1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meine Libido....

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von curiosa, 17. Juli 2007.

  1. curiosa

    curiosa Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2005
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Zürich
    Werbung:
    Hallo alle miteinander

    Hat vielleicht ein lieber Mensch unter Euch Zeit und Lust mal für mich die Sterne zu befragen? Ich bin nämlich zur Zeit ziemlich konfus....

    Nach einigen Jahren, in denen ich nur mit mir selber beschäftigt war, auch gar kein Interesse am anderen Geschlecht hatte, ist nun nach und nach meine Libido wieder erwacht, erst hat sie quasi nur ab und zu geblinzelt, aber jetzt ist sie voll wieder da, und zwar ausgeschlafen. Aber was mach ich jetzt damit? Bin überhaupt nicht beziehungsfähig, der Gedanke, mich auf jemanden einzulassen macht mir eher Angst, und so wie früher, das heisst rausgehen, was trinken, einen anlachen, das geht nicht mehr. Ich trinke nämlich nicht mehr. (Wie gesagt, ich war mit mir beschäftigt.)

    Ich habe mich ja schon des öftern gefragt, woher meine Bindungsangst kommt. Kann es sein, dass das einfach in mir angelegt ist? Ich bin auch immer auf ziemlich schräge Vögel abgefahren, die mir überhaupt nicht gut getan haben. Klar, ich habe mich verändert, aber kann ich darauf vertrauen, dass sich das auch geändert hat? Haben die Sterne nicht vielleicht doch ein kleines bisschen Liebe für mich vorgesehen, ich fühl mich grad so ungeheuer lebendig und oh je... wie gesagt, meine Libido...

    Dieser Beitrag ist übrigens ernst gemeint und für einen Hinweis aus astrologischer Sicht wäre ich sehr dankbar.

    Liebe sommerliche Grüsse

    Curiosa
     
  2. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.274
    Ort:
    Achtern Diek
    Hallo Curosa!:)

    Na so ohne Geburtsdaten kann Dir hier leider keiner helfen. :party02: Aber wenn ich höre "Bindungsängste" denke ich so bei mir, daß Du Uranus-betont bist. Also einen Sonne-Uranus-Aspekt oder Mond-Uranus-Aspekt hast oder Uranus im 7 Haus. Da sitzt man partnerschaftlich gesehen gerne auf gepackten Koffern, um schnell das Weite suchen zu können, *gg....
    Passt auch irgendwie zu der Vorliebe von den von Dir erwähnten "schrägen Vögeln"......


    Hmmmm... vielleicht haste ja als "Antrieb" gerade einen kleinen, schönen Transit des Uranus auf Deine Venus? Da fängs dann wieder an zu kribbeln......


    PS: Warum muss man trinken können, um einen Partner kennenzulernen????:confused:


    LG
    Urajup
     
  3. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Huhu Juppi und Curiosa :foto:

    Siehe Profil *gg*

    Ein Uranus in 12 passt in meinen Augen auch zu den schrägen Vögeln.
    Die schräger-Vogel-Eigenschaften lebt sie da allerdings nicht selber aus, weil sie verschüttet sind in den Tiefen des 12. Hauses, sondern die werden ihr in Form von schrägen Partnervögeln präsentiert :party02:

    Was meinste Curiosa? Wärst du selber gerne ein schräger Vogel, auf irgendeiner Ebene? ;)

    lg Annie
     
  4. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.274
    Ort:
    Achtern Diek

    [​IMG]



    Juppilein
     
  5. blackandblue

    blackandblue Guest

    Hallo Curiosa,

    vielleicht kannst du ja schauen was genau diese änsgte sagen..

    wenn du es weisst, kannst du schauen, was dir deine fantasie.. oder deine 'innere stimme' sagt, wie du ihre 'legitimität abbauen kannst..

    ich denke dabei eine so eine art deal mit dem schicksal..
    aber das kannst nur du selbst mit dir selbst ausmachen..
    und musst ehrlich sein bei der frage und antwort, was die innere stimme die sagt bzw vorschreibt (auch wenn es dir nicht so gefällt.. auf die wahrheit kommt es da an).. es ist ein glaubensakt.. der funktioniert aber wohl nur, wenn du den glauben wirklich hast.. sprich: man kann sich nicht selbst verarschen ;)

    entdecke was dein glaube dir sagt, wie du die situation so verbesern kannst, dass du diese ängste nicht mehr haben brauchst ;)
     
  6. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    :lachen: :lachen: :lachen: :weihna1
     
  7. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Lange Rede kurzer Unsinn: Sie muss selber damit fertigwerden.

    :clown:
     
  8. blackandblue

    blackandblue Guest

    Hi :) ;)

    das bringt es auf den punkt..
    ich gehe allerdings einen schritt weiter ;)
    ich gebe einen ansatz wie ;)
     
  9. curiosa

    curiosa Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2005
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Zürich
    Hallo Ihr zwei

    Ihr wart aber schnell! Vielen Dank für Eure Antworten.

    @Urajup: Warum man trinken muss? Muss ich nicht mehr, zum Glück! Aber wenn man ein Alkohohlproblem hat, dann muss man. Ich war früher brutal schüchtern, bis ich den Alkohohl kennen gelernt habe. Er wurde schnell mein vermeintlich bester Freund. Ich habe mir damals öfters gesagt: Ich brauche niemanden, ich will niemanden brauchen, da halt ich mich lieber an den Alk, der ist da, falls ich ihn doch brauche - und das war eben häufig. (Unlogisch, ich weiss, oder richtiger: Alkilogik)

    @Annie: Wär ich gern ein schräger Vogel? Nicht mehr, früher war ich wohl schon einer, man hat mich immer als ausgeflippt bezeichnet, rein vom Äusseren her. Es war mir immer wichtig, mich nicht anzupassen, ich habe einen sehr eigenwilligen Kleiderstil gepflegt. Mittlerweile hab ich es aber satt, immer gegen den Strom zu schwimmen, es ist nicht mehr wichtig, ich möchte nicht mehr auffallen, nicht mehr meine Energie darauf verschwenden, anders zu sein als die andern. Bin ich sowieso, aber es lebt sich angenehmer, wenn man seine Mitmenschen nicht mit dem Kopf darauf stösst.

    Wenn ich sage "schräge Vögel", dann meine ich nicht diese Äusserlichkeiten, dann meine ich etwas Tieferes, Menschen die sich mehr als nur ein wenig von Ihrer Mitte entfernt haben. Die Verlorenen, die Angeknacksten, Bedürftigen, die Trotzigen und Wütenden. Die, die von Deiner Energie leben, denen es besser geht, wenn sie in Deiner Nähe sind und Dir selber geht es danach immer schlecht. Die meine ich. Und genau darum traue ich der Sache nicht. Ich will diese Art von Zusammensein nicht mehr. Irgendwann habe ich festgestellt, dass intensive, unglückliche Gefühle eines Mannes von mir sehr oft direkt in intensive sexuelle Gefühle übersetzt werden. ich weiss nicht, wie ich es besser sagen kann, aber es tut nicht gut und macht einen nicht glücklich, vor allem, da diese Gefühle während der Vereinigung sich meistens ziemlich schnell davon machen. Erst dann merkt man dann, dass es ein Übersetzungsfehler war. Davor brennt man.

    Das tönt jetzt vielleicht etwas dramatisch, aber ich habe es so erlebt. Und jetzt war einige Jahre Ruhe, und ich war froh darum. Aber es fühlt sich halt schon lebendiger an, wenns wieder kribbelt.

    Übrigens: Nachdem ich meine Frage hier hinein gestellt habe, bin ich auf das Thema "Venus im Skorpion" gestossen. Wenn ich meiner Horoskopzeichnung hier glauben darf, ist meine auch im Skorpion. War interessant zu lesen!

    Liebe Grüsse

    Curiosa
     
  10. blackandblue

    blackandblue Guest

    Werbung:
    Hallo Curiosa,

    auch interessant dürfte das hier sein:
    http://www.esoterikforum.at/threads/64070
     

Diese Seite empfehlen