1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Meine Flutwellen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Dilanya, 26. Mai 2008.

  1. Dilanya

    Dilanya Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2008
    Beiträge:
    205
    Werbung:
    Ich habe einen Traum, der mich in mehr oder weniger derselben Form schon einige Zeit verfolgt. Er taucht immer ganz willkürlich auf und er macht mir auf der einen seite angst und auf der anderen macht er mich traurig. die orte variieren, aber was passiert ist immer dasselbe:

    Ich befinde mich an einem Strand. Meist sind viele Menschen um mich herum, auch viele die ich kenne. Aus dem nichts raus, weicht das ganze Wasser im Meer auf einmal sehr weit zurück und kurz darauf rollt eine riesige Flutwelle auf den Strand zu. Diese Welle kommt während dem Traum nicht nur einmal, sondern mindestens 3-4 mal. Es sterben immer sehr viele Menschen dabei und ich weiss in dem Traum, dass ich die einzige bin, die alle Menschen retten könnte, da ich immer weiss, wo man schutz suchen kann. Aber mir glaubt immer niemand und so bin ich dann meist die einzige überlebende. Mir passiert nie etwas wenn die Welle hereinbringt. Manchmal befinde ich mich auf einem Berg, wenn sich die Welle bricht, manchmal in einem grossen Haus, manchmal auch in einem Bunker.

    Ich weiss echt nicht was dieser Traum zu bedeuten hat. Und so unregelmässig er zwar kommt, werde ich ihn doch seit Jahren nie wirklich los.

    Vielleicht erkennt ja irgendwer darin einen tieferen Sinn
     
  2. DPM2010

    DPM2010 Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2008
    Beiträge:
    344
    Ort:
    Neustadt an der Weinstrasse
    Hi!

    Für mich hört sich das nach was anderem an:

    Das ist gar kein Traum sonder eine telepatische Information.
    Es ist das real erlebte Geschehen eines Menschen aus deiner Umgebung.
    Er will das nicht mehr denken, sich nicht erinnern und verdrängt es deswegen.

    Ich schließe das daraus: das Geschehen ist zu sehr real, zu nah an der Wirklichkeit zu genau.

    LG

    DPM2010
     
  3. Dilanya

    Dilanya Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2008
    Beiträge:
    205
    das real erlebte eines anderen? hmmm an sowas hab ich jetzt noch gar nicht gedacht. auch auf irgendwas telepatisches wäre ich nicht gekommen. denkst du es gibt irgend eine möglichkeit wie ich diesen traum los werde?

    das einzige was mir einfallen würde was in meiner näheren umgebung mit wasser zu tun hat und sowas, war ein erlebnis meiner mom in ihrer kindheit. sie is da scheinbar mal im freibad ins wasser gestossen worden, als sie noch nicht schwimmen konnte und wäre beinah ertrunken. seither traut sie sich nimmer in tiefes wasser rein.
     
  4. DPM2010

    DPM2010 Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2008
    Beiträge:
    344
    Ort:
    Neustadt an der Weinstrasse
    Lass uns mal schauen und warten was catwomen sagt.

    DPM2010
     
  5. catwomen

    catwomen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    1.185
    Ort:
    Baden Württemberg
    Hallo Dilanja
    Ist es möglich, dass Du etwas chaotisch bist und dein Leben sehr wechselhaft?
    Wenn ja solltest Du deiner chaotischen Seite, so sie unkontrollierbar ist deine ganze Aufmerksamkeit schenken.

    Das Haus bist Du selbst, dein Ganzes, die Seele mit einbezogen.
    In Frauenträumen zeigt der Zustand des Hauses die augenblickliche Situation an.

    Der Weg auf den Berg verdeutlicht den Lebensweg und die damit verbundenen Schwierigkeiten.
    Kann es sein, dass deine Umgebung dich nicht ernst nimmt?
    L.G.catwomen
     
  6. Dilanya

    Dilanya Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2008
    Beiträge:
    205
    Werbung:
    also meine Umgebung nimmt mich schon ernst, da bin ich mir sicher. wobei du allerdings recht hast ist, dass mein Leben ab und an sehr sehr chaotisch ist. Und wenn ich mal das zu Grunde nehme, dann fällt schon fast auf, dass diese träume eigentlich schon dann kommen, wenns grad wieder besonders chaotisch ist. das letzte mal hatte ich diesen Traum als meine Beziehung vorletzte beziehung in den anfängen war und ich mich hin und her gerissen fühlte und nicht wusste ob das jetzt was wird oder nicht. ich bin zwar mit dem mann zusammen gekommen aber die beziehung ging relativ schnell in die brüche. und seit ich jetzt eine neue harmonische beziehung habe, hatte ich den traum auch nicht wieder.

    ich denke, wenn ich den traum mal wieder haben sollte, seh ich den gleich als warnung, dass grad irgendwas nicht so perfekt läuft und nehm mal die situation dann ein wenig genauer unter die lupe.
     
  7. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo Dilanya,

    Träume die immer wiederkehren wollen uns wachrütteln, wollen uns etwas dringend mitteilen.

    Ich habe 3 Deutungsvariaten für dich. Das heißt nicht, das es außer dieser nicht noch mehr gibt. Schließlich hast du ja schon eine Deutungen gepostet bekommen. :)

    Flutwellen sind mit Gefühlswellen gleichzusetzten. Strand, eine Lebenssituation oder Arbeitstelle, wo du mit vielen Leuten zusammen bist.

    1.
    Kann es sein, dass du dich manchmal, z. B. am Arbeitsplatz, Vorschläge gibst, die keiner akzeptieren, bzw. folgen möchte?
    Es scheint dir wirklich nichts auszumachen wenn du die einzige bist, die mal wieder Recht hatte?
    Es scheint dich nicht zu berühren wie sich die andern Menschen danach fühlen?

    2.
    Es ist Verarbeitungstraum eines Erlebnisses das dich noch nicht ganz los läßt.
    Dieser Traum erinnert ganz stark an dem Tsunami 2004...
    Kann es sein, das dich die Katastrophen der letzten Zeit sehr zu schaffen machen, dir wünscht z. B. durch dein Engagement die Welt "heiler" zu machen, Leute zu mehr Umweltschutz anregen möchtest?

    3.
    Oder "heiler" in Engagement sozialer Brennpunkte?
    Das es dich sehr mitnimmt, aber dir einen Schutzpanzer zulegen mußt: Bunker, Berg, ein großes Haus --> damit du deinen eigenen Burnout verhinderst?


    Alles Liebe zu dir

    MaTrixx
     
  8. Dilanya

    Dilanya Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2008
    Beiträge:
    205
    Werbung:
    hallo MaTrixx,

    also deine erste Deutung halte ich für die plausibelste. Zwar bin ich in meiner arbeitsstelle nicht mit vielen Menschen umgeben sondern mit meiner chefin ganz alleine, aber es stimmt schon, dass ich immer wieder vorschläge bringe die nie umgesetzt werden. dass ich versuche meine chefin von dingen abzuraten und sie trotzdem ihr ding durchzieht und hinterher nur mist dabei raus kommt. ich komm mir in der arbeit manchmal schon vor wie im kindergarten und hab das gefühl auf meine chefin aufpassen zu müssen, damit sie nicht wieder irgendwas verbockt. leider gelingt das nur sehr selten. also könntest du durchaus recht haben.

    wobei ich mittlerweile fast glaube, dass das ein mischmasch aus deiner und aus der vorherigen deutung war. ich glaube mittlerweile, dass die träume immer dann kommen, wenn einfach zu viel scheiss auf einmal zusammen kommt. Zumindest weiss ich jetzt so ungefähr was sache ist, wenn der traum mal wieder kommen sollte.

    vielen dank

    Liebe Grüsse Dilanya
     

Diese Seite empfehlen