Shanna1

    Shanna1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    1.527
    Ort:
    Graz
    Hi,

    für mich ist es auch normaler Hausverstand, daß man zuerst die einfachen Lösungen probiert und dann erst alles andere in Betracht zieht. :zauberer1

    Also, bei Schmerzen zunächst kühlende/wärmende Auflagen, Salben, usw...
    ...oder bei schlechter Laune/Stress mal ein Duftöl in die Duftlampe oder den Luftbefeuchter...usw.

    Meine Oma meinte immer "Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott". Also - zuerst mal schauen, was man selbst weiterbringt....meistens reicht's ja auch. :)

    Anders gesagt, jetzt hab ich mein Leben 26 Jahre ohne offensichtliche Magie gut überstanden, dann werd ich jetzt auch nicht davon abhängig sein...

    Lg,

    Shanna
     
  10. Persephone1204

    Persephone1204 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2004
    Beiträge:
    1.572
    Werbung:
    Mach nur weiter so und denke ruhig weiter drüber nach ^^

    Dieser Satz gefällt mir sehr :)

    Das kann man auch daran sehen, dass eigene Rituale und Zaubersprüche meistens besser wirken, als welche, die man "nur" aus Büchern liest ^^

    Lg,
    Persephone
     

Diese Seite empfehlen