1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meine sehr geliebte Katze ist gestorben.Wir haben das Moment sein Todes fotografiert

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Carmilla, 13. Oktober 2014.

  1. Carmilla

    Carmilla Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    140
    Ort:
    1220 Wien
    Werbung:
    Ich habe eine sehr liebe, treue, verschmuste Kater gehabt. Er hat am Freitag für immer eingeschlafen.
    Er war noch ein Baby wie zu uns kam. War ca. halbes Jahr alt, als aus einen Auto ausgeworfen wurde. Direkt vor unsere Haus....er laut miauend zu mir gelaufen... wir haben haben ihn sofort ins Herz geschlossen, und behaltet.
    Er wurde leider nur 2,5 Jahre alt. Das grausliche und unheilbare Katzenkrankheit FIP hat ihn erwischt.
    Er war sehr anhänglich, wir standen sehr nah, weil meine Mann muss viel Zeit im Arbeit verbringen, aber ich bin schon in Pension, somit ich sehr viel Zeit verbrachte gemeinsam mit meine Kater Moritz.
    Ca. am Ende Juli habe bemerkt, ihn geht es nicht gut.... hatte Fieber. wurde von Tierarzt behandelt...aber nach 2 Wochen wurde schon das starke Verdach gestellt, das er das unheilbare FIP hat und er wird in einige Wochen sterben.
    Es ging ihn immer schlechter, wurde immer schwäche, und sein Bauch immer mehr füllte sich mit Flüssigkeit...aber bis zum sein sterben war der Kater wach beim Verstand, und führe ein fast normales leben. Ich habe beschlossen, das ich ihn nicht einschläfern lasse..so lange bis er Leben will ich bin da für ihn... und er sollte Zuhause, in Geborgenheit, in meine Armen sein wenn das Zeit ist da um über die Regenbogenbrücke zu gehen.
    Am 10. Oktober Freitag Abend war es soweit. Meine Tochter auch kam, und wir haben ihn bis zum letzten Atemzug gestreichelt, und ihn zugeredet. Der Tod war mit ihn gnädig, er ringte nur kurz mit 3-4 Atemzug nach Luft, noch ein letztes zu tiefsten miaut hat..und war vorbei mit sein kurzes Leben.

    Es mag sein diese Geschichte von ableben eine armes Kater für Fremden keine Bedeutung hat...jedoch es passierte etwas was mich extrem nachdenklich macht. Die Moment wo der Kater stirbt, hat meine Tochter fotografiert mit zwei Handys (innerhalb 3 Minuten).
    Auf die letzten Bilder wo meine Moritz noch lebte waren seine traurigen Augen grün. Im Moment des Sterbens (wurde seine Pupillen erweitert)auf dem Bilder sein Augen stark und groß leuchten mit einen weisen Licht sieht so aus, als auf die Stelle die Augen wären Glühlampen...und rundherum das licht so leuchtenden hellgrüne nebelartiges zu sehen. Es sind 4 Fotos (3 auf meine Handy, 1 aufs Handy von meine Tochter)...auf die weitere Fotos von der toten Katze, die Augen erschienen in einen leblose Starre, jedoch sind grün-schwarz (die Pupillen) wie sein Augenfarbe war.Alle Fotos mit Handy gemacht wurde und ohne Blitz auf natürlich Licht.
    Ich kenne fototechnisch gibt ja diese Problemen mit Reflektierungen, zB. wie rote Augen usw....aber bei diese Bilder ich denke ist was anderes...Ich glaube wir haben auf dem Bilder erfasst wie das Lebensenergie, oder Seele verlässt das Körper.
    In trauer um meine liebe und treue Gefährte Kater Moritz tauchen mir auch viele Fragen und Gedanken auf....ich bin sicher Tiere haben auch Seele! Sagen vielen das mal nach dem unsere Tod wir "treffen" auch wieder mit unsere tierische Lieblinge...oder die Seele von geliebte Tieren können wieder kommen zu uns in form in eine andere Tier reinkarniert ?
    Jedoch ist schön daran zu glauben, das ein Wiedersehen kommt in einen "Anderen Welt", oder kommt zu mir wieder so eine liebe Katze...auch wenn vielleicht andere Farbe wird haben das Fell , oder ganz andere Gewohnheiten wird haben... jedoch in Augen das neue Katze ich werde wieder erkennen die Seele meine Moritz... und seine so unendlich und bedienungslose Liebe....
     
  2. linse

    linse Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2014
    Beiträge:
    3.264
    Ort:
    Ö
    ja tiere haben seelen, deiner katze gehts bestimmt gut :trost:
     
  3. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.347
    Hallo liebe Carmilla,

    mein Beileid zu eurem Verlust eures Katers Moritz :umarmen:
    Ihr habt nach meinem Wissen/ Denken wundervoll und genau richtig in eurer Situation agiert
    und reagiert, das ist auch eine Art Bauchgefühl gewesen,
    Moritz im trauten Heim mit und bei euch die Welten wechseln zu lassen.
    Auch wenn gerade bei der Krankheit FIP die Katzen teilweise zu extrem leiden müssen
    und man da immer situationsmässig handeln sollte.
    Was ich dir gerne sagen möchte, was ich denke, fühle...
    euer Kater war nur so kurz da, weil er hier inkarniert war um genau diese wunderbare Liebe zu erfahren.
    Das ist meine ureigene Überzeugung, jeder mag das anders wahrnehmen.
    Ihr habt ihn aufgenommen, aufgepeppelt, fürsorglich mit so viel Liebe,
    das ich dir sagen möchte- einfach wundervoll :umarmen:
    Ich würde nicht weiter nachforschen was ihr da fotografiert habt- JA dein Kater hat eine Seele
    und JA- eines Tages werdet Ihr ihn wieder sehen.
    Ihr dürft um ihn trauern, dürft ihm liebe herzliche Gedanken senden, ihm sagen,
    dass er geliebt wird, ihr könnt euch auch bei ihm für die wunderschöne Zeit bedanken
    und das er ruhig zur Regenbogenbrücke gehen darf...
    Meine Gedanken gehen da noch weiter, solange ihr ihn in euren Herzen habt,
    solange wird er auch als Seele mit euch verbunden sein.
    Am Besten ihr bindet ihn aber nicht jetzt an euch- indem ihr denkt er soll wieder kommen, oder bleib bei uns...
    sondern wünscht ihm das was sein Weg ist- liebende Seelen verlieren sich niemals :umarmen:
    Ich wünsche euch allen alles Gute und für Moritz eine lichtvolle Reise!
     
    Amaly82 gefällt das.
  4. Carmilla

    Carmilla Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    140
    Ort:
    1220 Wien

    Ich hoffe es sehr..nach 2,5 Monat Krankheit, ihn war sicher ein Erlösung....jedoch mir trotzdem fehlt er sehr...das Wohnung ist soooooooooooooo leer ohne meine Katerchen Morzl
    ....und meine Mann muss auch immer so lang arbeiten...noch ca 1 Jahr und 8 Monat bis sein Pensioniereung... und die Kids auch in Arbeit oder Schule....
    ...Ich glaube ich werde auf die Gartenarbeit stürzen (Kater Moritz ist auch dort begraben)...schön zubereiten die Blumenbeeten und Gemüsegarten für Frühling....
    Jetzt kann ich noch nicht ein neue Katze annehmen...ich brauche mal meine trauer verarbeiten..aber vielleicht in Frühling-Sommer...bei eine Kätzchen wird es auch "liebe auf ersten blick" sein...und in ich erkenne wieder die Liebe/Seele von meine Kater..
     
  5. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.347
    Hallo Carmilla,

    nochmal ich, bitte versteife dich nicht darauf,
    dass die neue Katze auch die Seele von Moritz hat.

    Auch wenn eine neue Katze im nächsten Jahr zu euch kommt,
    so kann auch diese eine ganz andere Seele sein,
    die euch ebenso lieben wird, wie ihr sie :umarmen:

    Falls du ein ♥ virtuelles Grab für Moritz ♥ erstellen möchtest!
     
  6. Carmilla

    Carmilla Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    140
    Ort:
    1220 Wien
    Werbung:
    Liebe Sabsy1
    Danke für deine Wörter...
    Das Krankheit FIP verlief bei Moritz so einiger Maßen ihn noch zu erträglich...er bis zum letzten Tag noch genossen hat sein Leben:alle Lebensfunktionen und Sinnen waren da, auch sein Verstand, er herumgegangen, liegte sich auf der Terasse zum sonnen..er auch deutlich zeigte er WILL leben...natürlich eine liebe Tierärztin betreute ihn mit Spritzen gegen schmerzen..(bereit wenn es muss zum einschläfern). Am Donnerstag ging ihn sogar recht gut. Freitag am Vormittag aber er legte sich hin, und nur mehr schaute ins Ferne...ab und zu aufgehoben hat nur seine Köpfchen um uns zu anschauen...Ich wusste das Zeit ist gekommen, ich wusste auch das mit der Abendsonne er auch geht...Er gegangen dann schnell, ohne all zu viel zu Leiden..eine letztes tieftrauriges Miau, und dann sein Herzchen einfach stehen geblieben...
    Ja, wir haben ihn noch zugeredet, das wir danken das da war, sein große und anhängliche Liebe ,Treue, und die schönen Tagen...Ich habe ihn auch sagt; er soll loslassen, nicht weiter leiden, er soll gehen.... ich glaube wie er in die Ferne schaute er hat schon das Regenbogenbrücke und Licht gesehen was auf ihn wartete....Er war ein ganz besondere Kater....
    Es ist sehr schwer los zu lassen.... ich bin sicher, wenn ich bin Bereit werde, kommt wieder ein Kätzchen zu uns.....es wird sicher ein andere Wesen, nicht Moritz. Andere aussehen, andere Karackter...aber irgendwo tief in diese andere Katze wird ein Teil von Moritz auch dabei sein...vielleicht sein Liebe?
     
  7. Carmilla

    Carmilla Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    140
    Ort:
    1220 Wien

    Ich bin eigentlich eine sozusagen "starke Frau" schon vieles und harte Sachen ertragen habe in meine Laben, auch ich war immer "Entscheidungsstark", ein Typ wer weist immer was zu machen ist... Moritz war meine erstes Katze... Nie gedacht das wegen ein so kleine Katerchen...so ins Gefühlskrise komme....und ist so schwerfehlt ihn loszulassen....
    Danke für das Link... ich werde da ein andenken für Moritz stellen...
     
  8. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.347
    :umarmen::kiss4:

    ja- so wird es sein und ihr habt alles wirklich sehr gut und richtig gemacht.

    Man spürt deine Liebe zu deinem Katerchen :umarmen:

    Ich habe auch 3 Katzen und kann dich und alles sehr gut nachvollziehen.

    Vor den 3 jetzigen Katzen hatte ich ebenso 2 wundervolle Katzen, die ihr ganzes Leben
    bei mir verbrachten und ich bin für alle 5 Katzen sooo unendlich dankbar.
    Meine kleinste Katze Honey heute 7 Jahre alt, hatte ebenso extremen Verdacht auf FIB als sie noch jung war.
    Deshalb kenne ich mich etwas mit der Krankheit auch aus.
    Was es auch immer gewesen ist, es war nicht FIP- sie hat es besiegt,
    aber ich habe ein halbes Jahr für sie Häppchen zubereitet, sie hatte Gelbsucht,
    extremes Fieber am Anfang, alle Blutwerte sagten FIP, es haben mehrere Tierärzte damals drüber gesehen...
    ich weiss, dass ich sehr viel Glück auch mit ihr habe und bin so dankbar.

    Auch ihr werdet irgendwann wieder eine Katzenseele total glücklich machen.

    Schön, dass du und deine ganze Familie so wundervolle Tierfreunde seid!
     
  9. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.347
    Liebe Carmilla :trost:

    du bist eine starke wunderbare Frau, denn wer mit Herz und Liebe agiert
    wer um ein Tier der Liebe fähig... ist eine grosse Persönlichkeit!
    Du darfst weinen, trauern, weil du so lieben kannst- alles gut und super richtig :umarmen:
     
  10. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.857
    Werbung:
    Oh ja, das kenne ich nur zu gut... [​IMG]

    Das ist völlig normal! Unnormal und gefühlskalt wäre es, wenn Du nicht so empfinden würdest. Dieser Schmerz wird Dich auch noch lange begleiten, u.U. Jahre... Auch das ist normal. Es ist der Preis dafür, mit einem Tier innig verbunden zu sein...

    LG
    Grauer Wolf
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen