1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meine Schwester

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von Konjunktion, 28. November 2010.

  1. Konjunktion

    Konjunktion Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    8.500
    Ort:
    über den Wolken, sachsen-anhalt
    Werbung:
    Wie verzweifelt muß ein Mensch sein um sich das kostbarste zu nehmen " das Leben".
    Das frag ich mich nun schon 7 lange Jahre.
    Fang ich mal so an. Ich habe eine Schwester mit der ich sehr gut klar kam. Sie kam immer zu mir mit ihren Kindern, und ich fuhr zu ihr mit meinen Kindern. Wir hatten immer viel Spaß. Jeder vertraute den anderen etwas an usw. Doch dann kam aufeinmal ein Bruch. Genau weiß ich nicht warum, eigentlich frag ich mich das noch heute. Vielleicht hatte es auch damit zu tun, dass ich damals selbst mit mir nicht im Reinen war und Probleme hatte. Ich muß leider sagen wir haben nie wieder den Weg zueinander gefunden. Ich habe keine Schuldgefühle das es nicht dazu gekommen ist, aber ich frage mich noch heute warum. Jedenfalls es war 2003 Weihnachen, wir trafen uns alle wie immer bei meine Mutti. Nur meine besagte Schwester fand nicht den Weg. Einen Tag später wußte ich warum. Sie entschloss dem Leben ein Ende zu bereiten. Für mich war es trotzdem sehr schwer damit klar zu kommen. Ich habe bis heute glaube ich keine richtige Trauer zugelassen. Warum?
    Das komische ist , schon damals habe ich gesagt, sie will uns verarschen und hat sich irgendwo hin abgesetzt. Absurd ich weiß. Dann ein Traum-- Sie stand in der Tür und dann sagte ich -siehst du habe ich doch immer gesagt. Jedes Jahr es geht im November los, habe ich angst vor diesen Tag. Ausgerechnet Weihnachten. Ich hätte gern mit ihr nochmal über alles geredet!
     
  2. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Eine sehr schwere Situation für dich...Ihr hab euch sozusagen auseinander gelebt,jeder hatte ihre Probleme und Sorgen,jeder ist ihren eigenen weg gegangen,sie hatte wohl Schwierigkeiten,und vielleicht wollte dich nicht damit belasten,weil ihr aufgehört habt miteinander zu reden.Du lässt diese Trauer nicht zu,weil du irgendwo wütend auf sie bist,du kannst ihr das,was sie getan hat nicht verzeihen.Am liebsten würdest du wahrscheinlich los brüllen,sie ausschimpfen.Mache es,schreie deine Wut und deine Trauer los,lasse es raus.Dein Traum,zeigt dir,das sie trotzdem immer noch da ist,anders als es üblich ist,aber doch..Lasse sie los,lasse all das raus,es wird dir gut tun,und du wirst alles anders sehen.Ich wünsche dir viel Kraft.
     
  3. Konjunktion

    Konjunktion Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    8.500
    Ort:
    über den Wolken, sachsen-anhalt
    Stimmt es ist Wut, dass weiß ich. Noch heute fällt es mir schwer ein Bild von ihr anzuschauen. Die Wut war vorher schon da, weil es gab eine Zeit da hat sie für einen neuen Mann ihre Kinder im Stich gelassen. Ich glaub so fing alles an. Los lassen, kann man das, wenn noch soviele Fragen da sind. Ich hoffe immer noch das sie sich einmal bemerkbar macht. Aber ich weiß nicht wie es bei Selbtsmörder aussieht, wann und ob überhaupt. Ja ich werde mal versuchen alles rauszulassen. Ich glaube es wird Zeit. Vielleicht kann ích dann auch wieder besser mit ihren Kindern umgehen. Immer wenn ich sie sehe, sehe ich Sie.Ich danke dir für deine Worte.
     
  4. Tatzelwurm

    Tatzelwurm Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2009
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Brannenburg

    Hallo Konjunktion,

    wie gut bist Du darin Signale jederzeit zu bemerken, die Verstorbene einem geben? Würdest Du ihre Signale überhaupt erkennen? Bei den eigenen Verwandten ist es zudem schwerer als bei fremden.
    Warum gehst Du nicht zu einem Jenseitsmedium, damit Du mit Deiner Schwester reden kannst?

    Viele Grüße, Tatzelwurm
     
  5. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien

    Hallo

    Die Trauer kommt deswegen nicht weil du einen Schutzwall errichtet hast
    die Aussage " sie will uns verarschen " deutet darauf hin und ist keineswegs absurd unser Gehirn baut schutzwälle auf um sich zu schützen .

    Natürlich hast du Angst vor diesem Tag , die Frage warum ist genau jene Frage die uns quält und uns nicht zur Ruhe kommen lässt . Wir wollen Erklärungen haben für das tun des geliebten Menschen .
    Warum ist sie nicht zu uns gekommen Warum hat sie nicht mit mir (uns) gesprochen usw ...

    Aus deinem Beitrag geht leider nicht hervor wie du und deine Mutter damit umgegangen seid ,

    Was ich allerdings weiß ist das du irgendwie nach einer Todverarbeitung verlangst .
    Diese Gedanken die dich auffressen solltest du aufjedenfall einmal mit deiner Mum ausdiskutieren und ihr klar machen das du auch immer noch trauerst und vor diesem Tag angst hast .

    mfg
     
  6. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Werbung:
    Viele reagieren ähnlich,sie sind einfach wütend,das man sie sozusagen ohne ein Wort allein gelassen hat.Denke daran,das vor allem die Kinder überhaupt nichts dafür kennen,sie sind auch ein Teil von deine Schwester.Es ist nicht unbedingt die Frage des Selbstmordes,ob sie sich melden,es ist dir Frage des Zulassens,unserseits.Auch ist die Zeit dort ein wenig anders.Sie wird sich bemerkbar machen,vielleicht hat sie es schon,und du hast es in deine noch Wut und Trauer nicht bemerkt.Ein Medium wirst du nicht brauchen,du selbst bist das beste und ehrlichste Medium.Wenn es dir hilft,nimmt dir ein Bild von ihr und schreie sie so richtig heftig an,lasse dort dein Schmerz und Wut raus,es wird dir Helfen,auch kannst du ihr,wenn es dir besser zusagt,ein Brief schreiben,schreibe dir einfach alles von deine Seele.Du schaffst es schon.:umarmen:
     
  7. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien

    Das ist eine sehr sehr starke Form der Magie Castaneda würde auch dazu sagen sich selbst überlisten . Gute Idee Eisfee

    @ Konjuktion
    ich würde das was dir an Vorschlägen gebracht wurde einfach mal tun , wichtig dabei ist nicht darüber nachdenken oder bewerten .
    Lies dir auch meinen Beitrag sorgfältig durch.


    mfg
     
  8. Konjunktion

    Konjunktion Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    8.500
    Ort:
    über den Wolken, sachsen-anhalt
    Die Tränen stehen mir in den Augen. Ich hab schon lange nicht mehr geweint.
    Ja eure Gedanken sind wirklich gut und ich werde sie mir zu Herzen nehmen. Eigentlich kann ich mit meine Mum nicht darüber reden. Sie trauert natürlich noch immer. Verständlich! Sie ist ist auch diejenige die am meisten zum Friedhof fährt. Es pflegt usw., ich weiß nicht warum aber die eigenen Kinder finden auch nicht den Weg dorthin. Kann sein auch aus Wut, wer weiß? Ich weiß bei mir sind Seelen aber ich spüre nicht ihre, oder doch manchmal denke ich doch. Das mit dem Bild muß ich versuchen, aber ich kann ja nicht richtig hinschauen.

    Ich danke euch wirklich alle vielmals für eure lieben Worte.
    Der 2. Weihnachtstag war immer der Tag für die ganze Familie. Leider ist er zerbrochen. Schade!
     
  9. Konjunktion

    Konjunktion Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    8.500
    Ort:
    über den Wolken, sachsen-anhalt
    Umgegangen, jeder auf seine Weise. Ich war froh das ich arbeiten konnte. Habe niemanden etwas von meiner Trauer anmerken lassen. Ich kann zwar heute darüber reden.....
    Wenn meine Mutti von ihr spricht, blocke ich meißtens ab.
    Auf meine Mums 70. Geburtstag war auch die älteste Tochter meiner Schwester, ich sagte zu ihr tut mir leid immer wenn ich euch sehe sehe ich sie. Sie sagte- ja ich weiß. Ich muß dazu sagen die Tochter war schon in psychatrischer Behandlung wegen all dem.
    Und ich glaube sie hatte schon Kontakt zu ihr. In unserer Familie haben mehrere solche Fähigkeiten.
    Es wird Zeit sich mit ihr auszusöhnen.
     
  10. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Es wird Zeit sich mit jedem beteilligten hinzusetzen und zu reden .

    Natürlich schmerzt es und es fällt einem selbst nicht leicht
    aber es fällt leichter wenn man es gemeinsam tut .

    Du sollst nicht abblocken wenn du es rauslässt fühlst du dich danach besser .

    Vorallem wollte die Verstorbene sicher eines nicht :

    Das ihr jetzt traurig mit hängenden Köpfen dasteht und vorallem alleine .

    Wenn deine Mum aufs Grab fährt begleite sie doch , nichts ist schlimmer für Eltern als das Kind überleben zu müssen .
    Hilf deiner Mutter dabei.

    Ihr geht es genauso "scheiße".

    Mfg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen