1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meine Seele schreit nach Hilfe - sie zeigt es mir bereits in Form einer Krankheit

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Clautsch, 7. November 2014.

  1. Clautsch

    Clautsch Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2012
    Beiträge:
    53
    Werbung:
    hallo zusammen,
    vor jahren wurde bei mir eine autoimmunerkrankung festgestellt, die ich fast 8 jahre "im griff" hatte. nun hat sie wieder angeklopft und ich weiss warum, weiss aber keinen ausweg. ich schaffe es nicht über probleme zu sprechen, will anderen alles recht machen damit sie mich gern haben, und mein grösster fehler ist die verdrängung.. ich konfrontiere die menschen nicht damit, dass sie mir weh getan haben... bei mir brennt es zur zeit und ich weiss wenn ich nichts ändere wird die krankheit sich durchsetzen... habt ihr eine idee was ich machen kann - ich bin sehr verzweifelt... vielen dank
     
  2. Possibilities

    Possibilities Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    7.293
    Hast du dir die Antwort nicht bereits selbst gegeben?
    Was hast du anders gemacht in der Zeit, als du die Krankheit "im Griff" hattest?
     
    McCoy gefällt das.
  3. Clautsch

    Clautsch Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2012
    Beiträge:
    53
    Hallo Possibilities,
    danke für deine antwort - du hast recht ich habe mir die antwort gegeben. aber ich habe nicht die kraft das zu tun was für mich gut ist... ich halte disharmonie mit anderen nicht aus - ich nehme sie offenbar in mir selbst in kauf... ich habe die veranlagung alles recht zu machen um geliebt zu werden.
    was habe ich anders gemacht? Nicht viel... vieles recht gemacht und so lief es halt harmonisch... das hat mir gereicht... jetzt kamen ein paar enttäuschungen die mich völlig aus der bahn geworfen haben - ungerechte dinge mir gegenüber..... das quälte mich so dass die krankheit wieder anklopfte
     
  4. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    wie wär´ s mit einer Gesprächstherapie ?
    Du kannst ja hier genau beschreiben, was das Problem ist

    anscheinend brauchst Du Unterstützung bei den Überlegungen und deren Umsetzung,
    was die Konsequenzen wären, wenn Du es mit Dir selbst genauso gut meinst, wie mit den anderen
     
  5. Clautsch

    Clautsch Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2012
    Beiträge:
    53
    Hallo premiumyak, danke für deine nachricht. gesprächstherapie habe ich schon gemacht. leider keine veränderung... ich weiss nicht waran es liegt... wenn ich einmal den ansatz habe das zu sagen,was mich belastet oder bedrückt oder was mir nicht gefällt. habe ich im hinterkopf schon wieder die angst ... habe ich das falsch gesagt? hat mich mein gegenüber jetzt nicht mehr gern??? das ist dann wieder hauptthema in meinem kopf... woher kommt das bloss - und warum komme ich nicht an erster stelle bei mir? sogar wenn ich diese zeilen schreibe befürchte ich lästig zu sein? das ist doch schlimm
     
  6. Sayalla

    Sayalla Guest

    Werbung:
    Probier mal emotional den "worst case" durchzuspielen, versuch das bei einer dir nur ganz flüchtig bekannten Person (stelle mich gern zur Verfügung). Was passiert wirklich in dir, wenn du in diese Angst reingehst? Ich wette mit dir, du löst dich nicht automatisch auf.
    Schreib dann mal, falls du diesen Versuch starten möchtest, wie es dir damit ging.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. November 2014
  7. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    Du bist nicht lästig und Du bist nicht allein !
    ich hatte mal eine Bekannte, die hatte eine Auto-Immunkrankheit, bei der sie alle Haare verloren hat
    auch ich selbst bin nicht gerade streitlustig ...

    Bringt Dir das Schreiben irgendwie ein bißchen Erleichterung oder fühlst Du Dich körperlich übel dabei ?
    Wie fühlst Du Dich, wenn Du etwas Gutes für Dich tust wie z B eine Tasse Tee trinken oder ein Wohlfühlbad in der Badewanne nehmen ?
    jetzt könnte ich tausend Fragen stellen, die Dich aber vermutlich nur noch mehr belasten.
    Dein Körper scheint Dir sagen zu wollen, daß er nicht mehr mitspielen will ...
    wie lange meinst Du, daß das noch so weitergehen kann ?
    Hast Du jemand, mit dem Du über den aktuelle Auslöser sprechen kannst ?
     
  8. Clautsch

    Clautsch Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2012
    Beiträge:
    53
    habe es durchgedacht - danke... ich bin zwar auf einen andere situation gekommen - durch dein stichwort worst case.... das schlimmste ist - ich stehe alleine da und alle einschliesslich mein mann wenden sich von mir ab... mir ist aber beim dem durchspielen aufgefallen - in dem wirklichen worst case befinde ich mich tatsächlich gerade im jetzt! ich habe zb nicht einmal die kraft oder mut mit meinem mann über meinen kinderwunsch (haben zwei verloren) zu sprechen, weil ich angst habe er will nicht - es wird unharmonisch.... aber wenn ich denke ich verdränge weiterhin.. steuere ich auf den tatsächlichen worst case erst zu... es in mir ist trotzdem so stark mich vom reden abzuhalten???????????? warum nur
     
  9. Clautsch

    Clautsch Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2012
    Beiträge:
    53
    danke für deine worte premiumyak,
    das schreiben tut mir gut... es bringt eine erleichterung. über den aktuellen auslöser kann ich mit meiner mutter sprechen - es hilft leider nichts... ich überspiele bei andren so viel, da ich nicht schwach sein will? klingt jetzt komisch - aber viele wissen gar nicht wer ich wirklich bin. du hast recht - so darf ich nicht weitermachen... wissen tu ich es - aber ich kann aus meiner haut nicht raus - ich weiss nicht warum.... andere menschen können mir so weh tun..... ich rede aber nicht darüber - sondern kämpfe in mir selbst... alles denken dreht sich darum.... ich bin ein sehr feinfühlender mensch und vergesse immer auf mich
     
  10. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    Werbung:
    worst case heißt nicht umsonst worst case ...
    hast Du schon mal die Telefonseelsorge angerufen ?
    da sollte eine / ein kompetente(r) AnsprechpartnerIn zur Verfügung stehen
    eher als hier mit der angebotenen Küchenpsychologie ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen