1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meine Mutter und ich

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Mondauge, 7. Juni 2016.

  1. Mondauge

    Mondauge Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2016
    Beiträge:
    492
    Werbung:
    Ich mag gern hier diese neues Thema aufmachen, da mich noch immer das Verhältnis zwischen meiner Mutter und mir beschäftigt, immer wieder auch hier in mir im Schreiben zum Ausdruck kommt...

    Da ist noch etwas aufzulösen...

    Ich würde gern etwas von eurer Seite zu ihrer Person erfahren, ohne erstmal mich darin einzubeziehen sowie die Wechselwirkung zwischen uns und mich als ihre Tochter zunächst beiseite lassen.

    Ihre Daten:
    21.9. 1923, 14:00 in D Renthendorf ( Triptis oder Stadtroda) Thüringen.

    Wäre sehr dankbar, wenn sich jemand dazu äußern würde.
    mit Grüßen von Mondauge
     
  2. Skorpina

    Skorpina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2011
    Beiträge:
    718
    Ort:
    Rureifel
    Liebe Mondauge


    "Wasch mich, aber mach mich nicht nass" (deutsches Sprichwort)

    Wie soll das gehen, was willst du auflösen? Bitte erlaube mir eine kritische Anmerkung. Ich empfinde es als unparitätisch, dass du zuerst deine Mutter analysieren willst, ohne den Bezug zu dir.

    Du gibst ihr Geburtsdatum frei und hältst deins versteckt!

    Sorry, für mich entsteht hier eine Schieflage. Denn du gibst etwas vor, was nicht dem entspricht wie es von dir formuliert steht. Denn zuerst willst du deine Mutter analysieren lassen. (Die eigentliche Intention ist verdeckt).

    Ich reagiere sehr empfindlich auf solche Widersprüchlichkeiten.

    Andere mögen es anders sehen. Wenn du einen Konflikt bearbeiten willst, dann wäre es nur fair für alle Antwortenden, dass sie beide Horosokopdaten erhalten und sich einen Reim daraus machen.

    Das wäre mein Vorschlag, und eine Frage: ´lebt deine Mutter noch`?

    LG
     
    Grey, Ruhepol, PaulaM und 2 anderen gefällt das.
  3. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.711
    ich denke der Weg sollte zuerst über sich selbst gehen,
    da könnte das eigene Radix schon sehr viel beeinhalten was aufzulösen möglich ist. In Bezug deiner Mutter gibts da sicherlich einiges zu sehen.


    genau dieser Satz stösst mir auf.

    bin also ganz bei @Skorpina in diesem Falle
     
    Ruhepol, Gelbfink und Skorpina gefällt das.
  4. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.274
    Ort:
    Bayern
    Hi Mondauge,
    Skorpina und Flimm haben es gesagt und haben meine volle Zustimmung, ich war schon zu müde, um es überhaupt zu schreiben, ganz abgesehen von der Arbeit ohne konkreten Anhaltspunkt, um welche Themen es grundsätzlich geht. Frei nach dem Motto, ich würde auch gerne fahren! Mit was, mit dem Dreirad, mit dem Fahrrad, Auto, Bus, Zug usw. - ich suche mir dann schon raus was passt.

    LG Gelbfink
     
    flimm, PaulaM und Skorpina gefällt das.
  5. PaulaM

    PaulaM Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2016
    Beiträge:
    2.979
    Schließe mich @Skorpina an, die Aussage zu Mutter allein ist halbe Sache, weil die zwischenmenschlichen Relationen müssen schlicht an den beteiligten Personen untersucht werden. Es geht ja nicht nur um den einen Menschen an sich, sondern um das Verhältnis zu einem - ganz bestimmten - anderen Menschen; die Beziehungskonstellationen zwischen der einen Person und anderen Menschen schauen, können ganz anders ausschauen.

    Ein kleines Detail: meine Mutter verbat uns, ihren Kindern, strikt als Jugendliche das Rauchen. Nicht so schlimm, bis 18 hatten wir keine Lust drauf = unsere Relationen

    Anderseits ist sie ihrem Lieblingsneffen kumpelhaft beigestanden: wenn er im Garten geraucht hat, übernahm sie seine Zigarette, als der Vater des 17jährigen am Horizont erschienen ist = Relation zu ihrem Neffen.

    Ein immer noch aktueller Buchtipp:

    Wie meine Mutter (My Mother My Self) von Nancy Friday

    las ich in der Endphase meiner FindungsSuche nach dem Verständnis meiner Mutter und ihres Agierens, zum Teil nickend, mitunter einen neuen Hinweis gewinnend. Ein paar Jahre später konnte unsere Radices deuten und in Relation zueinander stellen.
    http://www.buecher.de/shop/mutter-t...cy/products_products/detail/prod_id/01994330/
    https://de.wikipedia.org/wiki/Nancy_Friday
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2016
    Gelbfink und flimm gefällt das.
  6. Mondauge

    Mondauge Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2016
    Beiträge:
    492
    Werbung:
    Ich hatte gehofft etwas erfahren zu dürfen, was ich aus meiner Person, ungefärbt als Tochter und wenig von Außen betrachten könnend, nicht sehe, um verzeihen zu können.

    Meine Versuche miteinender Dinge aufzulösen, wurden mein Ganzes Leben abgeblockt und seit ein paar Jahren war es ihrer Verfassung entsprechend nicht mehr möglich, die engen Zeiten davor haben mir gezeigt, dass es nun ihr vielmehr schädlich als förderlich...

    Meine Mutter lebt noch und würde sie gern mit Frieden im Herzen eines Tages ziehen lassen.

    Aber Danke für eure Meinungen.
    Mondauge
     
    Frl.Zizipe gefällt das.
  7. MichaelBlume

    MichaelBlume Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    2.515
    Ort:
    .
    ich kenne mich mit Astrologie nicht aus, aber ich kann Dir zum Thema "Verzeihung" etwas sagen.

    Wenn Du glaubst Deiner Mutter verzeihen zu müssen, dann musst Du Dich erst mit dem Thema "Dankbarkeit" auseinander setzen, denn das kommt davor.

    Bist Du dankbar für das Leben das sie dir geschenkt hat?
    Und glaubst Du, dass Deine Mutter nicht ihr Bestes gegeben hat?
    Hätte sie anders gekonnt als das was war?

    dazu brauchst Du keine Astrologie, sondern Mitgefühl für sie und ihre Zeit in der sie aufwuchs.
     
    PaulaM, WithoutName, Skorpina und 2 anderen gefällt das.
  8. Mondauge

    Mondauge Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2016
    Beiträge:
    492
    Nun als Erwachsener Mensch kann ich verzeihen, habe ich auch, als Tochter scheint es nicht zu gehen.
    Vor nicht allzu langer Zeit bin ich auf diese Seite gestoßen:
    http://www.narzissmus.org/eigenschaften-narzisstischer-mutter/#nr10

    Meine Schwesetr hat es schwerer mit ihrer Vergangenheit umzugehen, landete schon in einer Therapie..
    Es ist die Frage, mit der ich mich an die Astrologen wandte, ob sie es anders vielleicht gekonnt hätte oder eben nicht, dann könnte das Kind in mir vielleicht auch verzeihen...

    Ich bin dankbar, dass es meinen Vater gab, er vermochte mich aushalten zu lassen als Kind..
     
    Frl.Zizipe gefällt das.
  9. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.711
    du kannst aber nichts ändern aus der vergangenheit, es ist so gewesen wie es war.
    Was nutzt dir zu wissen, sie hätte anders gekonnt? Brauchst du die Bestätigung von Aussen um sagen zu können sie ist schuld, sie hätte anders entscheiden können, anders sein können?
    Warum machst du verzeihen können abhängig von anderen?
    jeder ist in der Lage zu verzeihen, wenn er will. Vor dem Verzeihen kommt doch erst die Annahme dessen was war.
    ????
     
    Grey, Yogurette und Ruhepol gefällt das.
  10. Mondauge

    Mondauge Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2016
    Beiträge:
    492
    Werbung:
    Hallo flimm,
    aus welchem Sein nimmst du an, dass ich meine Mutter schuldig spreche?
    Hab ich hier irgendetwas geschrieben, was darauf hindeutet?
    Wenn ich ein Urteil sprechen wollte, brauchte ich mich nicht mehr damit zu befassen, dann hätte sich die Sache erledigt...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen