1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meine Omi hat Krebs

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von DETKA21, 10. März 2009.

  1. DETKA21

    DETKA21 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2007
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Guten Tag an alle,

    ich habe heute die schreckliche Mitteilung erhalten, dass der Verdacht auf Krebs bei meiner Oma sich bestätigt hat.
    Gibt es hier jemanden der mal kurz schauen könnte wie es mit ihr weitergeht?
    Ich weis dass Legungen zur Gesundheit ungern gemacht werden, aber die Diagnose steht ja schon fest.
    Bitte helft mir. Bin für jede Hilfe dankbar.

    Liebe Grüße
    Marina
     
  2. Tanta

    Tanta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2007
    Beiträge:
    1.552
    Ort:
    Franken
    Hallo DETKA21,

    auch ich mache keine Gesundheitslegungen, aber ich würde deine Oma mal zum Homöopathen schicken. Gerade wenn man älter ist und die Zellteilung sich verlangsamt hat, kann man da einiges machen. Habe auch einen Fall in der Familie und diesen Herren geht es noch immer gut.

    LG
    Andrea
     
  3. DETKA21

    DETKA21 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2007
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Berlin


    Vielen Dank für Deinen Rat, werde das meiner Ma vorschlagen.
    Ich weis, dass sich der Krebs bei älteren Leuten langsam ausbreitet, jedoch ist das ein Kleinzelliger LK, im Net steht was von 20 - 50 Tagen Lebenszeit. :confused:


    Gibt es denn niemanden der mal schauen könnte? Es wird ja auch niemand zur Verantwortung gezogen oder so, ich wollte nur ein paar Tendenzen hören.


    Liebe Grüße an alle :umarmen:
     
  4. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    ich mache ebenfalls keine legung, jedoch wünsche ich deiner oma von herzen das beste und eine baldige genesung bzw heilung.
    was ich dir/euch mit auf den weg geben möchte ist positiv zu denken und dies auch zu bleiben.
    auch kann ich dir in diesem zusammenhang aus eigener erfahrung einen heilstein ans herz legen.
    er ist leider nicht ganz billig, hat aber imense kräfte.
    es wäre der sugilith.
    über google findest du ettliche berichte darüber.
    ich selbst kann nur positives über ihn berichten und dass er seines dazutut um den körper zu heilen.

    alles liebe und viel kraft
    hamied:umarmen:
     
  5. Ivonne

    Ivonne Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    1.180
    Ort:
    Deutschland, NRW
    Hallo Marina,

    ich habe für deine Oma eine Engelkarte gezogen:

    Erzengel Raphael

    Ich helfe dir, körperliche Herausforderungen und Schwierigkeiten bei dir selbst und anderen zu heilen. Du bist ein Heiler, wie ich.
    Ich bin bei dir, weil ich der Erzengel der Heilung bin. Ich helfe dir, deinen eigenen Körper zu heilen und die Körper der anderen. Ich umhülle körperliche Beschwerden mit meiner smaragdgrün leuchtenden Heilenergie, die überall dort aufgenommen wird, wo sie gebraucht wird.
    Ich kommuniziere mit Heilern durch ihre Gedanken und Empfindungen. Ich helfe dir zu erkennen, ob es deiner Lebensaufgabe entspricht, Heiler zu sein. Ich kann dir auch helfen zu entscheiden, welche Heilweise du erlernen sollst und ich unterstütze deinen beruflichen Werdegang auf allen Ebenen. Bitte mich um Hilfe, wann immer du mich brauchst und wisse, dass ich augenblicklich bei dir sein werde.


    Manchmal verstehen wir nicht, warum den Menschen, die wir so sehr lieben, so schlimme Dinge wiederfahren. Aber alles hat seinen Grund im Leben. Ich mag auch nicht legen auf die Situation, da ich selber schon erlebt habe, wie sich die Dinge ändern und das in die eine aber auch in die andere Richtung.

    Nicht nur der Erkrankte, sondern auch die Personen in seinem Umfeld haben oft ihre Aufgaben zu erfüllen.

    Ich wünsche deiner Oma das Allerbeste und dir die Kraft, sie zu unterstützen.

    :umarmen:
     
  6. DETKA21

    DETKA21 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2007
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Vielen Dank an euch,

    ich versuche die ganze zeit schon positiv zu denken, schaffe es eigentlich auch ganz gut.
    Das Problem ist wir haben meiner Omi noch nicht gesagt, dass die Krebs hat. (die versteht kein deutsch)
    Und dafür haben wir (meine Familie) auch einen guten Grund.
    Omi ist nämlich psychisch nicht stark genug, die würde nicht stark bleiben, sondern sich eher selber an den Gedanken an die Diagnose "zerfressen".
    Das wurde vor 2 Wochen festgestellt, sie wurde dann an eine andere Klinik überwiesen, in dieser anderen Klinik konnten die erst die Diagnose KREBS nicht bestätigen. Da kam die Hoffnung in uns allen wieder auf, und wir haben uns gedacht bis das geprüft ist sagen wir ihr nichts. Heute kam das zweite Ergebnis und zwar haben die, wie schon erzählt, die Diagnose bestätigt.
    Jetzt müssen wir ihr das wohl sagen, denn sie ist ja nicht blöd und wird schon verstehen dass da was nicht in ordnung ist.
    Nur haben wir zu viel Angst, dass sie, nachdem sie es erfährt, es nicht überstehen wird. Sie ist auch schon fast 80 uns ich weis nicht was wir am besten machen sollen.

    Trotzdem vielen Dank für euere Anteilnahme und euere Antworten und Ratschläge. :umarmen:
     

Diese Seite empfehlen