1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meine Schamanistische-Reise

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von AreciboMessage, 30. August 2009.

  1. AreciboMessage

    AreciboMessage Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2009
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo, ich bin ganz neu hier, 36, m. Ich möchte euch von meiner ersten, und bisher einzigen, schamanistischen reise berichten.
    Das ganze liegt bereits 10 jahre zurück, ein damaliger arbeitskollege hat diese reise mit mir durchgeführt.

    Ich habe mich auf eine matratze gelegt, er hat angefangen die umgebung zu reinigen, und dann hat er getrommelt, sonst hat er nichts gemacht.

    ich habe mir einen ort vorgestellt der in die erde führt und an dem ich tatsächlich schon mehrmals gewesen bin. kaum habe ich mich gedanklich dorthin versetzt, wurde ich regelrecht in die erde gesogen, mit unglaublicher kraft und geschwindigkeit, durch einen tunnel, hunderte von fledermäusen flogen an mir vorbei, an die oberfläche. plötzlich fand ich mich in einer riesigen höhle wieder,auf einer natürlich entstanden säule, diese stand frei in dieser gigantischen höhle, den boden und die decke konnte ich nicht sehen.

    Auf einmal kam ein wunderschöner drache, riesig, kraftvoll, mitfühlend, freundlich, er schillerte in allen farben, umflog mich und hatte seine augen immer auf mich gerichtet. imer und immer wieder flog er um mich rum, ich konnte das mitgefühl und die freundlichkeit und güte dieses drachen spüren, er machte kein einziges geräusch, alles war still. plötlich wuchs die säule, af der ich stand nach oben, und irgendweann stand ich im freien, immer noch auf der säule und immer noch umflg mich der drache.

    Leider mußte ich dann abbrechen, weil meine blase drückte und ich unbedingt auf die toilette mußte! :-( die ganze zeit über war ich bei bewustsein, ich wußte immer, das ich auf der matratze meines kollegen liege, ich war nicht "weggetreten".

    kann mir einer von euch, der erfahrung mit sowas hat , meine erlebnisse erklären, was sollte mir das alles sagen. der damalige kollege, war anfänger und konnte mir nichts dazu sagen.


    ich muß immer daran denken!
     
  2. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    ich verstehe Deine Frage jetzt nicht.

    Bei mir kommt sie so ähnlich an, als wenn du fragen würdest: "Ich habe mich in ein Auto gesetzt und bin damit von A nach B gefahren. Was bedeutet das?"

    Mit solchen Fragen kann ich nichts anfangen, sorry...
     
  3. Sonnenelfe

    Sonnenelfe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2009
    Beiträge:
    3
    Ort:
    In Niederösterreich , und manchmal in den Sternen
    Werbung:
    Der Drache könnte sowas wie krafttier oder wegbegleiter sein . Hast du je wieder versucht in trance zu gehen und ihn wiederzusehen ?
     

Diese Seite empfehlen