1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

meine kinder sehen ständig "schatten"

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von bagira47, 17. Mai 2012.

  1. bagira47

    bagira47 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2011
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    ich hatte schon vor ca einem jahr geschrieben das meine tochter und ich ein kleines mädchen sehen.ich habe vieles versucht!ich sehe sie nicht mehr ,doch meine tochter 10jahre und jetzt auch mein sohn 7jahre sehen öfters "etwas" aus meinem schlafzimmer huschen!so das sogar die gardienen wackeln.immer in richtung kinderzimmer des kleinen 3jahre!der komischerweise oft aus seinem zimmer ruft"graf zahl" kommt??????mit ängstlicher stimme!wenn ich das zimmer betrete ist aber nichts da,bzw, spüre ich nichts.was früher öfters der fall war!ich schlafe nur sehr sehr schlecht.unruhig,träume sehr viel!soll ich meine kinder "ernst" nehmen oder liegt da ein"hirngespinst " vor---???ich selber habe als kind oft diese erfahrungen gemacht!ich helfe mir mit lichtkreis.schutzengel aber was ist mit den kindern?????
     
  2. wren

    wren Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    2.586
    Ort:
    Schweiz
    Am besten bleibst du selbst einmal ruhig.
    Meine Tochter und ich haben auch öfters Besuch. Das Ausräuchern der Wohnung durch einen Schamanen brachte keine Besserung. Ich würde es auch gar nicht mehr machen lassen.
    Wir sprechen nun halt über die Erlebnisse und gewöhnen uns daran. Das Wichtigste ist wie immer in allen Grenzbereichen: Keine Angst haben.
     
  3. bagira47

    bagira47 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2011
    Beiträge:
    19
    keine angst haben??einfacher gesagt wie getan.
     
  4. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Erinnere mich an deine Geschichte,kam da nicht auch diese Frau,aus
    deiner Kindheitserinnerung zusammen mit dem kleinen Mädchen,wobei
    die Frau bedrohlicher wirkte als das kleine Mädchen,ihm riet nicht auf
    Engel zu hören?
    Schreibste jetzt nur von diesem kleinen Mädchen,was ist aus dieser
    Frau geworden?

    alles Liebe madma
     
  5. DarkDiva

    DarkDiva Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2012
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Naggaroth
    Wenn man ja rausfinden könnte, warum sie bei Euch sind und was sie von euch möchten, wäre es vielleicht einfacher das anzunehmen.
     
  6. wren

    wren Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    2.586
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Ich weiss, wovon du sprichst.
    Training, Training, Training. Vielleicht könnt Ihr auch ein Spiel daraus machen: nach dem ersten Erschrecken gemeinsam darüber lachen. Oder kleine Geschenke auslegen.

    Das erinnert mich an eine Frau, die soweit gegangen ist, einen langen Tisch mit 10 Tellern zu decken, alle mit Leckerlis belegt und daran lud sie all die Kobolde ein, vor denen ihr kleiner Junge so Angst hatte. Über Nacht verschwanden all die bunten Smarties, auf die sich der Junge insgeheim schon gefreut hatte:). Aber damit auch seine Angst.
    Das hilft dir für alles im Leben.

    Mach dir und den Kindern zuallererst einmal klar, dass diese Wesen Euch nicht schaden können und wahrscheinlich auch gar nicht wollen.
     
  7. Hoffnung44

    Hoffnung44 Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2011
    Beiträge:
    568
    Ort:
    Siegen-Wittgenstein
    Anstatt die Wohnung auszuräuchern wäre es vielleicht sinnvoller jemanden zu finden, der Kontakt zu dem Mädchen aufnehmen kann? Wahrscheinlich fühlt es sich bei deinen Kindern einfach nur wohl (neues Spielzeug etc.)... hmm, aber durch die Räume huschen und den Kindern erscheinen, geht gar nicht. Vielleicht antwortet dir hier noch jemand der dir Tipps geben kann, wie du selber mit dem Mädchen kommunizieren kannst?
     
  8. Seelenwanderer

    Seelenwanderer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    6.149
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Ich hatte solche Wahrnehmungen als Kind, aber die gingen dann irgendwann weg. Manchmal habe ich noch Angst, dass sie wiederkommen, aber bisher ist das nicht passiert. Wenn ich jetzt Dinge aus den "anderen Welten" wahrnehme, ist das viel innerlicher, nicht mehr so gespensterhaft, und in aller Regel ängstigt es mich nicht mehr. Ich glaube, mir hat geholfen, dass meine Eltern nicht meinten ich sähe Dinge die nicht wirklich da sind, sondern sie mahmen es ernst.
     
  9. bagira47

    bagira47 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2011
    Beiträge:
    19
    die frau haben wir schon länger nicht mehr gesehn.d.h ich nicht!meine tochter sagt immer das sie "lichtwesen" besuchen!ich hatte eine kleine kiste im keller mit einer puppe,süßes und kerzen für das mädchen!habe die kiste heut morgen im garten vergraben,mit der bitte das sie uns in "ruhe" lässt---das komische an der sache-ich war fertig mit dem graben und am kindergartenhaus stand mit Matsch geschrieben.du wirst sterben.....mir läuft es eiskalt den rücken runter.muss dazu sagen das ich seit ca 6monaten "krank" bin und die ärzte nichts finden...habe extremen schwindel und sehstörungen. das macht mir grade richtig ANGST!
     
  10. Seelenwanderer

    Seelenwanderer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    6.149
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Werbung:
    Für mich hilft das Vaterunser, und drei Kreuze machen. Im Ernst, es ist für mich das Wirksamste was es gibt, um die Macht ungebetener "Gäste" zu brechen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen