1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

meine geschichte

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Mnemosyne, 26. Oktober 2009.

  1. Mnemosyne

    Mnemosyne Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2009
    Beiträge:
    612
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    hallo an alle,

    ich bin neu habe aber schon ein paar beiträge geschrieben,es geht um folgendes ich beschäftige mich schon sehr lange mit der astrologie und möchte euch gerne meine geschichte erzählen und mir vielleicht die eine oder andere anregung holen damit ich besser erkennen kann um was es wirklich geht!

    ich bin weibl.39 jahre verh.2 kinder (9w,14m) ich hatte am 13.dez.2006 eine schwere gehirnblutung mir ist ein aneurysma (gefäßaussackung im gehirn) geplatzt von dem ich vorher nicht einmal wußte,das es so etwas gibt und zwar mehrfach gerissen immer wieder, erst als ich umgefallen bin und notoperiert wurde,leider habe ich noch drei weitere aussackungen die sehr schwer zu operieren sind,ich versuche mich kurz zu halten,

    ich wohne in einem wunzi punzi kleinen ort im
    nö weinviertel ohne auto ist man hier aufgeschmissen,
    dafür natur pur und mit dem auto in 50 min. in wien city.
    anfang dez.06 ein ohrgeräusch links gehe zum hno
    überweisung zum MR,das dauert

    8.dez. beim kochen plötz. ein schmerz in meiner li.schläfe.wie noch nie in meinem leben dazu erbrechen mein mann gottlob zu hause,bringt mich ins bett nehme tabl. schlafe ein, am abend alles wieder besser

    11.12. 06 rufe bei der kasse an ob die MR bewilligt ist,bekomme ok,
    mache einen termin bei einem institut in der näheren umgebung die sagen wir nehmen dieses jahr niemanden mehr gehen sie nach wien
    und das war mein 1.) gr.glück,ich dachte die ganze zeit das wäre der erste migräneanfall meines lebens gewesen.

    zw.8 u.12. laut aussage meines mannes unerträgliche kopfschm. ich weiss nichts mehr davon

    13. 12.06 termin in wien mein mann der zu hause arbeitet
    erz.bin total gut drauf sage ich fahre alleine nach wien mein mann sagt
    ich fahre mit (was ich nicht wusste ich sagte ihm vorher egal was ich zu dir sage su musst mit mir mitfahren)

    und damit hat er mir das leben gerettet,vor dem institut in wien das
    5min. von der uni klinik für neurochirurgie im wiener akh entfernt ist
    und gleich um die ecke einer rettungsstation werde ich im auto ohnmächtig und falle dann ins koma,darauf akh 7 stündige not op,die diagnose denkbar schlecht,die ärzte sagen meinem mann er muss auf das schlimmste gefasst sein und wenn ich überlebe mit extremsten defiziten auf grund der schwere der blutung

    so ich habe überlebt und außer ein paar ersatzteilen in meinem kopf geht es mir gut,es ist nur so man hat damals gleich festgestellt,daß ich noch weitere aneurysmen habe,definitiv weiß ich seit juli 2007 das es noch 3 sind und die sitzen schon sehr tief in der schädelbasis ,darauf folgte ein marathon von wegen wir versuchen ein konzept zu finden weil es einfach so schwierig ist,

    mittlerweile bin ich zum 7 mal verschoben und zwar aus gründen angefangen vom med.gerät nicht verfügbar bis zu arzt erleidet schweren fam.verlust usw.alles gründe die sich absolut meiner kontrolle entzogen haben,die op ist jetzt für anf.2010 geplant,die damalige not op wurde von innen gemacht über die leiste microchirurgisch ins gehirn,die anstehende op kann man so leider nicht machen das heißt kopf auf und sehen was sich machen lässt,dazu muss man auch sagen ich bin chronisch krank es können sich immer wieder neue aneurysmen bilden und

    tatsache ist mittlerweile weiß man das,dass erneute blutungsrisiko größer ist als angenommen weil neue studien abgeschlossen wurden und im falle einer weiteren blutung würde ich das nicht überleben jetzt geht die planung von neuem los weil einfach optimale bedingungen vorherrschen müssen bei der op um das risiko zu minimieren!

    ich habe ein halbes jahr vor der blutung zeit in mein horoskop getragen,was ich vorher noch nie für mich selbst gemacht habe und dachte mir noch,was kann denn in meinem "kleinen"leben schon so großartiges passieren das sich so ein prozess in gang setzt!

    heute weiß ich es,ich drück es jetzt mal so aus,es geht der tod ums haus und ich habe gelernt in mir zum freund zu machen es besteht die notwendigkeit mich wirklich mit allem was ist und war auseinanderzusetzen denn es gibt keine alternative mehr,

    noch dazu möchte ich anmerken 2 monate nach mir hatte meine oma eine hirnblutung,sie war völlig gesund und ist auch gestorben

    ich möchte euch gerne mein horoskop einstellen und wen es interessiert auch die horoskope der blutungen,mein anliegen ist ich habe mein radix sehr genau studiert aber seit der bl.komme ich mir immer mehr auf die spur und es ist ein zufall zu viel wie synchron manches im transiten,progressionen,auslösungen stattgefunden hat und noch immer tut und möchte gerne fragen was ihr dazu sagt!

    was passiert ist als ich um mein leben gekämpft habe möchte ich euch auch gerne schreiben denn es ist etwas passiert,falls es euch interessiert!

    sorry kürzer hab ich es nicht geschafft!
     

    Anhänge:

  2. Mnemosyne

    Mnemosyne Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2009
    Beiträge:
    612
    Ort:
    Österreich
    ps:und natürlich liebe grüße an alle
     
  3. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Mnemosyne

    Hab dir ne PN geschickt; die Geschichte ist so bewegend, dass ich es nicht fertig bringe Dir öffentlich zu schreiben...

    LG
    Stefan
     
  4. eris

    eris Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    431
    liebe Mnemosyne, wieso auch?

    Noch lebst du.

    Grade bei Sonne und Merkur in 8 (soweit ich dies deiner etwas undeutlichen Grafik entnommen habe) solltest du achtsam werden, was du glaubst. Sogar was du denkst. Nur beobachten. Garantien gibt´s natürlich keine. Sterben kann jeder jeden Tag. Sicher bist du gefährdet. Das möchte ich nicht herunterspielen. Doch geschehen mitunter Wunder. Nur das Jetzt und dein Fokus auf LEBEN zählen.

    Vielleicht hast einen guten Heilpraktiker, der dich mit Naturheilmitteln berät. Bei Aneurysmen geht´s um Bluthochdruck-Vermeidung, Vermeidung von Arteriosklerose, Zucker, Entzündungen, rheumatischen Erkrankungen usw. Halt begünstigenden Faktoren. Die Neigung zu Aneurysmen kann oft angeboren sein - angeborene Erkrankungen häufig bei 8.-Haus-Belegung. So als karmischere Mitbringsel. Naturheilmittel müssen! regelmässig und in adäquater Dosierung eingenommen werden. Das ist die halbe Miete.

    Auf Bewegung ist zu achten, Stress-Management und Stress-Balance. (Was nicht bedeutet sich etwa künstlich zur Ruhe zu zwingen. Gefühle müssen leben, egal welche. Die kommen und gehen. Genau wie die Gedanken.) Bei der Schwere deiner Erkrankung müsstest du bei der Kasse einen Psychotherapeuten durchsetzen können. Da gibt es vielleicht Möglichkeiten per NLP oder Visualisierung? Bzw. autogenes Training oder Muskelentspannung nach Jacobsen. An Meditationen kann ich dir nichts empfehlen, weil ich nicht weiss, wofür du spirituell aufgeschlossen bist.

    Nerven behalten. Alles Gute - eris
     
  5. Mozart

    Mozart Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    1.044
    Ort:
    Home is where the heart is
    Hallo liebe Mnemosyne :)

    eben, wieso auch?

    das zu entschlüsseln lohnt sich.

    Glaubenssätze?

    entschlüssel Sie!.....?

    Warum nicht,einen Versuch ists sicherlich wert.

    Hier in Holland sagt man: Een "Neen" heb je,een "Ja" kun je krijgen.

    Ein Nein hast Du,ein Ja kannst Du bekommen.

    ganz viel Glück!!!!!!

    und danke für Dein Vertrauen,öffentlich Dich mit zu teilen!

    lG Mozart
     
  6. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Werbung:
    Hallo Mnemosyne!

    Natürlich interessiert es, was passiert ist, als du um dein Leben gekämpft hast (und auch sonst)!!!!! :umarmen:

    Um zu deinem Horoskop was zu sagen, müsstest du die Daten einstellen. Sorry, falls sie irgendwo sind & ich sie noch nicht gesehen habe.

    Ich wünsch dir ganz viel :flower2: Glück und Sonnenstrahlen weiterhin!

    LG, Mila :)
     
  7. Mnemosyne

    Mnemosyne Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2009
    Beiträge:
    612
    Ort:
    Österreich
    hallo,

    ich sags euch jetzt hab ich grad einen ellenlangen beitrag geschrieben und futsch ist er,naja ich sag immer jeder soll machen was er gut kann und mein pc hat ein eigenleben und ich durchschau es nicht!:)aber ich bemühe mich und geb mein bestes,vielleicht kann mir jemand helfen,wie schaff ich es eine grafik von meinem pc ins forum zu laden?die letzte hab ich fotografiert und dann eingestellt weil ich es anders nicht geschafft habe!

    @stefan,ich hab dir eine pn zurückgeschrieben danke!

    @eris wie wahr deine worte danke!

    ja ich habe eine erbkrankheit eine angeborene bindegewebsschwäche,daraus resultierend die aneurysmen einfach weil das gewebe schwach ist und bei mir sind die arterien betroffen,ich war kein risikopatient,kein bluthochdruck,vernünftige lebensweise usw.wir haben uns als familie und natürlich ich speziell in allen fragen ob nun geistig seelisch körperlich,hilfe geholt und bedürfen derer nach wie vor,auch müssen meine kinder nach abschl.der pubertät untersucht werden,denn vorher sind die befunde nicht aussagekräftig und auch das braucht hilfe für uns als eltern ist es das wichtigste den kindern ein modell mitzugeben,das wir auch schwere zeiten durchstehen und sie später auf ein modell des krisenmamagements zurückgreifen können!

    auch habe ich viel verantwortung abgegeben,ich bin und kann nicht für alles zuständig sein,doch auch das ist und war eine erkenntnis der zugang zu meinen gefühlen und mich zu zeigen in dem was mich ausmacht,eine frau zu sein zb:

    mir ist aufgefallen aus eigener erfahrung wie wichtig es ist mit 8 haus besetzungen das emotionale familienerbe im eigenen schicksal zu erkennen (ich sprech jetzt natürlich nicht pauschal sondern in eigener sache)
    auch das eigene gedankengut !

    es gibt für mich nicht die frage nach einem warum sondern es geht wirklich darum das beste daraus zu machen was immer das auch ist,einen sinn zu erkennen ist für mich das wichtigste und der offenbart sich mir auch in der astrologie!

    @mozart,ein ja zu dem was ist auch ein ja zur krankheit ja sagen einverstanden sein,welch weiser spruch ich danke dir!

    @mila danke werd ich tun!

    und jetzt möchte ich euch gerne ein paar erstaunliche erkenntnisse schreiben!
    zuerst meine daten 17.06.1970 15:02 wien
    erster blutung 08.12.2006 14.20
    koma 13.12.2006 10:35

    beim ersten riss des gefäßes standen der Transit pluto,venus,mars,merkur,jupiter und die sonne in opposition zu geburtssonne merkur figur die sonne hat im radix ein quadrtat zu pluto und die Tansitfigurachse Haus 2/8 der transit mond und die progressive sonne stand auf der geburtsvenus 0°löwe die sich gerade indirekt ausgelöst hatte und im radix ein genaues quadr.zum ac/ macht am 8.12 hatte der transit pluto eine gradgenaue konjunktion mit transit venus

    Tr.mars,jupiter merkur eine konj.zur radix mond,nept konj.auf 29°sk./0°schütze

    all diese transite progressionen und rythmen haben die komplette radix figur ausgelöst die schlußendlich einer explosion gleichkamen und unglaubliches hervorgebracht,dazu kommen noch solar und versch.andere berechnungen das würde jetzt den rahmen sprengen,wem das jetzt zu kompliziert ist ich stell es ein,die daten wen es interessiert findet ihr oben!

    ps:ich bin nun dazu übergegangen mir für diverse op termine stundenhoroskope zu erstellen und ich kann es fast selbst nicht glauben wie aussagekräftig es sich auch hier zeigt!

    ich danke euch für die unterstützung liebe grüsse
     
  8. Mila

    Mila Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.375
    Ort:
    Schatzi ;)
    Hallo,

    danke schön für die Daten.

    Mir sind auch schon oft Beiträge hopps gegangen, die ich hier einstellen wollte.

    Manchmal ist das gar nicht so schlecht, es ist eben ein anaonym-offenes Forum....und was du erzählst, finde ich schon sehr heftig, vielleicht ist das auch nicht so für jedermann gedacht?!

    Ich PN dir bei Gelegenheit gern mal.

    Ganz liebe Grüße, Mila :kiss4:
     
  9. Mnemosyne

    Mnemosyne Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2009
    Beiträge:
    612
    Ort:
    Österreich
    hallo,

    nicht lachen,aber die eingestellte grafik ist das beste was ich zuwege bringe,übersetzen der symbole fällt mir wesentlich leichter:)

    wichtig ist mir noch zu sagen,das ich keine meiner entscheidungen von der astrologie oder sonst was abhängig mache,sondern sie ist für mich eine hilfestellung in form von symbolen,die mir hilft mich besser verstehen zu lernen und ich bin der astrologie sehr verbunden und danke der muse die mich diesbezüglich geküsst hat!:)

    liebe grüsse

    im anhang seht ihr im inneren kreis das radix,im mittleren kreis die progression für das 36 lebensjahr und im äußeren kreis die transite vom 8.dez.
     

    Anhänge:

  10. Mnemosyne

    Mnemosyne Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2009
    Beiträge:
    612
    Ort:
    Österreich
    Werbung:

    Manchmal ist das gar nicht so schlecht, es ist eben ein anaonym-offenes Forum....und was du erzählst, finde ich schon sehr heftig, vielleicht ist das auch nicht so für jedermann gedacht

    hallo mila

    das stimmt was du schreibst und es hat mich auch einige überwindung gekostet mich so zuzumuten,doch ich denke das ist hier ein forum von gleichgesinnten und mein hauptanliegen ist die astrologie diesbezüglich, denn das hat mich bis jetzt getragen und ich sehe es fast als eine verpflichtung an durch mich und meine geschichte zu zeigen welch wertvollen schatz wir in händen halten und das die erkenntnisse aus psychologischer symbollehre es würdig sind den ihnen gebührenden respekt entgegenzubringen!

    ich bitte alle forumsbenützer die sich von meiner geschichte und meinem anliegen nicht angesprochen fühlen,es einfach da zu lassen wo es hingehört nämlich zu mir!

    und alle anderen um regen austausch,ich bin hier um zu lernen und ich habe eine geschichte zu erzählen die so eng mit der astrologie verwoben ist und nicht nur furchtbar sondern sehr erkenntnisreich für jeden der sich ernsthaft damit auseinandersetzt!

    liebe grüsse
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen